Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Vier Starts und vier Siege

Novellist auf der Derby Pole Position

Köln 10. Juni 2012

Seine Position als Derby-Favorit hat der drei Jahre alte Hengst Novellist am Sonntag auf der Galopprennbahn in Köln im wichtigsten Derby-Test eindrucksvoll ausgebaut. Vier Starts, vier Siege, 24 Längen Vorsprung, das ist die eindrucksvolle Bilanz des Hengstes aus dem Besitz von Dr. Christoph Berglar aus Köln, der nun drei Wochen lang den Traum vom Derby-Sieg träumen darf.

In der 177. Austragung des Oppenheim-Union-Rennens (100.000 Euro) machte Novellist bei seinem vierten Start den vierten Sieg perfekt und geht jetzt als ungeschlagenes Pferd als Top-Favorit an den Start des Deutschen Derbys, das am 1. Juli in Hamburg entschieden wird. Jockey Eduardo Pedroza hielt sich während des Rennens, dem nach wie vor wichtigsten Derbytest, in hinteren Regionen des Achterfeldes auf, ehe Novellist Mitte der Zielgeraden unwiderstehlich antrat und mit fünf Längen Vorsprung gewann. Der Außenseiter Munic Boy (Frederik Tylicki) wurde vor Nexius (Terence Hellier) überraschend Zweiter, beide zeigten ihre beste Karriereleistung und lösten ebenfalls die Derby-Fahrkarte, die Startberechtigung für das Rennen um das begehrte Blaue Band in der Hansestadt. Novellist wird von Championtrainer Andreas Wöhler in Gütersloh trainiert, der eine Stunde zuvor mit Earl of Tinsdal den Gran Premio di Milano gewann, einen perfekten Sonntag erlebte. Novellist, ein Sohn des legendären Monsun, hat jetzt 98.000 Euro verdient, ist ein Vielfaches dessen wert und schon jetzt einer der vierbeinigen Stars der Turf-Szene. Pferde mit dem Nimbus der Unbesiegbarkeit genießen beim Publikum immer einen besonderen Stellenwert. Bis auf weiteres gilt das auch für Novellist.

Champions League

Weitere News

  • Veteran verteidigt seinen Titel erfolgreich

    Niron bleibt der Steher-König von Dresden

    Dresden 21.10.2017

    Er ist und bleibt der Steher-König von Dresden: Niron, inzwischen achtjähriger Mamool-Sohn aus dem Stall von Besitzertrainer Martin Mayer wiederholte am Samstag seinen Vorjahreserfolg im Buchmacher Albers Steher Cup (96. Dresdner Steherausgleich, Ausgleich III), dem über 2.950 Meter führenden längsten Rennen der Rennsaison in Dresden.

  • 100.000 Euro-Coup erfreut auch Kölns Torhüter Timo Horn

    Julio knackt den Jackpot

    Baden-Baden 20.10.2017

    „Jetzt haben wir den Jackpot geknackt“, waren die ersten Worte von Eckhard Sauren nach dem Ferdinand Leisten-Memorial (BBAG Aktionsrennen), dem mit 200.000 Euro höchstdotierten Galopprennen für zweijährige Pferde in Deutschland vor 3.000 Zuschauern am Freitag beim Start des Sales & Racing Festivals in Baden-Baden-Iffezheim. Gemeinsam mit Timo Horn, dem Torhüter des 1.FC Köln, gehört dem Präsidenten des Kölner Renn-Vereins der vom Gestüt Brümmerhof gezogene Julio. Und der bei der letztjährigen BBAG-Auktion für 58.000 Euro erworbene Exceed And Excel-Sohn wurde seiner hohen Favoritenstellung als 28:10-Chance in einem tollen 17er-Feld vollauf gerecht und verdiente 100.000 Euro.

  • Sogar die Top-Trainer Klug und Schiergen kämpfen um Punkte

    Auftakt der Winter-Saison in Neuss

    Neuss 20.10.2017

    Die Sandbahnen in Dortmund und Neuss werden in den Wintermonaten wieder die Säulen des hiesigen Galopprennsports bilden. Bereits an diesem Dienstagabend beginnt in Neuss die Wintersaison mit acht Rennen ab 17 Uhr. Alle Rennen werden via PMU nach Frankreich übertragen. Natürlich wimmelt es wieder an Spezialisten für diesen Untergrund.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm