Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Eduardo Pedroza meldet sich zurück

Rennwochenendspurt in Bad Harzburg

Köln 25. Juli 2012

Mit dem Samstagsrenntag im Harz steht schon der vorletzte Tag der Rennwoche an. Ein fein abgeschmecktes Programm wird am Samstag angeboten, zudem ist der Weiße Stein Alleinveranstalter.

Gleich zu Beginn des Renntages sattelt Elfi Schnakenberg ihre Halbblutpferde. Über 1800 Meter sind die Kandidaten unterwegs. Ein Pferd in der Prüfung stammt nicht aus dem Jerusalemer Quartier, wusste schon im vergangenen jahr in gleicher Prüfung mit einem zweiten Platz zu überzeugen. Schaman (A. Weidler) wird den mehrfachen deutschen Championjockey Eduardo Pedroza im Sattel haben, der nach seiner Reitsperre erstmalig wieder im Einsatz ist.

Richtig Geld gibt es für Aktive und Wetter im vierten Rennen zu verdienen. Das erste Superhandicap wird mit Viererwette und als Ausgleich III gelaufen - mit 14 Pferden ist dieses mit 20.000 Euro dotierte Handicap hervorragend besetzt. Doch nicht nur quantitativ, auch quaitativ kann sich das Feld sehen lassen. Mit Startnummer eins ist I do (W. Glanz; D. Porcu) am Start, der seine letzten drei Rennen gewinnen konnte, zudem in der laufenden Saison noch nie ausserhalb der Geldränge ins Ziel kam. Prince Diamanond (Cl. Barsig; St. Hellyn) ist bei seinen drei Starts in diesem Jahr noch ungeschlagen. Doch damit nicht genug, bei fast allen Kandidaten sind nach Formstudium Chancen zu entdecken. Viel Spaß beim austüfteln Ihrer Viererwette!

Das zweite Superhandicap, in dem ebenfalls die Viererwette zum Einsatz kommt, ist ein Ausgleich IV, der auch so manches Rätsel aufgibt. Erneut am Start ist unter anderem Aspantau (Chr. von der Recke), der sich schon das erste Superhandicap schnappte. Das Aufgewicht wird durch die Erlaubnis von Jennifer Korbus etwas gemildert, sie hat noch drei Kilogramm in der Hand.

Über 3550 Meter sind die Pferde im Jagdrennen engagiert. Supervisor (C. Schmock; Fr. S. Daroszewski), Tressa (E. Schnakenberg; P. A. Johnson) und Morgenglanz (H. Nienstädt; J. Korpas) waren im Rahmen der Rennwoche schon am Start. Supervisor und Tressa haben schon gewonnen, Morgenglanz wurde im Seejagdrennen, das Supervisor für sich entschied, Fünfter.

Um 14.30 Uhr geht es am Samstag erstmalig in die Boxen, neun Rennen stehen auf dem Programm. Am Sonntag folgt dann der letzte Renntag der diesjährigen Bad Harzburger Rennwoche.

Champions League

Weitere News

  • Noch 11 Kandidaten für das Finale der Champions League in München

    Iquitos auf dem Weg zum Gesamtsieg?

    München 22.10.2018

    Am 1. November steigt das Finale der German Racing Champions League 2018 in München: Im Bayerische Hausbau – Großer Preis von Bayern (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m) spricht vieles für einen neuerlichen Gesamtsieg von Stall Mulligans Iquitos (E. Hardouin), der schon 2016 diese Top-Rennen in sechs deutschen Städten umfassende Rennserie für sich entschied.

  • Norwegen, England, Irland, Frankreich und Deutschland im Grupperennen?

    Internationales Feld im Hannover-Highlight?

    Hannover 22.10.2018

    Der letzte Renntag der Saison, der Tag der Gestüte, am Sonntag in Hannover verspricht eine Veranstaltung der besonderen Güteklasse zu werden. Dank des aus Köln übernommenen Listenrennens (German Racing berichtete) gibt es nun vier Black Type-Prüfungen. Höhepunkt ist der Große Preis der Mehl-Mülhens-Stiftung (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.200 m) für Stuten.

  • Positives Fazit des Sales & Racing Festivals

    Goldenes Finale“ der Galoppsaison 2018 in Baden-Baden

    Baden-Baden 22.10.2018

    Zufriedene Mienen beim Galopp-Rennveranstalter Baden Racing: „Die Zahlen sind überall im Plus, es war ein goldenes Finale bei entsprechenden äußeren Bedingungen“, freut sich Baden Racing-Geschäftsführerin Jutta Hofmeister über das Ergebnis des SALES & RACING FESTIVALS auf der Galopprennbahn Baden-Baden · Iffezheim. „Mit insgesamt 10.000 Gästen an den zwei Renntagen hatten wir tollen Besuch und die sorgten auch für einen sehr guten Wettumsatz, vor allem auf der Bahn. Hier betrug das Plus stolze 30 Prozent gegenüber dem Vorjahr.“

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm