Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Bad Harzburger Rennwoche von 21.-29.07.

Nichts wie hin!

Bad Harzburg 18. Juli 2012

Ohne Frage die Naturrennbahn in Bad Harzburg gehört zu den traditionsreichsten im Lande. Jedes Jahr im Juli öffnet das Bad Harzburger Oval seine Pforten zur Bad Harzburger Rennwoche. Heuer findet diese zum 133. Mal statt.

21., 22., 26., 28. und 29.07. sind die Renn-Termine der Harzburger Rennwoche 2012. Fünf tolle Renn-Tage stehen ins Haus und laden ein dabei zu sein.

Die Aktiven freuen sich über gigantisch dotierte Super-Handicaps. Insgesamt vier Superhandicaps werden angeboten, von denen jedes einzelne mit 20.000 Euro dotiert ist. Eine Prämie, die es ansonsten in Listenprüfungen zu verdienen gibt. Doch nicht nur die Super-Handicaps werden toll entlohnt, auch viele weitere Prüfungen sind prächtig dotiert.

Neben Flachrennen wird jeden Tag auch ein Hindernisrennen bzw. Jagdrennen ausgetragen. Diese sind am „Weißen Stein“ Tradition und die Förderung derselben hat man sich auf die Fahnen geschrieben. An den Meetings-Sonntagen sind die Schwimmer in den spektakulären Seejagdrennen gefragt.

Wer nach Bad Harzburg reist, sollte sich die komplette Woche Zeit nehmen, denn auch an den rennfreien Tagen wird sicherlich keine Langeweile aufkommen. Die Besichtigung des Gestüts Bad Harzburg mit den beiden Deckhengsten Adlerfug und Kalatos steht genauo auf dem Programm wie ein Fußballturnier von Galoppsport-Aktiven mit einer vor Ort ansässigen Mannschaft. Skat, Golf, sowie der Superhandicapabend mit Startummernauslosung für den Großen Preis der Braunschweigischen Landessparkasse am Tag darauf, inklusive Aktiventipps laden ebenso ein. Zudem ist Bad Harzburg auch ein Kurort und hält viele Wellness-, Sport- und Wanderangebote bereit.

Eine zusätzliche Würze erhält das Meeting durch die Viererwette, die insgesamt viermal zu tippen sein wird. Der Mindesteinsatz beträgt 50 Cent, es müssen jeweils die vier ersten Pferde in der richtigen Reihenfolge vorausgesagt werden. Zwischen 11.111 Euro und 33.333 Euro garantierter Auszahlung bewegen sich die Rennen.

Am ersten Meetingstag ist Bad Harburg alleiniger Veranstalter und startet das erste Rennen um 14.30 Uhr. Neun Rennen stehen zum Auftakt auf dem Programm.

Weitere News

  • Sandbahn-Renntag folgt den „närrischen Tagen“

    Am Aschermittwoch geht es in Dortmund richtig los

    Dortmund 27.02.2017

    „Am Aschermittwoch ist alles vorbei“ – das närrische Motto gilt keineswegs für die Galopprennbahn Dortmund-Wambel. Denn dort wird am Aschermittwoch (1. März) nach knapp vierwöchiger Pause die Sandbahn-Wintersaison 2016/2017 fortgesetzt. Acht Rennen stehen auf dem Programm, der erste Start erfolgt um 16.40 Uhr. Der Eintritt ist frei, die Glastribüne ist beheizt.

  • Renntag in St. Moritz muss abgebrochen werden

    Schnee-Grand Prix der Galopper abgesagt

    St. Moritz/Schweiz 26.02.2017

    Es sollte das große Schnee-Spektakel der Galopper in St. Moritz werden. Auf dem zugefrorenen See in dem Schweizer Nobelskiort sollte am Sonntag der Longines Großer Preis von St. Moritz, mit 111.111 Franken das höchstdotierte Galopprennen in der Schweiz, das absolute Pferdesport-Highlight in unserem Nachbarland sein. Doch dazu kam es leider nicht. Die Veranstaltung musste nach dem ersten Rennen abgebrochen werden.

  • Graditzer Chopin siegt vor Noor Al Hawa

    Deutsches Super-Ergebnis in Katar!

    Doha/Katar 25.02.2017

    Katar, dem unermesslich reichen Wüstenemirat am Persischen Golf, galt auch am Samstag die Aufmerksamkeit der Galoppfreunde aus Deutschland. Denn am großen Abschlusstag des HH The Emir’s Sword Festival in der Hauptstadt Doha startete der von Top-Trainer Andreas Wöhler in Spexard bei Gütersloh vorbereitete Noor Al Hawa (im Besitz der Al Wasmiyah Farm aus Katar) in der HH The Emir’s Trophy (Gruppe I), einer mit 1 Mio. Dollar dotierten 2.400 Meter-Prüfung.

  • Vierter Rang in 200.000 Dollar-Rennen in Katar

    Deutscher Diplomat mit Achtungserfolg

    Doha/Katar 24.02.2017

    Die deutschen Galopperfans blickten am Freitag voller Spannung nach Katar. Denn der im Besitz des Kölner Renn-Vereins-Präsidenten Eckhard Sauren stehende Diplomat bestritt unter dem Holländer Adrie de Vries beim großen HH The Emir’s Sword Festival den Irish Thoroughbred Marketing Cup.

  • Larissa Bieß Zweite in Doha - De Vries in Dubai top

    Starker deutscher Katar-Auftakt

    Doha/Katar 23.02.2017

    Deutschland in Katar – das wird nicht nur das Motto bei der Fußball-WM 2022 sein, sondern auch in diesen Tagen bei den Pferden. Denn beim großen Emir’s Sword Festival in dem Wüsten-Emirat geben sich am Freitag mit Diplomat und am Samstag mit Noor Al Hawa auch zwei deutsche Galopper die Ehre in der Hauptstadt Doha.

 
 

Newsletter abonnieren

Champions League

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm