Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Sharp Bullet gewinnt Farbenrausch-Rennen

Derbysieger präsentiert sich in Krefeld

Krefeld 8. Juli 2012

Koen Clijmans war für den verletzten Terence Hellier eingesprungen und hatte sich im Sattel von Sharp Bullet platziert. Der Wallach ist nach seinem Hamburger Sieg weiterhin prächtig aufgelegt.

Ausser Gefecht ist derzeit Terence Hellier, er hat sich in Hamburg Horn noch den rechten Mittelfuß gebrochen, muss einige Wochen pausieren. Doch Sharp Bullet (B. Hellier) schien damit im Farbenrausch-Rennen Ausgleich III über 1300 Meter kein Problem zu haben, er gewann nach seinem Hamburger Sieg mit Terence Hellier sein zweites Rennen in Folge, zeigt sich mit seinen sechs Jahren top fit. Artempo (J. Pubben; St. Hellyn) verteidigte noch Rang zwei vor Islington (St. Britz; L. M. Mattes).

Immer wieder von Regenfällen heimgesucht wurde der Krefelder Renntag, was der Freude über den heimischen Derbysieger, der nach dem vierten Rennen (zu einem gerade regenfreien Zeitpunkt) im Führring präsentiert wurde, keinen Abbruch tat. Pastorius zeigte sich an der Hand seines Pflegers Julian Marinov in bester Verfassung. Natürlich durfte auch die Wiederholung des wichtigsten Rennen des Jahres nicht fehlen.

Erfolgreichster Aktiver am Krefelder Sonntags-Renntag war Andrasch Starke mit zwei Siegen. Damit kann er seine Führung in der Reiterstatistik noch etwas ausbauen. Starke gewann mit Samuro (K. Biskupski) den Preis des Weingutes Antinori, Toskana Rennen mit Viererwette Ausgleich IV über 2050 Meter. Die Viererwette mit Oriental Express (A.M.Verschueren; P. Gibson), Point Out (Chr. J. M.Wolters; A. Best) und Timm's Lad (J. Pubben; St. Hellyn) auf den Plätzen bezahlte 40.000:10.

Auch die abschließende Prüfung für bislang sieglose Pferde ging an Andrasch Starke. Er steuerte die Stute Laviva (F. J.Leve) bei ihrem zweiten Lebensstart und als Jahresdebütantin zu einem hochüberlegenen Sieg. Hoseo (E. Mäder; St. Hofer) bleibt weiterhin sieglos, lag aber sicher vor Waliano (R. Schaat; M. Murke).

Champions League

Weitere News

  • In Baden-Baden wird eine (Winter)Königin gekrönt

    Wer wird die „Queen von Iffezheim“?

    Baden-Baden 17.10.2019

    Grandioses Finale auf Deutschlands-Premium-Rennbahn Baden-Baden-Iffezheim: Beim letzten Renntag der Saison, dem Abschluss-Sonntag des Sales & Racing Festivals, werden gleich zwei Grupperennen die Fans in Atem halten. Herausragendes Event ist natürlich der Preis der Winterkönigin (Gruppe III, 105.000 Euro, 1.600 m, 5. Rennen um 15:20 Uhr), das wichtigste Rennen für zweijährige Stuten, mit zwölf Kandidatinnen in einer sehr offenen Partie.

  • Winterfavorit Rubaiyat im Gran Criterium

    Mailand statt Baden-Baden

    Baden-Baden/Mailand 17.10.2019

    Wie der Website von Henk Grewe zu entnehmen ist, wird der amtierende Winterfavorit Rubaiyat nicht das Ferdinand Leisten-Memorial am Samstag in Baden-Baden bestreiten.

  • Zwei Grupperennen am Sonntag: Winterkönigin und Baden-Württemberg-Trophy

    BB-Finale der Extraklasse

    Baden-Baden 16.10.2019

    Finale der Extraklasse am Sonntag in Baden-Baden – beim letzten Renntag der Saison in Iffezheim geht es noch einmal richtig in die Vollen. Denn gleich zwei Grupperennen werden am Schlusstag des Sales & Racing Festivals ausgetragen.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm