Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Zweiter Listensieg für Dennis Schiergen

Nouvelle Neige behält weiße Weste

Köln 22. Juli 2012

Zweiter Start, zweiter Sieg, so lautet die Bilanz der vom Gestüt Ebbesloh gezogenen Nouvelle Neige.

Mit dem feinen Sieg der Stute Nouvelle Neige im Ilse und Heinz Ramm-Erinnerungsrennen - Kölner Zweijährigen Trophy Listenrennen über 1400 Meter kam ein weiterer schöner Sieg für den Kölner Trainer Peter Schiergen an diesem Wochenende hinzu. Wenngleich dieser Erfolg wohl nicht mit dem Gänsehautsieg von Danedream im königlichen Ascot zu vergleichen ist, so braucht Schiergen sich um den Rennnachwuchs in seinem Stall keine Sorgen zu machen, denn der Sieg seiner Stute war schon beeindruckend. Je näher es dem Ziel entgegen ging, desto länger wurde die Big Shuffle Tochter, die nun für den Stall Emerald am Start ist. Dennis Schiergen saß im Sattel und hat seit diesem Sieg schon seinen zweiten Listensieg in der Tasche. Eine beachtliche Leistung für einen 16-jährige Amateurrennreiter.

Nouvelle Neige verwies die für den Stall Torjäger laufende Dream Wedding (M. Hofer; A. Suborics) auf Platz zwei. Mountain View (N. Bach; E. Frank) sicherte sich noch Rang drei.

Dennis Schiergen war mit zwei Siegen auch einer der zwei erfolgreichsten Reiter am Sonntagsrenntag in Köln-Weidenpesch. Auch das vorletzte Rennen gewann er auf Beagle Boy (Chr. Peterschmitt) im toten Rennen mit Savannah Blue (M. Klug; E. Frank).

Andreas Suborics, der die Rennpause in Hongkong für Renneinsätze in Deutschland nutzt, konnte im Dreijährigenrennen mit Rhythm of Life (W. Hickst) punkten, hier rangen die beiden Lord Dubai (U. Stoltefuß; A. Best) eine Nasenlänge im Ziel ab.

Bei den zweijährigen Stuten siegte die Lebensdebütantin Oriental Lady (U. Ostmann; K. Clijmans) mit tollem Schlussakkord. Koen Clijmans sorgte ein paar Rennen später, im Ausgleich III über 1850 Meter für einen regelrechten Totokracher, als er mit Super Kenny (Fr. M. Weber) den Ausgleich III über 1850 Meter gewann. Super Kenny siegte leicht vor den Favoriten Kinara (M. Klug; R. Danz) und Turflöwe (M. Klug; E. Frank). 357:10 bezahlte der Toto auf Sieg, 58:10 auf Platz.

Weitere News

  • RaceBets International Limited mit neuem Gesellschafter

    Köln 07.12.2016

    Am gestrigen Dienstagabend wurden die Kaufverträge unterzeichnet und der Millionen-Deal für den Rennsport damit offiziell.

  • Technische Probleme beim Abspielen der Rennvideos

    Köln 07.12.2016

    Derzeit kommt es aufgrund technischer Probleme zu Schwierigkeiten beim Abspielen der Rennvideos. Insbesondere sind mobile Endgeräte wie iPhone und iPad betroffen. Wir sind um schnelle Behebung bemüht.

  • Deutsche Pferde sind heißbegehrt

    06.12.2016

    Deutsche Pferde sind in den verschiedensten Ländern so richtig begehrt. Das bewahrheitete sich in den vergangenen Tagen gleich mehrfach. So wurde der zweijährige Hengst Skarino Gold, den Jean-Pierre Carvalho für Phoenix Stable trainierte, nach Hong Kong verkauft. Der Gewinner des Gran Criterium (Gruppe II) in Mailand setzt seine Karriere in der Ex-Kronkolonie fort.

  • Leo wie ein Vollprofi

    Neuss 02.12.2016

    Die Galopp-Saison 2016 neigt sich so langsam dem Ende entgegen. Am Freitagabend stand die viertletzte Rennveranstaltung in dieser Saison an. Und auf der Neusser Sandbahn gab es diesmal einige Überraschungen. Doch in einem 1.500 Meter-Rennen war die beste Klasse und der Favorit voraus.

  • Revision im Fall IDEE 147. Deutsches Derby erhoben

    Köln 02.12.2016

    Am heutigen Freitag (2.12.16) wurde die Revision im Fall IDEE 147. Deutsches Derby schriftlich durch den Rechtsanwalt Bernhard Matusche beim Direktorium für Vollblutzucht und Rennen e.V. erhoben.

 
 

Newsletter abonnieren

Champions League

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm