Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Zwei Starter mit Derbyoption

Bremer Derby Trial am Sonntag

Bremen 14. Juni 2012

Fünf Pferde sind beim Bremer swb Derby-Trial angemeldet, zwei davon besitzen noch eine Nennung für das Blaue Band in Hamburg.

Sehr überschaubar ist die Bremer Derbyvorprüfung bestückt, fünf Hengste werden für die Listenprüfung über 2200 Meter ihre Starboxen beziehen. Empfohlen hat sich bereits Secessio (W. Hickst) im Iffezheimer Derby-Trial, das im vergangenen Jahr den Derbysieger offerierte. Doch Secessio besitzt keine Derbynennung. Er wird wohl als Favorit ins Rennen gehen, die Kontrahenten haben kleinere Aufgaben, allerdings entsprechend souverän gelöst. Alexander Pietsch kehrt dem Krankenbett auf dem Rücken von Secessio denselben zu. Er hatte sich bei einem Trainingsunfall an der Schulter verletzt und musste pausieren. Spannend dürfte die Prüfung dennoch werden, denn das Potential von so manchem Kandidaten sollte noch nicht offen gelegt sein. Darak (P. Harley; F. Johansson) und Russian Song (A. Wöhler; J. Bojko) besitzen eine Nennung für das Horner Derby am 1. Juli.

Ansonsten ist die Bremer Rennkarte bestens bestückt. Auch das Rennen für den Rennnachwuchs, sprich die zweijährigen Pferde, ist mit acht Startern vorzüglich besetzt. Bis auf Mountain View (N. Bach; A. de Vries) und Compact Story (S. Smrczek; N. Richter) hat noch keines der Pferde Rennbahnluft geschnuppert. Die beiden anderen haben sich im Badener Jugendpreis getroffen, endeten auf dem sechsten und siebten Platz.

Um 13.50 Uhr startet die Bremer Vahr in den Rennsonntag.

Champions League

Weitere News

  • Baden Racing bereit für den Saisonauftakt

    Alle Zeichen auf „Grün“ für das Frühjahrsmeeting

    Baden-Baden 21.05.2019

    Das Frühjahrsmeeting vom 30. Mai bis 2. Juni kann kommen: Die Rennbahnprüfungskommission des Galopper-Dachverbands Direktoriums für Vollblutzucht und Rennen DVR hat das Geläuf der Galopprennbahn Baden-Baden · Iffezheim genau geprüft und für gut befunden. „Wir haben viel Lob für unsere Anstrengungen bekommen“, sagt Geschäftsführerin Jutta Hofmeister vom Rennveranstalter Baden Racing.

  • Keine schweren Verletzungen, Pfingsten voraussichtlich wieder fit

    Alexander Pietsch auf dem Weg der Besserung

    Köln 21.05.2019

    Jockey Alexander Pietsch befindet sich nach seinem Sturz am vergangenen Samstag mit El Faras in Mülheim auf dem Weg der Besserung, wird aber voraussichtlich erst wieder am Pfingstwochenende in den Sattel steigen können.

  • Interview mit Ralph Siegert

    "Welcher Besitzer oder Trainer träumt nicht davon, "sein" Pferd im Derby starten zu sehen?"

    Deutschlandweit 20.05.2019

    Ralph Siegert gewann im Rahmen der Wahl zum Galopper des Jahres 2018 den spektakulären Hauptpreis, die virtuelle Mitbesitzerschaft von „Django Freeman“ bei drei Rennen. Im Interview berichtet er von der Bekanntgabe des Gewinns, den Bavarian Classics und vom Gefühl, einen Starter im Hamburger Derby zu haben.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm