Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Pakal läuft sich warm

Bavaria-Preis in München

München 13. Juli 2012

Am Sonntag werden sich in München-Riem die Boxentüren zum Bavaria-Preis Listenrennen öffnen.

Neun Rennen kommen in der bayerischen Landeshauptstadt an den Start, mit dem Bavaria-Preis Listenrennen über 2000 Meter startet das Tageshighlight der Riemer Rennkarte. Neun Pferde, darunter zwei Stuten, zwei dreijährige Pferde und je ein Gast aus Ungarn und Italien bilden eine interessante Mischung und versprechen spannenden Galopprennsport.

Als Favorit wird Pakal (W. Figge; K. Kerekes) seine Box beziehen. Er kann aktuell auf einen Heimsieg im oneXtwo.com – Bavarian Classic (Gruppe III) verweisen. Dort konnte der dreijährige Hengst wiede an "alte" Erfolge anknüpfen. Für ihn soll der Start in der Listenprüfung nun eine Art Aufgalopp zum Großen Dallmayr-Preis (Gruppe-I), der am 29. Juli an gleicher Stelle gelaufen wird, sein. Doch die anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden ihn nicht ungestört aufgaloppieren lassen.

Nexius (W. Hickst; J. Victoire) ist der zweite Dreijährige im Bunde und belegte im Oppenheim Union Rennen (Gruppe-III) zuletzt Rang drei. Labrice (P. Harley; M. Harley) hatte erst einen Start in diesem Jahr, dürfte sich im Hamburger Listenrennen in Form gebracht haben. Wheredreamsare (J. Mayer; M. Pecheur) gewann gerade in Chantilly ein mit 28.000 Euro dotiertes Amateurrennen.

Aus Ungarn ist der letztjährige Sieger des dortigen Derbys Ostinato (S. Kovacs; N. Murro) zu Gast. Sein Vater Ransom O'War hat in München seinerzeit schon den Grossen Dallmayr Preis gewinnen können. Aus Italien kommt Dingo (P. Cadeddu; G. M. Arena), der es laut Papierform eher schwer haben dürfte.

Im 5. Rennen, dem Turfkönig-Rennen über 1000 Meter wird War Artist (P. Harley; M. Harley) teilnehmen. Der Weltenbummler hat eine vergleichsweise kurze Anreise, wenn man bedenkt, dass er zuletzt in Meydan am Start war. Er bietet dem Münchner Publikum ein weiteres Highlight.

Erstmalig nach ihrer Abschaffung wird die Top 6 - Wette nicht mehr am Start sein - sie wurde am vergangenen Renntag endlich getroffen.

Um 13.45 Uhr rücken die Teilnehmer des Amateurrennens in die Boxen ein und eröffnen den Renntag.

Weitere News

  • Deutsche Pferde sind heißbegehrt

    06.12.2016

    Deutsche Pferde sind in den verschiedensten Ländern so richtig begehrt. Das bewahrheitete sich in den vergangenen Tagen gleich mehrfach. So wurde der zweijährige Hengst Skarino Gold, den Jean-Pierre Carvalho für Phoenix Stable trainierte, nach Hong Kong verkauft. Der Gewinner des Gran Criterium (Gruppe II) in Mailand setzt seine Karriere in der Ex-Kronkolonie fort.

  • Leo wie ein Vollprofi

    Neuss 02.12.2016

    Die Galopp-Saison 2016 neigt sich so langsam dem Ende entgegen. Am Freitagabend stand die viertletzte Rennveranstaltung in dieser Saison an. Und auf der Neusser Sandbahn gab es diesmal einige Überraschungen. Doch in einem 1.500 Meter-Rennen war die beste Klasse und der Favorit voraus.

  • Revision im Fall IDEE 147. Deutsches Derby erhoben

    Köln 02.12.2016

    Am heutigen Freitag (2.12.16) wurde die Revision im Fall IDEE 147. Deutsches Derby schriftlich durch den Rechtsanwalt Bernhard Matusche beim Direktorium für Vollblutzucht und Rennen e.V. erhoben.

  • Verein Deutscher Besitzertrainer fördert erneut Rennsport

    Köln 01.12.2016

    Der Verein Deutscher Besitzertrainer wird auch 2017 den deutschen Galopprennsport wieder im Rahmen seiner Möglichkeiten finanziell unterstützen. Insgesamt 7.000 Euro stehen dafür nach Beschluss der Mitgliederversammlung 2016 zur Verfügung. Die Mittel dazu kommen aus den Beiträgen der über 400 Vereinsmitglieder.

  • Nightflower wechselt in die Zucht

    Köln 01.12.2016

    Der „Galopper des Jahres 2015“, die vierjährige Top-Stute Nightflower hat ihre Rennlaufbahn beendet. Nach dem zwölften Rang im Japan Cup am vergangenen Sonntag wird die bislang von Peter Schiergen für den Stall Nizza des Freiburger Privatbankiers Jürgen Imm trainierte Dylan Thomas-Tochter in die Zucht im Gestüt Römerhof wechseln.

 
 

Newsletter abonnieren

Champions League

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm