Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Diana-Test für die Stuten

Samstag in Düsseldorf

Düsseldorf 13. Juni 2012

Am 5. August wird das Deutsche Stutenderby in Düsseldorf an den Start gehen. Die Vorprüfungen laufen auf Hochtouren unter anderem am kommenden Samstag in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt.

Der BMW Preis Düsseldorf wird am kommenden Samstag auf dem Düsseldorfer Oval an den Start gehen. Auf Listenebene treffen sich 10 Stuten, von denen bis auf Imagery (J. Hirschberger; A. de Vries) und Seven Shares (P. Schiergen; K. Clijmans) alle noch eine Nennung für das beste Stutenrennen des Jahreskalenders besitzen- den 154. Henkel-Preis der Diana - Deutsches Stuten-Derby Gruppe I.

Waldemar Hickst schickt mit Sworn Sold (M. Suerland), Goldschaetzchen (D. Porcu) und It's Holly (St. Hellyn) gleich drei Stuten. Sworn Sold ist bislang wenig geprüft, hat schon in gleicher Klasse gewinnen können. Goldschaetzchen muss nun Farbe bekennen während It's Holly schon Trainingsgefährtin Sworn Sold hinter sich lassen konnte.

Unter Wert geschlagen war zuletzt High Heat (W. Figge; F. Minarik), die in alle Überlegungen gehört. Peter Schiergen ist mit Nymphea (A. Starke) und Seven Shares (K. Clijmans) zweifach vertreten, wobei das Hauptaugenmerk auf Nymphea liegen sollte.

Samba Brazil (E. Pedroza) ist nun für Dr. Christoph Berglar und das Gestüt Karlshof bei Andreas Wöhler, sollte nach ihrer zuletzt in Saint Cloud gezeigten Form gute Möglichkeiten besitzen.

Die Stute des Gestüts Schlenderhan Imagery (J. Hirschberger; A. de Vries) hatte einen Lebensstart, den sie gleich siegreich gestaltete.

Acht Rennen für die englischen Vollblüter kommen auf dem Grafenberg an den Start, Spannung verspricht auch die letzte Tagesprüfung, in der Dragoslav (W. Hickst; A. de Vries) erstmalig in dieser Saison in Deutschland an den Ablauf kommt. Er hatte im vergangenen Jahr nicht immer Glück, kann sicher genug.

Die ersten Vollblüter rücken gegen 14.30 Uhr in ihre Startboxen ein. Der Start des letzten Düsseldorfer Rennens ist für 18.00 Uhr vorgesehen.

Champions League

Weitere News

  • Top-Hoffnung für das Englische Derby 2019 genannt

    Sohn der deutschen Wunderstute Danedream

    Epsom 14.12.2017

    338 einjährige Pferde wurden am Mittwoch für das Englische Derby 2019 in Epsom genannt. Dazu gehört mit Faylaq ein von Dubawi stammender Sohn von Deutschlands Wunderstute Danedream. William Haggas trainiert den Hoffnungsträger. Als Nachkomme des führenden Beschälers Dubawi, der solche Cracks wie Postponed, Al Kazeem oder Dartmouth stellte, aus der deutschen Arc-Gewinnerin gelten ihm natürlich besondere Ambitionen.

  • Glenview Stud ist die neue Heimat des klassischen Siegers

    Karpino wird Deckhengst in Irland

    Irland 14.12.2017

    Karpino, bislang im Besitz von Katar-Scheich Fahad Al Thani stehender Cape Cross-Sohn, hat seine Rennkarriere beendet und wird Deckhengst im Hindernissport im Glenview Stud in Irland. Unter der Regie von Trainer Andreas Wöhler blieb er bei nur drei Starts ungeschlagen, darunter im Dr. Busch-Memorial in Krefeld und im klassischen Mehl-Mülhens-Rennen in Köln (mit annähernd fünf Längen Vorsprung).

  • Verein Deutscher Besitzertrainer fördert auch 2018 den Galoppsport

    Bad Harzburg 14.12.2017

    Der Verein Deutscher Besitzertrainer wird auch 2018 den deutschen Galopprennsport wieder finanziell unterstützen. Wie in den Vorjahren stehen dazu insgesamt 7.000 Euro nach Beschluss der Mitgliederversammlung zur Verfügung. Die Mittel kommen aus den Beiträgen der über 400 Vereinsmitglieder.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm