Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Die Union eine altehrwürdige Traditionsprüfung

Die Generalprobe des Derby-Favoriten Novellist

Köln 8. Juni 2012

Der ungeschlagene Derbyfavorit Novellist ist der große Star des 177. Oppenheim-Union-Rennens am Sonntag auf der Galopprennbahn in Köln. Mit seinem Jockey Eduardo Pedroza im Sattel soll der drei Jahre alte Hengst eine gelungene Generalprobe für das Rennen um das begehrte Blaue Band absolvieren, das am ersten Juli-Sonntag in Hamburg ausgetragen wird.

Novellist trifft in der Union, dem ältesten aller deutschen Galopprennen, auf sieben Gegner, von denen indes keiner mit annähernd so guten Formen wie Novellist antritt. Der bei drei Starts dreimal siegreiche Hengst ist der Top-Favorit in der mit 100.000 Euro dotierten Traditionsprüfung in der Domstadt.Bei diesen drei Siegen deklassierte der von Championtrainer Andreas Wöhler in Gütersloh trainierte Hengst die Gegner mit insgesamt 19 Längen Vorsprung. Dr. Christoph Berglar aus Köln ist Züchter und Besitzer des aktuell besten Dreijährigen des Landes, der in der Union diese Rolle festigen soll. Die altehrwürdige Union ist der nach wie vor wichtigste Derbytest, der Sieger wird aller Voraussicht nach, wenn kein Stargalopper aus dem Ausland nachgemeldet wird, im Derby in der Favoritenrolle stehen.

Für die Union nachgemeldet wurde Mano Diao, den der französische Spitzenjockey Olivier Peslier reiten wird, und dessen Besitzer Werner Heinz im Turf das Glück schon oft auf seiner Seite hatte. Gegen Novellist hatte Mano Diao beim letzten Start im Frühjahrs-Preis des Bankhauses Metzler aber schon nicht den Funken einer Chance. Girolamo mit Andrasch Starke im Sattel und Gestüt Röttgens Andreas, ein wohl noch stark steigerungsfähiges Pferd, sind nebst Mano Diao in der Union die chancenreichsten Herausforderer des Favoriten Novellist.Dessen Vater Monsun war selbst Derbyzweiter, geschlagen von Lando, hat sich in der Zucht indes den Namen eines Jahrhundert-Deckhengstes erarbeitet. Novellist könnte ein weiterer Star sein, den Monsun hervorgebracht hat.

Champions League

Weitere News

  • Attraktive Jackpots in der Dreier- und Viererwette

    Flutlichtrenntag am Montag in Dortmund

    Dortmund 23.01.2020

    Der amtierende Jockey-Champion Bauyrzhan Murzabayev meldet sich am Montag, 27. Januar, auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel zurück. Es ist der erste Renntag unter Flutlicht seit rund 18 Monaten in Dortmund, denn der erste Start der sechs Rennen in besonderer Atmosphäre erfolgt um 17:30 Uhr. Für Wett-Interessierte gibt es zwei echte Anreize: Jackpots in einer Dreierwette und in der Viererwette. Der Eintritt ist wie immer in der Wintersaison frei, auch für die beheizte Glastribüne.

  • Heinrich Nienstädt mit 87 Jahren verstorben

    Deutschlands ältester Galopp-Trainer lebt nicht mehr

    Emtinhgausen 23.01.2020

    Deutschlands ältester aktiver Galopp-Trainer lebt nicht mehr: Heinrich Nienstädt aus Emtinghausen in Niedersachen verstarb am Montag im Alter von 87 Jahren.

  • Top-Auszeichnung für Waldgeist in London

    Große Ehre für deutsches Ausnahmepferd

    London/England 22.01.2020

    Große Ehre für den deutschen Galopprennsport: Waldgeist, für die Gestüte Ammerland und Newsells Park imponierender Sieger im Qatar Prix de l‘ Arc de Triomphe 2019 in ParisLongchamp, wurde am Mittwochnachmittag im Landmark Hotel in London als eines der drei besten Rennpferde der Welt des vergangenen Jahres (Longines‘ Best Racehorse 2019) ausgezeichnet.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm