Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Filip Minarik mit zwei Siegen

Tolle Quoten in Düsseldorf

Düsseldorf 18. Juli 2012

Auf dem Düsseldorfer Grafenberg konnte man heute seinen Feierabend bei Rennsport ausklingen lassen. Und, wer auf das richtige Pferd gesetzt hatte, durfte sich über lukrative Quoten freuen.

Gleich im zweiten Rennen, einem Altersgewichtsrennen für dreijährige Pferde, durften die, die Wellkanto (P. Harley; St. Hellyn) ganz vorne gesehen hatten, sich über eine Siegquote von 156:10 freuen. Er verwies auf der 2100 Meter langen Rennstrecke die Favoriten Seven Shares (P. Schiergen; A. Starke) und Alania (W. Hickst; F. Minarik) sicher auf die Plätze.

Im Behnke Baumpflege-Rennen waren zwar Sieger und Zweitplatzierte, Brunello (S. Smrczek; D. Porcu) und Enide (P. Schiergen; A. Starke) am Toto schön angefasst, doch mit der drittplatzierten Bear Diva (Fr. M. Weber; R. Piechulek) hatte fast niemand gerechnet, so dass die Platzquote für die Stute stolze 56:10 betrug, die Dreierwettquote sich auf tolle 7.657:10 schraubte.

Filip Minarik war mit zwei Siegen erfolgreichster Reiter am After-Work-Renntag. Er gewann mit Ebana (S. Möller) den Ausgleich III über 1600 Meter und mit Lipanosie (Frau Chr.Janssen/Belgien) den Ausgleich IV über die gleiche Distanz.

Im Preis der Erich Schenk Dienstleistungen Ausgleich III über 2200 Meter sorgten Alexander Weis und Styletto (S. Weis) für eine Überraschung und gewannen zu eine Quote von 163:10. Mit den platzierten Pferden Quiana (P. Schiergen; F. Minarik) und Lord Of The Dark (M. Blau; A. Starke) bezahlte die Dreierwette 21.997:10. Mehr noch als die Viererwette ein Rennen vorher, die mit Lipanosie, Lulea, Senara und Sir Hilleshage 15.666 Euro:10 bezahlte.

Leider nicht so schön endete der Renntag für die junge Cecilia Müller, die mit der Stute Zaphira zu Boden musste und sich dabei wahrscheinlich einen Schlüsselbeinbruch zugezogen hat.

Champions League

Weitere News

  • 100.000 Euro-Coup erfreut auch Kölns Torhüter Timo Horn

    Julio knackt den Jackpot

    Baden-Baden 20.10.2017

    „Jetzt haben wir den Jackpot geknackt“, waren die ersten Worte von Eckhard Sauren nach dem Ferdinand Leisten-Memorial (BBAG Aktionsrennen), dem mit 200.000 Euro höchstdotierten Galopprennen für zweijährige Pferde in Deutschland vor 3.000 Zuschauern am Freitag beim Start des Sales & Racing Festivals in Baden-Baden-Iffezheim. Gemeinsam mit Timo Horn, dem Torhüter des 1.FC Köln, gehört dem Präsidenten des Kölner Renn-Vereins der vom Gestüt Brümmerhof gezogene Julio. Und der bei der letztjährigen BBAG-Auktion für 58.000 Euro erworbene Exceed And Excel-Sohn wurde seiner hohen Favoritenstellung als 28:10-Chance in einem tollen 17er-Feld vollauf gerecht und verdiente 100.000 Euro.

  • Sogar die Top-Trainer Klug und Schiergen kämpfen um Punkte

    Auftakt der Winter-Saison in Neuss

    Neuss 20.10.2017

    Die Sandbahnen in Dortmund und Neuss werden in den Wintermonaten wieder die Säulen des hiesigen Galopprennsports bilden. Bereits an diesem Dienstagabend beginnt in Neuss die Wintersaison mit acht Rennen ab 17 Uhr. Alle Rennen werden via PMU nach Frankreich übertragen. Natürlich wimmelt es wieder an Spezialisten für diesen Untergrund.

  • Winterkönigin und Baden-Württemberg-Trophy als Top-Höhepunkte

    Das Super-Finale mit zwei Grupperennen in Baden-Baden

    Iffezheim 19.10.2017

    Was für ein Finale der Rennsaison 2017 in Baden-Baden: Am Sonntag kommen die Galoppfans in Iffezheim wieder voll auf ihre Kosten, denn am Abschlusstag des Sales & Racing Festivals stehen gleich zwei Gruppe-Rennen auf dem Programm, man spricht auch gerne von der Bundesliga des Turfs.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm