Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Dreimal zwei bei den Reitern

Felician gewinnt Ausgleich II mit Top-Weight

Köln 22. Juli 2012

Drei Reiter konnten sich am zweiten Tag der Bad Harzburger Rennwoche je zweimal in die Siegerliste eintragen.

Fabian Xaver Weismeier, Maxim Pecheur und Rastislav Juracek schafften jeweils das Doppel. Weismeier begann gleich im einleitenden Rennen mit einem Sieg mit der von Ferdinand J. Leve trainierten Kaya Belle. Treffer Nummer zwei folgte im 1200 Meter kurzen Ausgleich IV mit Prima Directa (K. Kaczmarek). Maxim Pecheur siegte im Altersgewichtsrennen über 1550 Meter standesgemäß mit Glow Star (Chr. von der Recke) und im Ausgleich IV über 2400 Meter mit Allgäuprinzess (K. Demme).

Rennen vier und fünf gingen an Rastislav Juracek, der zunächst mit Saba Dancer (M. Rotering) im Ausgleich III über lange 2800 Meter Daring Rudolph (M. Pecheur; Chr. von der Recke) und Pasewalker (P. Gehm; C. Chan) auf die Plätze verwies. Treffer Nummer zwei folgte im anschließenden Ausgleich IV mit Pongal (G. Lentz).

Das beste Rennen der Karte schnappten sich Felician und Paul Andrew Johnson mit dem Ausgleich II. Trotz Höchstgewicht war der von Ferdinand Leve trainierte Motivator Sohn eine Klasse für sich. Kahoon (A. Wöhler; R. Juracek) und Urgestein (M. Klug; M. Suerland) folgten auf den Plätzen.

Im ersten Seejagdrennen des Bad Harzburger Meetings gewann Supervisor (Fr. C. Schmock; B. Klein). Er stellte noch den lange führenden Gelon (E. Schnakenberg; O. Schnakenberg). Weit dahinter folgte Samurai (E. Schnakenberg; V. Korytar) für das dritte Geld.

Champions League

Weitere News

  • Say Good Buy und Sound Machine reisen nach Doha

    Ein STARKEs Katar-Duo

    Doha/Katar 11.12.2019

    Noch gut eine Woche bis zu den nächsten Wüsten-Highlights mit deutscher Beteiligung: Am 21. Dezember steuert Eckhard Saurens Say Good Buy das Qatar Derby an. Der von Henk Grewe trainierte Listensieger greift mit Andrasch Starke in diesem mit 500.000 Dollar dotierten Highlight in Doha an.

  • Laccario mit Kurs auf das Dubai Sheema Classic

    Erobert der deutsche Derbysieger die Wüste?

    Spexard 11.12.2019

    Derbysieger Laccario nimmt voraussichtlich Kurs auf Dubai. Nach Angaben des Newsletters Turf Times steuert der Gewinner des bedeutendsten deutschen Galopprennens den Dubai World Cup-Tag an, wenn alles nach Plan verläuft.

  • Noch 88 Pferde im Rennen des Jahres 2020

    Der Derby-Countdown läuft auf Hochtouren

    Hamburg 10.12.2019

    Am 5. Juli 2020 steigt in Hamburg das bedeutendste Galopprennen des kommenden Jahres – das IDEE 151. Deutsche Derby (Gruppe I, 650.000 Euro, 2.400 m). Bereits sieben Monate vor dem Blauen Band in der Hansestadt läuft der Countdown auf Hochtouren.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm