Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Beim neunten Karrierestart der fünfte Sieg

Earl of Tinsdal erobert San Siro

Köln 10. Juni 2012

Der vier Jahre alte deutsche Galopper-Hengst Earl of Tinsdal hat am Sonntag auf der San Siro-Rennbahn in Mailand den Gran Premio di Milano gewonnen. In dem mit 209.000 Euro dotierten Rennen, einem der wichtigsten Turf-Ereignisse Italiens, deklassierte der letztjährige Derby-Zweite die Konkurrenz eindrucksvoll Start-Ziel.

Unter seinem Jockey William Buick lag Earl of Tinsdal vom Start weg in Front und behauptete seinen klaren Vorteil auch im Ziel nach 2400 Metern, löste sich auf den letzten 100 Metern wieder deutlicher von der Konkurrenz, die ihm das Leben nur kurzzeitig schwer zu machen schien. Die italienische Stute Quiza Quiza Quiza und der Franzose Vadamar belegten die Plätze, hatten gegen den eindrucksvollen Sieger nicht den Haus einer Chance. Für den von Championtrainer Andreas Wöhler in Gütersloh trainierten Earl of Tinsdal war es beim neunten Karrierestart der fünfte Sieg. Der Hamburger Stall Sunrace Stables um Züchter Hannes Gutschow ist der Besitzer des Klasse-Galoppers, der nach Danedream aktuell wohl das zweitbeste Pferd des Landes ist.

Champions League

Weitere News

  • Diesmal der Volltreffer für Allofs-Ass Potemkin?

    Fulminanter Start in die Große Woche der Galopper

    Baden-Baden 23.08.2017

    Die Große Woche in Baden-Baden ist auch in diesem Jahr wieder eines der großen Flaggschiffe des deutschen Galopprennsports: Jeder, der etwas auf sich hält im deutschen Galopprennsport, ist gerne dabei bei dem sechs Renntage umfassenden Meeting, das am Samstag um 13:30 Uhr eröffnet wird und bis zum Top-Finale mit dem 145. Longines Großer Preis von Baden, einem Lauf der German Racing Champions League am 3. September, die Fans in Atem hält.

  • Starke deutsche Akzente am Sonntag im französischen Seebad

    Savoir Vivre als Titelverteidiger in den Grand Prix de Deauville?

    Deauville/Frankreich 23.08.2017

    Mit drei Gruppe-Rennen gibt es erneut einen Super-Sonntag auf der Rennbahn im französischen Seebad Deauville. Hauptattraktion ist der Grand Prix de Deauville (Gruppe II, 200.000 Euro, 2.500 m). Trainer Jean-Pierre Carvalho vertraut hier möglicherweise auf den letztjährigen Arc-Achten Savoir Vivre aus dem Stall Ullmann, der sein spätes Saisondebüt als Sechster im Prix de Reux nun sicher überbieten sollte, denn er ist der Vorjahressieger.

  • Noch 13 Kandidaten in der Goldenen Peitsche

    Spannender internationaler Sprint-Fight

    Baden-Baden 23.08.2017

    Deutschlands bedeutendstes Sprintrennen wird am Sonntag (27.08.) in Baden-Baden wieder zu einem besonderen Highlight innerhalb der Großen Woche auf der Galopprennbahn in Iffezheim: In der 147. Goldenen Peitsche (Gruppe II, 70.000 Euro, 1.200 m) bahnt sich ein tolles internationales Aufgebot an.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm