Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Gruppe I-Prüfung in Saint Cloud

Danedream soll erneut Paris erobern

Köln 22. Juni 2012

Der deutsche Galopper-Weltstar Danedream startet am Sonntag im renommierten Grand Prix de Saint Cloud in Paris.

Die vier Jahre alte Stute aus dem Kölner Rennstall von Trainer Peter Schiergen trifft in dem 400.000 Euro-Rennen auf nur fünf Gegner, wird von ihrem ständigen Jockey Andrasch Starke geritten.

In Paris hatte Danedream im Oktober 2011 den legendären Prix de l’Arc de Triomphe gewonnen, einen historischen Sieg für den deutschen Turf erreicht. Seitdem gilt Danedream als bestes Langstreckenrennpferd der Welt, muss diese Position bei den nächsten Karrierestarts verteidigen. Bei ihrem Saisoneinstand hatte Danedream den Großen Preis der Badischen Unternehmer in Iffezheim gewonnen. „Das Rennen hat sie weitergebracht“, so Trainer Peter Schiergen. „Es ist am Sonntag ein Klassefeld, aber da müssen wir durch“, sagt der Coach vor dem Rennen. Danedream teilt sich im Pariser Grand Prix die Favoritenrolle mit dem Franzosen Cirrus des Aigles, der mit 3,9 Millionen Euro Gewinnsumme sogar eine Million mehr als Danedream verdient hat. Die Stute kann am Sonntag ihre Gewinnsumme auf mehr als drei Millionen Euro steigern. Mit dabei ist auch die Stute Shareta, hinter Danedream Zweite im Arc 2011. Dieses „Rennen der Rennen“ bleibt das wichtigste Saisonziel für Danedream, die in Paris die Titelverteidigung schaffen soll.

Champions League

Weitere News

  • Zwei Hengste und eine Stute kämpfen um den beliebten Publikumspreis

    Wer wird 61. Galopper des Jahres?

    Deutschlandweit 15.02.2019

    Iquitos, Well Timed und Weltstar sind die drei Finalisten der ältesten Publikumswahl im deutschen Sport zum Galopper des Jahres 2018. Das ist das Ergebnis der Vorauswahl, die renommierte Fachjournalisten und Galoppsportfotografen durchführten. German Racing ruft gemeinsam mit dem Medienpartner Sport-Welt zur Wahl auf und wirbt mit einem spektakulären Hauptpreis.

  • Sieben Rennen und Viererwette am Sonntag in Dortmund

    Frühschoppen auf der Rennbahn bei frühlingshaften Temperaturen

    Dortmund 14.02.2019

    Es verspricht ein lohnenswerter Ausflug zu werden – Frühschoppen auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel bei frühlingshaften Temperaturen am kommenden Sonntag (17. Februar). „Es soll leicht bewölkt werden bei bis zu 15 Grad“, sagt der Präsident des Dortmunder Rennvereins, Andreas Tiedtke. „Wir hoffen auf guten Besuch bei sieben spannenden Rennen.“

  • Erstmals ein Grupperennen auf der Seidnitz-Rennbahn!

    Tolle Nachricht für alle Dresdner Galoppsportfreunde

    Dresden 14.02.2019

    Tolle Nachricht für alle Dresdner Galoppsportfreunde – erstmals in seiner Geschichte holt der Dresdener Rennverein 1890 e.V. in diesem Jahr ein internationales Grupperennen auf die Galopprennbahn Dresden-Seidnitz. Der Große Preis der Landeshauptstadt Dresden wird am Sonntag, den 16. Juni stattfinden. Das Rennen wurde 2018 noch unter dem Namen Europa Meile Ende April in Düsseldorf ausgetragen, doch dort kann es aus Termingründen in diesem Jahr nicht stattfinden.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm