Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Hamburg wir kommen!

Derby-Meeting in den Startlöchern

Hamburg 26. Juni 2012

Am kommenden Freitag ist es endlich soweit, das Hamburger Derby - Meeting beginnt und der Countdown für das Deutsche Derby läuft.

Am kommenden Freitag ist es endlich soweit, das Hamburger Derbymeeting beginnt und der Countdown für das Deutsche Derby läuft.

Doch nicht nur das Deutsche Derby ist ein Grund in die Hansestadt zu reisen, auch das weitere Programm kann sich mehr als sehen lassen. Deutlich kürzer als das Derby, aber auch in der Königsklasse (Gruppe-III) angesiedelt, wenn auch etwas darunter, startet am Freitag der Große Preis der Jungheinrich Gabelstapler (Flieger Trophy) über 1200 Meter. Zehn Protagonisten werden in der mit 55.000 Euro dotierten Prüfung antreten, 32.000 Euro bekommt der Sieger. Als einziger Dreijähriger wird The Call (U. Ostmann; A. Best) den alteingesessenen Sprintspezialisten versuchen ein Schnippchen zu schlagen.

Amico Fritz (H.-A. Pantall; F. Veron), Walero (U. Ostmann; St. Hellyn) und Smooth Operator (M. Hofer; St. Hofer) melden ihre Chancen an. Aber ebenso der Schwede Calrissian (F. Reuterskiöld), der von Andrasch Starke geritten wird. Er hat sich für den schwedischen Hengst entschieden und gegen Exciting Life (P. Schiergen; F. Minarik). Starke und Calrissian kennen sich schon, Anfang Juni bestritten die beiden in Täby ein 400.000 Euro Rennen und belegten Rang drei. Aus den Niederlanden reist Ferro Sensation (J. Pubben; A. de Vries) an. Er hat aktuell etwas an Form eingebüßt, ausser Acht lassen darf man ihn nie. Govinda musste zuletzt auch The Call vor sich anerkennen, doch auch er steht günstig in der Partie und an einem guten Tag ist für ihn alles möglich.

Das Hamburger Derby-Meeting startet mit dem Werner Baltromei-Memorial für die dreijährigen Pferde, um 16.25 Uhr wird gestartet. Bis 5. Juli dauert das Meeting, am 1. Juli wird mit dem 143. Deutschen Derby das Saisonhighlight gelaufen.

Champions League

Weitere News

  • Meeting in Hamburg mit einer Fülle an Highlights

    Noch 23 Kandidaten im Derby - Demuro auf Jimmu

    Hamburg 19.06.2018

    Das Aufgebot für das bedeutendste Rennen der Turf-Saison 2018 nimmt immer mehr Konturen an: Für das IDEE 149. Deutsche Derby (Gruppe I, 650.000 Euro, 2.400 m) am 8. Juli in Hamburg-Horn sind – zweieinhalb Wochen vor dem Start – noch 23 Pferde startberechtigt. 20 dürfen schließlich antreten.

  • Weltstar nach Union-Sieg am zweithöchsten eingestuft

    Royal Youmzain mit der 1 ins Derby?

    Hamburg 18.06.2018

    Aller Voraussicht nach mit der Nummer eins wird Royal Youmzain ins Derby gehen (vorausgesetzt es wird kein höher eingeschätztes Pferd nachgenannt). Der zweifache Gruppesieger (pferdewetten.de - Bavarian Classic und Ittlingen – Derby-Trial – Frühjahrs-Preis) führt mit einem GAG (offizielle Handicap-Einschätzung nach dem Generalausgleich) mit einer Marke von 96,5 Kilo die aktuelle Liste für das IDEE 149. Deutsche Derby (Gruppe I, 650.000 Euro, 2.400 m) am 8. Juli in Hamburg an.

  • Auch Vorjahressieger Wild Chief im Großer Preis der Wirtschaft

    Allofs-Hoffnung Potemkin mit dem nächsten Dortmund-Coup?

    Dortmund 18.06.2018

    Eines der bedeutendsten Rennen der Dortmunder Rennsaison steht am Sonntag mit dem 31. Großen Preis der Wirtschaft (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.750 m) bevor. Denn in diesem Sommer-Grand Prix treffen sich etliche hochdekorierte Galopper. Mit dem im Mitbesitz von Klaus Allofs stehenden Potemkin (E. Pedroza) und Wild Chief sind auch die Sieger der vergangenen beiden Jahre voraussichtlich wieder mit von der Partie.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm