Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Frankel gewinnt in Royal Ascot sein 11. Rennen

Kaiserliche Leistung beim Königsmeeting

Köln 19. Juni 2012

Elf Starts, elf Siege stehen auf dem Konto des derzeit besten Rennpferdes der Welt. Frankel heißt der Ausnahmehengst, der von Sir Henry Cecil für Khalid Abdullah trainiert wird.

Vier Jahre alt ist der Galileo Sohn Frankel nun und er musste in seiner Rennkarriere noch keinen Gegner vor sich über die Ziellinie laufen lassen. Bei seinem heutigen elften Lebensstart fertigte er die Gegner mit satten 11 Längen Vorsprung ab. Zum Auftakt des Royal Ascot Meetings verzauberte die 11:10 Chance die Zuschauer in der Queen Anne Stakes, Gruppe-I über die Meile. 198.485,00 GBP kommen nach diesem Sieg auf Frankels Siegkonto hinzu. Knapp 1,5 Millionen GBP lagen vor dem Rennen schon dort.

Auch aus deutscher Sicht war die Start-Up-Prüfung zum königlichen Metting in Ascot beeindruckend, denn Andreas Wöhler bot den Schützling des Stalles 5-Stars Indomito auf. Unter William Buick belegte der Insola Sohn einen hervorragenden vierten Platz, verdiente noch 18.760,00 GBP. Vom zweitplatzierten Excelebration (A. O'Brian; J. O'Brian) trennte ihn gerade einmal eine gute Pferdelänge.

Champions League

Weitere News

  • Starke internationale Klientel bei der BBAG-Auktion

    Rekordumsatz und starke Verkaufsrate

    Baden-Baden-Iffezheim 21.10.2017

    Das Sales & Racing Festival begann am Donnerstag mit einem von zahlreichen nationalen und internationalen Gästen besuchten Oktober-Fest in der Freilufthalle der BBAG. Der Auftakt am Freitag zur diesjährigen Oktober-Auktion der BBAG fiel sehr zufriedenstellend aus. Das Höchstgebot des ersten Auktionstages erzielte ein Jährlingshengst von Derby-Sieger Sea the Moon aus der Görlsdorfer Zucht. Der Hengst wurde für 67.000 € an den Stall Salzburg zugeschlagen.

  • Veteran verteidigt seinen Titel erfolgreich

    Niron bleibt der Steher-König von Dresden

    Dresden 21.10.2017

    Er ist und bleibt der Steher-König von Dresden: Niron, inzwischen achtjähriger Mamool-Sohn aus dem Stall von Besitzertrainer Martin Mayer wiederholte am Samstag seinen Vorjahreserfolg im Buchmacher Albers Steher Cup (96. Dresdner Steherausgleich, Ausgleich III), dem über 2.950 Meter führenden längsten Rennen der Rennsaison in Dresden.

  • 100.000 Euro-Coup erfreut auch Kölns Torhüter Timo Horn

    Julio knackt den Jackpot

    Baden-Baden 20.10.2017

    „Jetzt haben wir den Jackpot geknackt“, waren die ersten Worte von Eckhard Sauren nach dem Ferdinand Leisten-Memorial (BBAG Aktionsrennen), dem mit 200.000 Euro höchstdotierten Galopprennen für zweijährige Pferde in Deutschland vor 3.000 Zuschauern am Freitag beim Start des Sales & Racing Festivals in Baden-Baden-Iffezheim. Gemeinsam mit Timo Horn, dem Torhüter des 1.FC Köln, gehört dem Präsidenten des Kölner Renn-Vereins der vom Gestüt Brümmerhof gezogene Julio. Und der bei der letztjährigen BBAG-Auktion für 58.000 Euro erworbene Exceed And Excel-Sohn wurde seiner hohen Favoritenstellung als 28:10-Chance in einem tollen 17er-Feld vollauf gerecht und verdiente 100.000 Euro.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm