Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Vorletzter Saisonrenntag im Herrenkrug

Magdeburg am Samstag

Magdeburg 4. Juli 2012

Das Rennjahr schient zu fliegen, das Deutsche Derby ist entschieden und im Magdeburger Herrenkrug steht schon der vorletzte Saisonrenntag auf dem Programm.

Mit sieben stark besetzten Rennnen hat der Magdeburger Rennverein ein schönes Programm auf die Beine gestellt. Filip Minarik der amtierende Jockeychampion wird da sein, auch Eduardo Pedroza und Jozef Bojko und Deutschlands beste Amazone Steffi Hofer, sowie der führende Amateur Dennis Schiergen.

Im Preis der Stadtsparkasse Magdeburg Ausgleich III über 1800 Meter wird die Magdeburg Spezialistin Fly Osoria (A. Wöhler; E. Pedroza) wieder auf der Jagd nach der Siegbörse sein, doch Caesarion (H.-J. Gröschel; W. Panov) und Falakee (M. Hofer; St. Hofer) werden das nicht so einfach zulassen. Noch etwas günstiger in der Partie steht sogar noch Luigio (M. Klug; E. Frank), der alle schlagen kann. Unter neuer Regie an den Start kommt Blumenmädchen (M. Rotering, vorher U. Stoltefuß; C. Müller), die mit der Erlaubnis von Cecilia Müller auch ansprechend im Rennen steht.

Um 14.00 Uhr startet das erste Rennen in Magdeburg, gegen 17.00 Uhr öffnen sich dann zum letzen Mal die Boxentüren. Das Halali wird im Herrenkrug dann am 25. August geblasen.

Champions League

Weitere News

  • Ex-Derby-Zweiter wird Deckhengst in Frankreich

    Savoir Vivre ins Haras de l‘ Abbaye

    21.01.2018

    Savoir Vivre, Stall Ullmanns Derby-Zweiter von 2016, sowie Vierter im Preis von Europa 2017 und Zweiter im Gran Premio del Jockey Club in Mailand, wird in Frankreich als Deckhengst aufgestellt.

  • Erfolgreiche Reiterin mit türkischem Jockey Tolga Koyuncu vermählt

    Steffi Hofer hat geheiratet

    21.01.2018

    Steffi Hofer (30), eine der erfolgreichsten deutschen Reiterinnen der vergangenen Jahre, und der türkische Jockey Tolga Koyuncu, haben am Samstag geheiratet.

  • Friederike-Schäden werden beseitigt

    Dortmunder Rennverein: Am Dienstag wird gelaufen

    Dortmund 19.01.2018

    Nach dem Sturmtief Friederike hat sich die Lage auch in Dortmund wieder beruhigt. Der Durchführung des ursprünglich für Freitag geplanten Renntags am kommenden Dienstag (23. Januar) steht damit nichts im Weg. Geplant sind acht Rennen, der erste Start ist um 16:55 Uhr. Im dritten Rennen des Abends wird die Viererwette mit einer garantierten Gewinnausschüttung von 10.000 Euro ausgespielt. Der Eintritt, auch für die beheizte Glastribüne, ist frei.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm