Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Galopp- und Trab am Sonntag

Zweibrücken mit buntem Programm

Zweibrücken 14. Juni 2012

Ihre ganz eigene Faszination üben die Rennen auf den Bahnen im Südwesten Deutschlands aus. Am Sonntag ist es wieder soweit, Zweibrücken veranstaltet acht Rennen, neben fünf Galopprennen werden zwei Trabfahren und ein Großpferderennen ausgetragen.

Auch ehemalige auf den Galopprennbahnen angetretene Vollblüter sind nun im 4. Wertungslauf zum Buchmacher Albers Junior - Cup Südwest 2012 engagiert. Sie ermöglichen es dem potentiellen Rennnachwuchs Rennerfahrung zu sammeln. An den Start kommen Großpferde aller Rassen, die verlangte Distanz beträgt 1750 Meter. Keines der Pferde darf mehr auf der Trainingsliste eines lizensierten Trainers stehen. Alleine drei Pferde schickt Josef Seidl aus Vilsbiburg, er ist der Vater des Nachwuchsreiters Martin Seidl, der seine Karriere in ähnlichen Rennen begonnen hat – nun wartet er auf seinen 50. Sieg im Rennsattel.

Gute Chancen – nach Papierform - besitzt Martin Seidl mit Duty and Destiny (K. Demme), die allerdings unter Höchstgewicht ins Rennen geht. Da steht Never Tell (H. Rudolph) noch eine Idee günstiger in der Partie.

Maxim Pecheur wird auch vor Ort sein. Er wird unter anderem für seinen Chef Gerald Geisler in den Sattel steigen. Twice as Nice heißt die Stute, die nun mit Aufgewicht ihren Mannheimer Erfolg im Ausgleich IV erhärten muss.

Um 14.10 Uhr startet das Renngeschehen in Zweibrücken, das erste Galopprennen kommt um 14.40 Uhr an den Start.

Champions League

Weitere News

  • Ocean Fantasy in Baden-Baden hauchdünn vor Tickle Me Green

    Epischer Winterkönigin-Thriller

    Baden-Baden 20.10.2019

    Das bedeutendste Rennen für zweijährige Stuten 2019 in Deutschland wurde zu einem Thriller, der die 6.500 Zuschauer beim großen Saisonfinale am Sonntag in Baden-Baden von den Sitzen riss: Nach einem epischen Kampf gewann die von Jean-Pierre Carvalho (Bergheim) für das Gestüt Höny-Hof der Familie Hellwig trainierte Ocean Fantasy als 11,7:1-Außenseiterin den Preis der Winterkönigin (Gruppe III, 105.000 Euro, 1.600 m) unter dem Italiener Michael Cadeddu mit einem kurzen Kopf Vorsprung gegen Tickle Me Green (Maxim Pecheur).

  • Winterfavorit Rubaiyat setzt in Italien ersten internationalen Akzent

    Auch Donjah gewinnt für Darius Racing

    Mailand 20.10.2019

    Die Superlative, die mit dem zweijährigen Rubaiyat in Verbindung zu bringen sind, wären jetzt um einen zusätzlichen Aspekt zu erweitern. Der Karlshofer Areion-Sohn von Darius Racing ist nicht nur bis dato weiterhin ungeschlagen und offizieller Winterfavorit, nachdem er sich vor Kurzem in Köln diesen renommierten Traditionstitel schon an seine Fahnen hatte heften können. Trainer Henk Grewe führte ihn vielmehr nun dazu noch zu seinem ersten internationalen Sieg.

  • Sensationelle vier Siege für den deutschen Champion an einem Tokio-Tag

    Für Andrasch Starke geht die japanische Sonne auf!

    Tokio/Japan 20.10.2019

    Die Sonne ging am Sonntag für den deutschen Champion-Jockey Andrasch Starke auf: Bei der Rennveranstaltung in der japanischen Hauptstadt Tokio gewann er sage und schreibe vier Rennen! Besser konnte es also nicht laufen für den künftigen Stalljockey von Henk Grewe.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm