Login
Trainerservice
Schliessen
Login

BBAG Auktionsrennen Dresden am Samstag

Dresden 8. August 2012

Wie fast immer haben die Rennbahnen in Ostdeutschland am Samstag das Privileg als Alleinveranstalter am Start zu sein, so auch Dresden Seidnitz am kommenden Samstag.

Das acht Rennen umfassende Programm rankt sich um das bwin BBAG Auktionsrennen Dresden über 1200 Meter. Mit 52.000 Euro ist das zweite Saisonhighlight in der sächsischen Landeshauptstadt dotiert. Zwölf Pferde sind angemeldet und nehmen das Rennen auf, in der Hoffnung sich die 25.000 Euro Siegprämie oder eines der lukrativen Platzgelder, die an die ersten sieben Pferde ausgezahlt werden, zu ergattern. Erst am vergangenen Renntag wurde der bwin Sachsenpreis auf Listenebene entschieden. Diesen sicherte sich damals Polish Volcano (H.-J. Gröschel; W. Panov). Der Trainer hat im Auktionsrennen keinen Starter, Wladimir Panov wird für den Dresdner Trainer Stefan Richter in den Sattel von Al Quintana steigen. Die Sholokov-Tochter ist eine interssante Lady, die man sich sogar als Siegerin vorstellen kann, auf jeden Fall für die Platzwette und eines der üppigen Platzgelder. Mit 53 kg steht sie günstig in der Partie, auch die Distanz könnte ihr entgegen kommen.

Die Favoriten wird man indes bei den niedrigeren Startnummern ausmachen, angefangen bei Chapman (P. Schiergen; F. Minarik), der das Münchener BBAG Auktionsrennen für dich entscheiden konnte. Er schlug damals Zarras (U. Ostmann; A. de Vries). Die Gewichte haben sich nun zu Gunsten von Zarras verändert. Cabanello (A. Wöhler; E. Pedroza), Monaco Franze (J. D. Hillis; G. Hind), Noble Fantasy (M. Hofer; St. Hofer), Villanesco (R. Dzubasz; A. Pietsch) und Miss Coral (P. Harley; N. Richter) waren in München ebenfalls dabei. Auch Miss Coral sollte von der kürzeren Distanz profitieren können.

Mit dem Preis der Hanse Merkur Versicherungsgruppe steht noch ein Ausgleich III über 1400 Meter an. Hier könnte es für Ocean Tiger (H.-H. Jörgensen; B. Ganbat) nun wieder in passender Klasse und auf passender Distanz zurück auf die Siegerstraße gehen.

Um 14.30 Uhr startet das erste Rennen in Dresden Seidnitz.

Champions League

Weitere News

  • Top-Hoffnung für das Englische Derby 2019 genannt

    Sohn der deutschen Wunderstute Danedream

    Epsom 14.12.2017

    338 einjährige Pferde wurden am Mittwoch für das Englische Derby 2019 in Epsom genannt. Dazu gehört mit Faylaq ein von Dubawi stammender Sohn von Deutschlands Wunderstute Danedream. William Haggas trainiert den Hoffnungsträger. Als Nachkomme des führenden Beschälers Dubawi, der solche Cracks wie Postponed, Al Kazeem oder Dartmouth stellte, aus der deutschen Arc-Gewinnerin gelten ihm natürlich besondere Ambitionen.

  • Glenview Stud ist die neue Heimat des klassischen Siegers

    Karpino wird Deckhengst in Irland

    Irland 14.12.2017

    Karpino, bislang im Besitz von Katar-Scheich Fahad Al Thani stehender Cape Cross-Sohn, hat seine Rennkarriere beendet und wird Deckhengst im Hindernissport im Glenview Stud in Irland. Unter der Regie von Trainer Andreas Wöhler blieb er bei nur drei Starts ungeschlagen, darunter im Dr. Busch-Memorial in Krefeld und im klassischen Mehl-Mülhens-Rennen in Köln (mit annähernd fünf Längen Vorsprung).

  • Verein Deutscher Besitzertrainer fördert auch 2018 den Galoppsport

    Bad Harzburg 14.12.2017

    Der Verein Deutscher Besitzertrainer wird auch 2018 den deutschen Galopprennsport wieder finanziell unterstützen. Wie in den Vorjahren stehen dazu insgesamt 7.000 Euro nach Beschluss der Mitgliederversammlung zur Verfügung. Die Mittel kommen aus den Beiträgen der über 400 Vereinsmitglieder.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm