Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Volle Felder laden zum wett-rätseln ein

„After Work“ - Renntag in Düsseldorf

Düsseldorf 16. Juli 2012

Lukrative Renndotierungen locken zahlreiche Starter zum Abendrenntag am kommenden Mittwoch in Düsseldorf.

98 Pferde werden in den sieben Rennen an den Start gehen, das ist rekordverdächtig! Andererseits mit Blick auf die Dotierungen der Rennen nicht verwunderlich. Zwei mittlere Handicaps sind unter anderem am Start und mit 8.600 Euro fürstlich dotiert. Der Düsseldorfer Rennverein musste sogar einige weitere potentielle Starter abweisen.

Das erste Rennen startet um 17.10 Uhr, ab 16.00 Uhr kann man auf die Bahn und dort schon den Arbeitstag gemütlich im Biergarten ausklingen lassen. Musikalisch begleitet wird dann das Feierabendbier von Frank Niedeggen und Detlef Neuls aus Mülheim. Der Eintritt ist frei!

Auf Equidia, dem französischen Rennsportkanal werden alle sieben Rennen live übertragen und können aus Frankreich via PMU bewettet werden.

Champions League

Weitere News

  • André Fabre wird der neue Betreuer des Hoffnungsträgers

    Spitzenzweijähriger Alson zum französischen Spitzentrainer

    Bergheim 12.11.2019

    Gestüt Schlenderhans Alson, der wohl beste zweijährige deutsche Hengst der vergangenen Jahre, wird seine Karriere unter der Regie des französischen Meistertrainers André Fabre in Chantilly fortsetzen. Der bislang von Jean-Pierre Carvalho in Bergheim trainierte Klassehengst, zuletzt imponierender 20-Längen-Gewinner des Criterium International, wechselt nach der Schließung der Trainingsanlage im Gestüt Schlenderhan zum Jahresende nach Frankreich.

  • 200.000 Dollar-Rennen: Sword Peinture bei der großen Premiere mit dabei

    Deutsche Stute reist nach Bahrain

    Bahrain 12.11.2019

    Am 22. November wird in Bahrain Geschichte geschrieben: An diesem Tag findet in dem aus 33 Inseln bestehenden Wüstenstaat, der kleiner ist als das Hamburger Stadtgebiet, erstmals ein internationales Galopprennen statt. Und Deutschland ist dank einer Einladung mit dabei.

  • Murzabayevs Titel rückt immer näher

    Neun Punkte Vorsprung!

    Köln 11.11.2019

    War das die Entscheidung im Championatskampf der Jockeys? Über viele Wochen hinweg lieferten sich Bauyrzhan Murzabayev und Maxim Pecheur einen begeisternden Fight um den Titel, der in beiden Fällen eine Premiere wäre. Doch am vergangenen Wochenende vergrößerte Murzabayev seinen Vorteil erheblich.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm