Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Frankel gewinnt in Royal Ascot sein 11. Rennen

Kaiserliche Leistung beim Königsmeeting

Köln 19. Juni 2012

Elf Starts, elf Siege stehen auf dem Konto des derzeit besten Rennpferdes der Welt. Frankel heißt der Ausnahmehengst, der von Sir Henry Cecil für Khalid Abdullah trainiert wird.

Vier Jahre alt ist der Galileo Sohn Frankel nun und er musste in seiner Rennkarriere noch keinen Gegner vor sich über die Ziellinie laufen lassen. Bei seinem heutigen elften Lebensstart fertigte er die Gegner mit satten 11 Längen Vorsprung ab. Zum Auftakt des Royal Ascot Meetings verzauberte die 11:10 Chance die Zuschauer in der Queen Anne Stakes, Gruppe-I über die Meile. 198.485,00 GBP kommen nach diesem Sieg auf Frankels Siegkonto hinzu. Knapp 1,5 Millionen GBP lagen vor dem Rennen schon dort.

Auch aus deutscher Sicht war die Start-Up-Prüfung zum königlichen Metting in Ascot beeindruckend, denn Andreas Wöhler bot den Schützling des Stalles 5-Stars Indomito auf. Unter William Buick belegte der Insola Sohn einen hervorragenden vierten Platz, verdiente noch 18.760,00 GBP. Vom zweitplatzierten Excelebration (A. O'Brian; J. O'Brian) trennte ihn gerade einmal eine gute Pferdelänge.

Champions League

Weitere News

  • Top-Hoffnung für das Englische Derby 2019 genannt

    Sohn der deutschen Wunderstute Danedream

    Epsom 14.12.2017

    338 einjährige Pferde wurden am Mittwoch für das Englische Derby 2019 in Epsom genannt. Dazu gehört mit Faylaq ein von Dubawi stammender Sohn von Deutschlands Wunderstute Danedream. William Haggas trainiert den Hoffnungsträger. Als Nachkomme des führenden Beschälers Dubawi, der solche Cracks wie Postponed, Al Kazeem oder Dartmouth stellte, aus der deutschen Arc-Gewinnerin gelten ihm natürlich besondere Ambitionen.

  • Glenview Stud ist die neue Heimat des klassischen Siegers

    Karpino wird Deckhengst in Irland

    Irland 14.12.2017

    Karpino, bislang im Besitz von Katar-Scheich Fahad Al Thani stehender Cape Cross-Sohn, hat seine Rennkarriere beendet und wird Deckhengst im Hindernissport im Glenview Stud in Irland. Unter der Regie von Trainer Andreas Wöhler blieb er bei nur drei Starts ungeschlagen, darunter im Dr. Busch-Memorial in Krefeld und im klassischen Mehl-Mülhens-Rennen in Köln (mit annähernd fünf Längen Vorsprung).

  • Verein Deutscher Besitzertrainer fördert auch 2018 den Galoppsport

    Bad Harzburg 14.12.2017

    Der Verein Deutscher Besitzertrainer wird auch 2018 den deutschen Galopprennsport wieder finanziell unterstützen. Wie in den Vorjahren stehen dazu insgesamt 7.000 Euro nach Beschluss der Mitgliederversammlung zur Verfügung. Die Mittel kommen aus den Beiträgen der über 400 Vereinsmitglieder.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm