Login
Trainerservice
Schliessen
Login

BBAG Auktionsrennen inklusive

Feierabendrenntag am Mittwoch in Köln

Köln 6. August 2012

Am Mittwoch zieht es in Köln-Weidenpesch die deutsche Jockeyelite auf die Bahn. Vor der Sommerpause werden am After-Work-Renntag acht Rennen gestartet, unter anderem das mit 52.000 Euro dotierte BBAG Auktionsrennen für die zweijährigen Pferde.

Bis zum 23. September ist in Köln-Weidenpesch Sommerpause, doch bevor diese eingeläutet wird, wird es am kommenden Mittwoch beim After-Work-Renntag mit ansprechendem Programm in den Feierabend gehen.

Mit einem Publikumsansturm wie zuletzt, als im Rahmen der Veranstaltung „Tag der offenen Tür“ 15.000 Besucher den Weg auf die Kölner Rennbahn fanden, rechnet man indes nicht, doch der Kölner Rennverein hat ein Programm auf die Beine gestellt, das sich sehen lassen kann und das die Herzen der Rennsportfreunde durchaus höher schlagen lässt.

Im Zentrum steht das BBAG Auktionsrennen Köln über 1300 Meter (52.000 Euro). Zwei Pferde reisen dafür sogar aus dem Ausland an, einmal aus Frankreich die Stute Celia (H.-A. Pantall; F. Veron), zum anderen kommt mit Kastillo (B.Vidovic; P. Krowicki) ein Hengst aus Kroatien an den Start. Beide besitzen noch Nennungen für weitere BBAG Auktionsrennen.

Wieder im Sattel nach seinem Fußbruch wird Derbysiegreiter Terence Hellier zu sehen sein. Er reitet Good Friend (M. Hofer), der in den Farben des Kölner Rennvereinspräsidenten Eckard Sauren an den Start geht und sich bei seinem zweiten Lebensstart sicherlich gefördert präsentieren dürfte. Eines steht fest, die insgesamt sieben Gelder werden hart umkämpft sein.

Ein Großteil der acht Rennen im Weidenpescher Park wird abermals in Frankreich über den TV-Sender „Equidia“ zu sehen sein. Bereits zum dritten Mal in diesem Jahr sind gleichzeitig die französischen Rennsportfans über den großen Wettanbieter „PMU“ mit Köln verbunden.

Im Rahmenprogramm, welches vollends im Zeichen des Rotonda Business-Clubs steht, gibt es zudem eine Wettchance des Tages (6. Rennen) mit einer garantierten Auszahlung in der Viererwette von 10.000 Euro. 18 Pferde werden an den Start gehen und viel Spekulationsspielraum für die Viererwette bieten.

Nach dem letzten Rennen startet die schon angekündigte Sommerpause, die bis zum 23. September dauert.

Wie in jedem Jahr wird auch 2012 die Herbstsaison mit einem sportlichen Paukenschlag beginnen, der Preis von Europa, dessen 50. Entscheidung in diesem Jahr gefeiert wird, steht dann auf der Agenda.

Renntags-Beginn am 8. August ist um 17.00 Uhr, das erste Rennen startet um 17.25 Uhr.

Weitere News

  • Graditzer Chopin siegt vor Noor Al Hawa

    Deutsches Super-Ergebnis in Katar!

    Doha/Katar 25.02.2017

    Katar, dem unermesslich reichen Wüstenemirat am Persischen Golf, galt auch am Samstag die Aufmerksamkeit der Galoppfreunde aus Deutschland. Denn am großen Abschlusstag des HH The Emir’s Sword Festival in der Hauptstadt Doha startete der von Top-Trainer Andreas Wöhler in Spexard bei Gütersloh vorbereitete Noor Al Hawa (im Besitz der Al Wasmiyah Farm aus Katar) in der HH The Emir’s Trophy (Gruppe I), einer mit 1 Mio. Dollar dotierten 2.400 Meter-Prüfung.

  • Vierter Rang in 200.000 Dollar-Rennen in Katar

    Deutscher Diplomat mit Achtungserfolg

    Doha/Katar 24.02.2017

    Die deutschen Galopperfans blickten am Freitag voller Spannung nach Katar. Denn der im Besitz des Kölner Renn-Vereins-Präsidenten Eckhard Sauren stehende Diplomat bestritt unter dem Holländer Adrie de Vries beim großen HH The Emir’s Sword Festival den Irish Thoroughbred Marketing Cup.

  • Larissa Bieß Zweite in Doha - De Vries in Dubai top

    Starker deutscher Katar-Auftakt

    Doha/Katar 23.02.2017

    Deutschland in Katar – das wird nicht nur das Motto bei der Fußball-WM 2022 sein, sondern auch in diesen Tagen bei den Pferden. Denn beim großen Emir’s Sword Festival in dem Wüsten-Emirat geben sich am Freitag mit Diplomat und am Samstag mit Noor Al Hawa auch zwei deutsche Galopper die Ehre in der Hauptstadt Doha.

  • Fünf Deutsche in St. Moritz um 111.111 Franken

    Der Schnee-Grand Prix in St. Moritz

    St. Moritz 22.02.2017

    1.822 Meter Höhe, ein zugefrorener See, Pferde auf Schnee – an diesem Sonntag wird der Nobelskiort St. Moritz im Schweizer Engadin wieder ganz besonders im Fokus stehen. Nicht nur die High Society, sondern auch die vielen Rennsportfreunde freuen sich auf den Abschlusstag des White Turf Meetings. Denn mit dem Longines 78. Großer Preis von St. Moritz (5. Rennen um 13:40 Uhr) wird das absolute Top-Event ausgetragen, das mit seiner Dotierung von 111.111 Franken zugleich die höchstdotierte Prüfung im Galopprennsport des Nachbarlandes ist. Auch die französische Wettgesellschaft PMU überträgt den Grand Prix live, womit auch alle hiesigen Fans via Stream bei Wettstar.de live mit von der Partie sein können.

  • Renovierungsarbeiten an der Iffezheimer Tribüne schreiten voran

    Baden Racing: Voll im Zeitplan

    Baden-Baden 21.02.2017

    Auf der bedeutendsten deutschen Galopprennbahn in Baden-Baden/Iffezheim wird in die Zukunft investiert. Das lässt sich an den Sanierungsarbeiten erkennen. Wir zitieren aus einer Presseinformation des Rennveranstalters Baden Racing:

 
 

Newsletter abonnieren

Champions League

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm