Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Galopp- und Trab am Sonntag

Zweibrücken mit buntem Programm

Zweibrücken 14. Juni 2012

Ihre ganz eigene Faszination üben die Rennen auf den Bahnen im Südwesten Deutschlands aus. Am Sonntag ist es wieder soweit, Zweibrücken veranstaltet acht Rennen, neben fünf Galopprennen werden zwei Trabfahren und ein Großpferderennen ausgetragen.

Auch ehemalige auf den Galopprennbahnen angetretene Vollblüter sind nun im 4. Wertungslauf zum Buchmacher Albers Junior - Cup Südwest 2012 engagiert. Sie ermöglichen es dem potentiellen Rennnachwuchs Rennerfahrung zu sammeln. An den Start kommen Großpferde aller Rassen, die verlangte Distanz beträgt 1750 Meter. Keines der Pferde darf mehr auf der Trainingsliste eines lizensierten Trainers stehen. Alleine drei Pferde schickt Josef Seidl aus Vilsbiburg, er ist der Vater des Nachwuchsreiters Martin Seidl, der seine Karriere in ähnlichen Rennen begonnen hat – nun wartet er auf seinen 50. Sieg im Rennsattel.

Gute Chancen – nach Papierform - besitzt Martin Seidl mit Duty and Destiny (K. Demme), die allerdings unter Höchstgewicht ins Rennen geht. Da steht Never Tell (H. Rudolph) noch eine Idee günstiger in der Partie.

Maxim Pecheur wird auch vor Ort sein. Er wird unter anderem für seinen Chef Gerald Geisler in den Sattel steigen. Twice as Nice heißt die Stute, die nun mit Aufgewicht ihren Mannheimer Erfolg im Ausgleich IV erhärten muss.

Um 14.10 Uhr startet das Renngeschehen in Zweibrücken, das erste Galopprennen kommt um 14.40 Uhr an den Start.

Champions League

Weitere News

  • Wiedereröffnung an neuem Standort

    Jockeyschule jetzt im Direktorium in Köln

    Köln 25.04.2019

    Wiedereröffnung an neuem Standort: Die Jockeyschule in Köln befindet sich seit Ostermontag in der früheren Druckerei im Direktorium für Vollblutzucht und Rennen e.V.

  • Saisonhöhepunkt mit der Badenia in Mannheim

    Der große Tag des Hindernis-Sports

    Mannheim 25.04.2019

    Es ist ein Tag, dem die Hindernisfans besonders entgegenfiebern: Am Sonntag steigt in Mannheim der Saisonhöhepunkt um die Badenia, ein mit 14.000 Euro dotiertes Listenrennen über 4.200 Meter der Jagdbahn (7. Rennen um 16:55 Uhr). Dieses besondere Zuschauer-Spektakel wird die Besucher wieder begeistern. Der gerade hier siegreiche Wutzelmann (L. Sloup) bekommt es wieder mit Tinkers Lane (M. Kubik) zu tun. Beide lieferten sich eine spannende Auseinandersetzung. Dritter wurde damals der Tscheche Saint Joseph (J. Faltejsek), der ebenfalls wieder anreist.

  • Interview mit der Züchterfamilie Buhmann zum Sieg „ihres“ Iquitos bei der Wahl zum Galopper des Jahres 2018

    "Und so war der Name für den jungen Spross gefunden"

    25.04.2019

    Dr. Erika Buhmann ist bekanntlich die Züchterin von Iquitos. Ihr Sohn Walter und Schwiegertochter Ingrid haben Iquitos heranwachsen gesehen; Ingrid Buhmann hat ihm sogar auf die Welt geholfen. Nun ist der kleine Hengst mit dem großen Herzen zum zweiten Mal Galopper des Jahres geworden. Wir haben Familie Buhmann einige Fragen gestellt:

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm