Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Gelon wird Seekönig

Schöner Schlusstag in Bad Harzburg

Köln 29. Juli 2012

Bei sonnigem Wetter hieß es heute Abschied nehmen von der 133. Bad Harzburger Rennwoche. Zum Abschluss standen nochmals neun spannende Galopprennen auf dem Programm.




Gelon heisst der Bad Harzburger Seekönig, der nach dem zweiten Bad Harzburger Seejagdrennen gekürt wurde. Eine Woche vorher hatte der von Elfi Schnakenberg trainierte Halbblutwallach als zweiter den Kurs beendet, musste am Ende nur Supervisor ziehen lassen. Heute reichte es locker zum Sieg, seine Fans mussten nicht schwitzen. Jan Korpas, der für Oliver Schnakenberg eingesprungen war, steuerte den Achtjährigen zu seinem überlegenen 13-Längen Sieg. Indian Sun (P. Vovcenko; C. Chan) und Glückstag (E. Schnakenberg; P. A. Johnson) kamen auf die Plätze.

Das wertvollste Handicap, den Preis der Salzgitter AG Ausgleich III über die Derbydistanz (2400 Meter) holte sich Very Nice (A. Löwe; B. Ganbat) vor Kerberus (H.-J. Gröschel; W. Panov) unbd Ocean Peace (H.-H. Jörgensen; Fr. A. Rosenbaum).

Bei sehr guten äußeren Bedingungen hatten rund 8.000 Zuschauer den Weg auf die Bahn gefunden. Auch der Wettumsatz in den zehn Rennen des Tages kann sich sehen lassen, er belief sich auf 212.502 Euro. Mit einem Gesamtumsatz in der Rennwoche von 1,017 Millionen Euro kann der Bad Harzburger Rennverein wahrlich zufrieden sein. Im vergangenen Jahr blieb man unter der Millionengrenze.









Champions League

Weitere News

  • Deutscher Top-Galopper im Breeders‘ Cup Turf um 4 Millionen Dollar!

    Daumendrücken für Alounak

    Santa Anita/USA 21.10.2019

    Einer der bedeutendsten Renntage des internationalen Galopprennsports wirft seine Schatten voraus, und Deutschland ist dabei: Der von Waldemar Hickst in Köln für Darius Racing trainierte Alounak, zuletzt sehr guter Zweiter im Canadian International in Woodbine/Kanada, bestreitet den Breeders‘ Cup Turf am 26. Oktober.

  • Großer Preis von Bayern mit neuem Sponsor!

    München 21.10.2019

    Vor 14 Tagen gewann Waldgeist aus dem Besitz des Münchner Rechtsanwalts Dietrich von Boetticher auf der Rennbahn in Paris-Longchamp den Prix de l’Arc de Triomphe, das wichtigste Galopprennen der Welt. Von Boetticher der auch Präsident des Münchener Rennvereins ist, entschied sich nun das zweite Münchner Gruppe I-Rennen der Saison, den Großen Preis von Bayern der in diesem Jahr am 3. November ausgetragen wird mit einem Sponsoring zu unterstützen, sodass die finale Prüfung der German Racing Champions League als Waldgeist - Großer Preis von Bayern ausgetragen wird.

  • Renntag der Gestüte in Hannover mit tollem Grupperennen

    Mega-Feld im Stuten-Highlight

    Hannover 21.10.2019

    Es ist der Treffpunkt aller Turffreunde beim großen Saisonfinale in Hannover: Der Renntag der Gestüte am Sonntag wird noch einmal zu einem Festtag des Rennsports. Absoluter Höhepunkt des Programms ist der Preis des Gestüts Ammerland (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.200 m). Hier wird sich ein riesiges Feld hochtalentierter Stuten versammeln.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm