Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Gelon wird Seekönig

Schöner Schlusstag in Bad Harzburg

Köln 29. Juli 2012

Bei sonnigem Wetter hieß es heute Abschied nehmen von der 133. Bad Harzburger Rennwoche. Zum Abschluss standen nochmals neun spannende Galopprennen auf dem Programm.




Gelon heisst der Bad Harzburger Seekönig, der nach dem zweiten Bad Harzburger Seejagdrennen gekürt wurde. Eine Woche vorher hatte der von Elfi Schnakenberg trainierte Halbblutwallach als zweiter den Kurs beendet, musste am Ende nur Supervisor ziehen lassen. Heute reichte es locker zum Sieg, seine Fans mussten nicht schwitzen. Jan Korpas, der für Oliver Schnakenberg eingesprungen war, steuerte den Achtjährigen zu seinem überlegenen 13-Längen Sieg. Indian Sun (P. Vovcenko; C. Chan) und Glückstag (E. Schnakenberg; P. A. Johnson) kamen auf die Plätze.

Das wertvollste Handicap, den Preis der Salzgitter AG Ausgleich III über die Derbydistanz (2400 Meter) holte sich Very Nice (A. Löwe; B. Ganbat) vor Kerberus (H.-J. Gröschel; W. Panov) unbd Ocean Peace (H.-H. Jörgensen; Fr. A. Rosenbaum).

Bei sehr guten äußeren Bedingungen hatten rund 8.000 Zuschauer den Weg auf die Bahn gefunden. Auch der Wettumsatz in den zehn Rennen des Tages kann sich sehen lassen, er belief sich auf 212.502 Euro. Mit einem Gesamtumsatz in der Rennwoche von 1,017 Millionen Euro kann der Bad Harzburger Rennverein wahrlich zufrieden sein. Im vergangenen Jahr blieb man unter der Millionengrenze.









Champions League

Weitere News

  • Kommt Godolphins Benbatl zum Großen Dallmayr-Preis in der Champions League?

    Starke Konkurrenz für Iquitos in München

    München 23.07.2018

    Die German Racing Champions League macht am Sonntag Station auf der Galopprennbahn in München-Riem: Mit dem Großen Dallmayr-Preis (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.000 m) steht eines der beiden ganz großen Highlights der Rennsaison in der bayerischen Metropole bevor. Und es bahnt sich ein Top-Feld an.

  • Hattrick im Sprint-Cup für Daring Match?

    Erneuer „Matchball“ in Hoppegarten

    Berlin-Hoppegarten 23.07.2018

    Auch Wochenrenntage können es manchmal in sich haben – wie der Mittwoch mit PMU-Begleitung und acht Prüfungen ab 16:40 Uhr auf der Rennbahn Berlin-Hoppegarten. Denn mit dem Sparkassen Sprint-Cup (Listenrennen, 27.000 Euro, 1.000 m, 6. Rennen um 19:10 Uhr) steht ein Top-Höhepunkt für die Kurzstrecken-Spezialisten bevor.

  • Kiss The Wind im Superhandicap schnell wie der Wind

    Atlantas Endspurt klärt die Fronten

    Bad Harzburg 22.07.2018

    Das erste Bad Harzburger Rennwochenende 2018 war auch seines: Dr. Andreas Bolte, Erfolgstrainer aus Lengerich, drückte einen Tag nach seinem Erfolg mit Onyxa im ersten Superhandicap auch dem Sonntag seinen Stempel auf. Mit Jakob Steckleins Stute Atlanta gewann er den Ausgleich II (12.500 Euro, 2.000 m). Da war ihm trotz heftiger Regenfälle zum Strahlen zumute.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm