Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Zwei Starter mit Derbyoption

Bremer Derby Trial am Sonntag

Bremen 14. Juni 2012

Fünf Pferde sind beim Bremer swb Derby-Trial angemeldet, zwei davon besitzen noch eine Nennung für das Blaue Band in Hamburg.

Sehr überschaubar ist die Bremer Derbyvorprüfung bestückt, fünf Hengste werden für die Listenprüfung über 2200 Meter ihre Starboxen beziehen. Empfohlen hat sich bereits Secessio (W. Hickst) im Iffezheimer Derby-Trial, das im vergangenen Jahr den Derbysieger offerierte. Doch Secessio besitzt keine Derbynennung. Er wird wohl als Favorit ins Rennen gehen, die Kontrahenten haben kleinere Aufgaben, allerdings entsprechend souverän gelöst. Alexander Pietsch kehrt dem Krankenbett auf dem Rücken von Secessio denselben zu. Er hatte sich bei einem Trainingsunfall an der Schulter verletzt und musste pausieren. Spannend dürfte die Prüfung dennoch werden, denn das Potential von so manchem Kandidaten sollte noch nicht offen gelegt sein. Darak (P. Harley; F. Johansson) und Russian Song (A. Wöhler; J. Bojko) besitzen eine Nennung für das Horner Derby am 1. Juli.

Ansonsten ist die Bremer Rennkarte bestens bestückt. Auch das Rennen für den Rennnachwuchs, sprich die zweijährigen Pferde, ist mit acht Startern vorzüglich besetzt. Bis auf Mountain View (N. Bach; A. de Vries) und Compact Story (S. Smrczek; N. Richter) hat noch keines der Pferde Rennbahnluft geschnuppert. Die beiden anderen haben sich im Badener Jugendpreis getroffen, endeten auf dem sechsten und siebten Platz.

Um 13.50 Uhr startet die Bremer Vahr in den Rennsonntag.

Champions League

Weitere News

  • Dschingis Secret, Guignol und Iquitos im Pastorius – Großer Preis von Bayern?

    Der Kampf der Galopp-Giganten in München

    München 23.10.2017

    Das große Finale der German Racing Champions League in München am Allerheiligen-Mittwoch wird zum Showdown der besten deutschen Galopprennpferde.

  • Hannover mit Top-Rennen am Renntag der Gestüte

    Internationales Großaufgebot im Stuten-Highlight?

    Hannover 23.10.2017

    Am großen Renntag der Gestüte an diesem Sonntag präsentiert die Rennbahn Hannover beim großen Saisonfinale ein Top-Event für dreijährige und ältere Stuten: Im Herbst Stutenpreis (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.200 m) bahnt sich ein internationales Klasse-Aufgebot an.

  • Markus Klug dominiert auch den Preis der Winterkönigin

    Rock my Love ist die Queen von Iffezheim

    Baden-Baden 22.10.2017

    Championtrainer Markus Klug dominiert die Großereignisse für zweijährige Pferde im deutschen Galopprennsport. Eine Woche nach dem Erfolg mit Erasmus im Preis des Winterfavoriten in Köln beherrschte der in Köln-Rath-Heumar ansässige Coach auch das Pendant für die jungen Stuten mit der Siegerin Rock my Love an der Spitze: Im Ittlingen – Preis der Winterkönigin (Gruppe III, 105.000 Euro, 1.600 m)am Sonntag vor 5.065 Zuschauern in Baden-Baden-Iffezheim hatte er vier Kandidatinnen gesattelt und belegte am Ende mit diesen die Plätze eins, zwei, vier und sechs. Zur allseits erwarteten Gewinnerin avancierte die im Besitz des Iffezheimer Omnibus-Unternehmers Günter Merkel stehende Rock my Soul (19:10).

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm