Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Großer Tag für Adrie de Vries

Sir Oscar putzt Worthadd weg

Hannover 15. Juli 2012

Mit dem Überraschungssieg des Hengstes Sir Oscar endete am Sonntag in Hannover der Große Preis vom Audi Zentrum Hannover (70.000 Euro), eines der wichtigsten Meilenrennen des deutschen Turfs.

Mit Jockey Adrie de Vries, aktuell in der Championatsrangliste vor Andrasch Starke führend, siegte der Außenseiter gegen den klaren englischen Favoriten Worthadd, Dritter wurde Peter Schiergens Amarillo.Für den einstigen Jockey Tony Potters schaffte Sir Oscar den wichtigsten Sieg der Trainerkarriere. Potters trainiert in Frankfurt, Besitzerin Angelika Muntwyler ließ es sich nicht nehmen, wie stets ihr Pferd selbst zu führen, stand auch bei der Siegerehrung neben dem Podest neben dem Hauptdarsteller des Tages, Sir Oscar. Der fünf Jahre alte Wallach hatte bei den letzten Starts reichlich Pech, schrammte immer hauchdünn an einem besseren Platz oder gar einem Sieg vorbei, den er nun unter Dach und Fach bringen konnte.Adrie de Vries hat Andrasch Starke in der aktuellen Meisterschaftswertung des Turfs um einen Punkt überholt, an den kommenden Renntagen kann Starke den Spieß indes wieder umdrehen, wenn de Vries eine Sperre absitzen muss. Eine Sperre hatte auch Starke an diesem Wochenende an Ritten gehindert.Gestüt Schlenderhans Imagery war in Hannover an gleicher Stelle im letzten wichtigen Testrennen für das Deutsche Stutenderby eine Klasse für sich, gewann mit Adrie de Vries im Sattel den Großen Preis der Eilert Bauunternehmung. Imagery müsste für den Preis der Diana Anfang August in Düsseldorf indes erst noch nachgenannt werden, da sie keine Meldung für das Stutenderby erhalten hatte. Waldtraut und Moi Lolita belegten in Hannover nach 2000 Metern die Plätze.

Champions League

Weitere News

  • Starke internationale Klientel bei der BBAG-Auktion

    Rekordumsatz und starke Verkaufsrate

    Baden-Baden-Iffezheim 21.10.2017

    Das Sales & Racing Festival begann am Donnerstag mit einem von zahlreichen nationalen und internationalen Gästen besuchten Oktober-Fest in der Freilufthalle der BBAG. Der Auftakt am Freitag zur diesjährigen Oktober-Auktion der BBAG fiel sehr zufriedenstellend aus. Das Höchstgebot des ersten Auktionstages erzielte ein Jährlingshengst von Derby-Sieger Sea the Moon aus der Görlsdorfer Zucht. Der Hengst wurde für 67.000 € an den Stall Salzburg zugeschlagen.

  • Veteran verteidigt seinen Titel erfolgreich

    Niron bleibt der Steher-König von Dresden

    Dresden 21.10.2017

    Er ist und bleibt der Steher-König von Dresden: Niron, inzwischen achtjähriger Mamool-Sohn aus dem Stall von Besitzertrainer Martin Mayer wiederholte am Samstag seinen Vorjahreserfolg im Buchmacher Albers Steher Cup (96. Dresdner Steherausgleich, Ausgleich III), dem über 2.950 Meter führenden längsten Rennen der Rennsaison in Dresden.

  • 100.000 Euro-Coup erfreut auch Kölns Torhüter Timo Horn

    Julio knackt den Jackpot

    Baden-Baden 20.10.2017

    „Jetzt haben wir den Jackpot geknackt“, waren die ersten Worte von Eckhard Sauren nach dem Ferdinand Leisten-Memorial (BBAG Aktionsrennen), dem mit 200.000 Euro höchstdotierten Galopprennen für zweijährige Pferde in Deutschland vor 3.000 Zuschauern am Freitag beim Start des Sales & Racing Festivals in Baden-Baden-Iffezheim. Gemeinsam mit Timo Horn, dem Torhüter des 1.FC Köln, gehört dem Präsidenten des Kölner Renn-Vereins der vom Gestüt Brümmerhof gezogene Julio. Und der bei der letztjährigen BBAG-Auktion für 58.000 Euro erworbene Exceed And Excel-Sohn wurde seiner hohen Favoritenstellung als 28:10-Chance in einem tollen 17er-Feld vollauf gerecht und verdiente 100.000 Euro.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm