Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Nouvelle Neige gleich siegreich bei Debüt

Felician ungefährdet in Kölner Ausgleich II

Köln 24. Juni 2012

Ungefährdet kam der Ittlinger Felician unter Terence Hellier beim Kölner Familienrenntag zu seinem Sieg im besten Handicap der Karte.

Trotz Höchstgewicht hatte der von Ferdinand Leve vorbereitete Motivator Sohn keine Mühen mit der Gegnerschaft, wurde seiner Favoritenrolle vollauf gerecht und bezahlte mit 34:10 am Siegtoto noch sehr schön. Einen Sprung musste Kaliba (R. Danz; M. Klug) bewältigen, sie hat sich eine Klasse höher sehr fein vorgestellt, landete auf dem Ehrenplatz. Auch Rang drei ging mit Urgestein (J. Pietrasiewicz) an das Quartier von Markus Klug.Bei den jüngsten Pferden, dem zweijährigen Rennbahnnachwuchs, setzte sich Peter Schiergens Nouvelle Neige unter Sohn Dennis leicht durch. Die Debütantin verwies Klemenza (M. G. Mintchev; A. Pietsch) und Isioma (M. Hofer; M. Suerland) auf die Plätze. ALle drei haben ihren ersten Lebensstart absolviert.Im Jubiläumspreis-125 Jahre Sport-Welt - Wertungslauf zur Fegentri Weltmeisterschaft der Damen 2012, Ausgleich IV über 1600 Meter hatten Lord Simon (B. Hellier) und Hayley Moore alles sicher im Griff. Lots of Dots (H.-J. Rosport; J. Marcialis) und Narvik (M. Weber; B. Weber) komplettierten die Dreierwette.Erfolgreichster Reiter am Kölner Sonntagsrenntag war Rene Piechulek, der sich zum einen in der Wettchance des Tages mit Braendon (D. Ilic) und einer Nase Vorsprung den Sieg schnappte, zum anderen für gleichen Trainer im abschließenden Rennen (4-jährige sieglose Pferde) mit Lampino das Doppel perfekt machte.

Champions League

Weitere News

  • André Fabre wird der neue Betreuer des Hoffnungsträgers

    Spitzenzweijähriger Alson zum französischen Spitzentrainer

    Bergheim 12.11.2019

    Gestüt Schlenderhans Alson, der wohl beste zweijährige deutsche Hengst der vergangenen Jahre, wird seine Karriere unter der Regie des französischen Meistertrainers André Fabre in Chantilly fortsetzen. Der bislang von Jean-Pierre Carvalho in Bergheim trainierte Klassehengst, zuletzt imponierender 20-Längen-Gewinner des Criterium International, wechselt nach der Schließung der Trainingsanlage im Gestüt Schlenderhan zum Jahresende nach Frankreich.

  • 200.000 Dollar-Rennen: Sword Peinture bei der großen Premiere mit dabei

    Deutsche Stute reist nach Bahrain

    Bahrain 12.11.2019

    Am 22. November wird in Bahrain Geschichte geschrieben: An diesem Tag findet in dem aus 33 Inseln bestehenden Wüstenstaat, der kleiner ist als das Hamburger Stadtgebiet, erstmals ein internationales Galopprennen statt. Und Deutschland ist dank einer Einladung mit dabei.

  • Beeindruckendes Solo mit starkem Andrasch Starke im letzten Gruppe-Rennen in Krefeld

    Wonderful Moon ist der neue Derby-Favorit 2020

    Krefeld 10.11.2019

    Was für eine beeindruckende Solo-Show bei letzter Gelegenheit 2019: Der von Henk Grewe für den Stall Wasserfreunde trainierte zweijährige Hengst Wonderful Moon dominierte mit dem von seinem hocherfolgreichen Trip aus Japan zurückgekehrten Jockey-Champion Andrasch Starke das finale Grupperennen der deutschen Rennsaison am Sonntag in Krefeld: Im Großen Preis von Bamberg – Herzog von Ratibor-Rennen (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.700 m) legte der Sea The Moon-Sohn eine Überlegenheit an den Tag, die man selten gesehen hat und dürfte sich damit über Winter auf die Position des Derby-Favoriten 2020 katapultiert haben.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm