Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Gelon wird Seekönig

Schöner Schlusstag in Bad Harzburg

Köln 29. Juli 2012

Bei sonnigem Wetter hieß es heute Abschied nehmen von der 133. Bad Harzburger Rennwoche. Zum Abschluss standen nochmals neun spannende Galopprennen auf dem Programm.




Gelon heisst der Bad Harzburger Seekönig, der nach dem zweiten Bad Harzburger Seejagdrennen gekürt wurde. Eine Woche vorher hatte der von Elfi Schnakenberg trainierte Halbblutwallach als zweiter den Kurs beendet, musste am Ende nur Supervisor ziehen lassen. Heute reichte es locker zum Sieg, seine Fans mussten nicht schwitzen. Jan Korpas, der für Oliver Schnakenberg eingesprungen war, steuerte den Achtjährigen zu seinem überlegenen 13-Längen Sieg. Indian Sun (P. Vovcenko; C. Chan) und Glückstag (E. Schnakenberg; P. A. Johnson) kamen auf die Plätze.

Das wertvollste Handicap, den Preis der Salzgitter AG Ausgleich III über die Derbydistanz (2400 Meter) holte sich Very Nice (A. Löwe; B. Ganbat) vor Kerberus (H.-J. Gröschel; W. Panov) unbd Ocean Peace (H.-H. Jörgensen; Fr. A. Rosenbaum).

Bei sehr guten äußeren Bedingungen hatten rund 8.000 Zuschauer den Weg auf die Bahn gefunden. Auch der Wettumsatz in den zehn Rennen des Tages kann sich sehen lassen, er belief sich auf 212.502 Euro. Mit einem Gesamtumsatz in der Rennwoche von 1,017 Millionen Euro kann der Bad Harzburger Rennverein wahrlich zufrieden sein. Im vergangenen Jahr blieb man unter der Millionengrenze.









Champions League

Weitere News

  • Interview mit Riko Luiking über die neuen Wettarten „2 aus 4“ und „Multi“

    „Wir rechnen mit zusätzlichem Wettumsatz“

    Deutschlandweit 22.03.2019

    Am Sonntag, 31. März 2019 fällt auf den Galopprennbahnen in Köln und Mannheim der Startschuss für die beiden neuen Wettarten „2 aus 4“ (Deux sur Quatre) und „Multi“. Wettstar-Geschäftsführer Riko Luiking schildert im Interview seine Erwartungen an diese Innovationen.

  • Das sind die neuen Wettarten ab dem 31. März 2019

    Premiere für „Multi“ und „2 aus 4“ in Köln und Mannheim

    Deutschlandweit 22.03.2019

    Ab den Renntagen am 31. März 2019 in Köln und Mannheim wird es am Totalisator für Galopprennen in Deutschland zwei neue Wettarten geben – die „Multi“-Wette und die „2 aus 4“ (Deux sur Quatre)-Wette. Wettstar führt diese zusätzlichen Wettmöglichkeiten beim Saisonauftakt auf diesen beiden Rennbahnen ein.

  • Janina Beckmann ist Vielseitigkeitsreiterin und Besitzerin des ehemaligen Rennpferdes Lord of Desert

    Die Karriere nach der Karriere

    Essen 22.03.2019

    Dass englische Vollblüter sich nicht nur für die Rennbahn eignen, sondern auch nach der aktiven Rennkarriere einen klasse Sportpartner abgeben, bewiesen Janina Beckmann und ihr Vollblüter Lord of Desert (Desert Prince x Acatenango) auf der diesjährigen Equitana. German Racing hat einen Teil des Sponsorings für das Live – Geländetraining mit Bodo Battenberg übernommen und sie in diesem Zuge zu einem Austausch zu Rasse und Sport getroffen. Bodo Battenberg war lange Jahre Mitglied der deutschen Vielseitigkeitsequipe, ist u.a. Silbermedaillengewinner der Europameisterschaften 1999 und mehrfacher deutscher Meister sowie Vielseitigkeitstrainer.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm