Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Zweijährigensieg für Andreas Wöhler

Dreierserie für Jadey Pietrasiewicz

Köln 5. August 2012

Ganz im Zeichen der Amateure stand der Sonntagsrenntag in Frankfurt Niederrad. Diese standen wiederum ganz im Zeichen von Jadey Pietrasiewicz.

Alle drei Amateur-Prüfungen in Frankfurt Niederrad heftete sich die junge Niederländerin an ihre Fahnen. Im Winetalk Cup Amateurrennen, einem Altersgewichtsrennen über 1600 Meter stellte sie mit Dragoslav (W. Hickst) den höher eingeschätzten Beagle Boy (Ch. Peterschmitt; D. Schiergen) überlegen. Für Dragoslav, der in dieser Saison bislang noch nicht richtig in Tritt gekommen war, war es der erste volle Erfolg seit einem guten Jahr.

Auch die beiden anderen Amateurrennen, die als Ausgleich IV über 1600 bzw. 2450 Meter gelaufen wurden, konnte die Amazone mit ihren Pferden für sich entscheiden. Luebecker (H. Hesse) und Allez Gerard (G. Penner) machten ihre Sache ebenfalls sehr gut.

Bei den Youngstern durfte sich Andreas Wöhler über seinen ersten Sieger in dieser Altersgruppe in diesem Jahr freuen. Mauriac (J. L. Silverio) heisst der Clodovil – Sohn, der sich bei seinem ersten Lebensstart in Hoppegarten noch knapp geschlagen geben musste nun komfortabel vor Winterzeit (P. Schiergen; D. Schiergen) gewinnen konnte.

Bei den dreijährigen sieglosen Pferden verabschiedete sich Campina (S. J. Stokes; K. Clijmans) aus der Maidenklasse, verwies die Aussenseiterin Selina Queen (V. Luka jr.; M. Seidl) und die Favoritin Kasuga Danon (W. Hickst; J. Pietrasiewicz) auf die Plätze.

Zwei mittlere Handicaps standen in der Mainmetropole noch auf dem Programm. Carlos Moheba (R. Storp; M. Suerland) schlug auf 1300 Metern zu, Adriana (M. Rulec) kam über 2150 Meter unter Darren Moffatt zu einem sicheren Sieg.

Champions League

Weitere News

  • Diplomat und Julio beim Emir’s Sword Festival in Katar

    Deutsches Wüsten-Duo kämpft um das große Geld

    Doha/Katar 19.02.2019

    Das H.H. The Emir’s Sword Festival lenkt in dieser Woche die Blicke der Rennsportfans auf Katar, genauer gesagt auf die Rennbahn in der Hauptstadt Doha. Für Pferde aus den verschiedensten Ländern locken Spitzenrennpreise in dem reichen Wüsten-Staat am Persischen Golf.

  • Deutsche Hoffnung im 135.000er am Start

    Kronprinz mit viertem Dubai-Auftritt

    Dubai 19.02.2019

    Beim World Cup Carnival, der Rennserie mit den hohen Preisgeldern in Dubai, geht es am Donnerstag auf dem Meydan-Kurs wieder heiß her. Auch Deutschland ist wieder mit von der Partie, wenn der Gruppesieger Kronprinz seinen bereits vierten Wüstenstart absolviert.

  • Der Hauptpreis

    Jetzt abstimmen zum Galopper des Jahres!

    Deutschlandweit 18.02.2019

    Werden Sie virtueller Mitbesitzer von Django Freeman bei drei Rennen.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm