Login
Trainerservice
Schliessen
Login

BBAG Auktionsrennen Dresden am Samstag

Dresden 8. August 2012

Wie fast immer haben die Rennbahnen in Ostdeutschland am Samstag das Privileg als Alleinveranstalter am Start zu sein, so auch Dresden Seidnitz am kommenden Samstag.

Das acht Rennen umfassende Programm rankt sich um das bwin BBAG Auktionsrennen Dresden über 1200 Meter. Mit 52.000 Euro ist das zweite Saisonhighlight in der sächsischen Landeshauptstadt dotiert. Zwölf Pferde sind angemeldet und nehmen das Rennen auf, in der Hoffnung sich die 25.000 Euro Siegprämie oder eines der lukrativen Platzgelder, die an die ersten sieben Pferde ausgezahlt werden, zu ergattern. Erst am vergangenen Renntag wurde der bwin Sachsenpreis auf Listenebene entschieden. Diesen sicherte sich damals Polish Volcano (H.-J. Gröschel; W. Panov). Der Trainer hat im Auktionsrennen keinen Starter, Wladimir Panov wird für den Dresdner Trainer Stefan Richter in den Sattel von Al Quintana steigen. Die Sholokov-Tochter ist eine interssante Lady, die man sich sogar als Siegerin vorstellen kann, auf jeden Fall für die Platzwette und eines der üppigen Platzgelder. Mit 53 kg steht sie günstig in der Partie, auch die Distanz könnte ihr entgegen kommen.

Die Favoriten wird man indes bei den niedrigeren Startnummern ausmachen, angefangen bei Chapman (P. Schiergen; F. Minarik), der das Münchener BBAG Auktionsrennen für dich entscheiden konnte. Er schlug damals Zarras (U. Ostmann; A. de Vries). Die Gewichte haben sich nun zu Gunsten von Zarras verändert. Cabanello (A. Wöhler; E. Pedroza), Monaco Franze (J. D. Hillis; G. Hind), Noble Fantasy (M. Hofer; St. Hofer), Villanesco (R. Dzubasz; A. Pietsch) und Miss Coral (P. Harley; N. Richter) waren in München ebenfalls dabei. Auch Miss Coral sollte von der kürzeren Distanz profitieren können.

Mit dem Preis der Hanse Merkur Versicherungsgruppe steht noch ein Ausgleich III über 1400 Meter an. Hier könnte es für Ocean Tiger (H.-H. Jörgensen; B. Ganbat) nun wieder in passender Klasse und auf passender Distanz zurück auf die Siegerstraße gehen.

Um 14.30 Uhr startet das erste Rennen in Dresden Seidnitz.

Champions League

Weitere News

  • Eckhard Sauren neuer Mitbesitzer von Wonderful Moon

    „Kölsch-Trinker“ jetzt ein „Wasserfreund“

    Köln 21.11.2019

    Eines der hoffnungsvollsten jungen Pferde bleibt in Deutschland: Der im Herzog von Ratibor-Rennen in Krefeld so imponierende Zweijährige Wonderful Moon hat mit dem Kölner Renn-Vereins-Präsidenten Eckhard Sauren einen neuen Mitbesitzer.

  • Drei hiesige Pferde für die Wüsten-Highlights genannt

    Kommt der Katar-Derbysieger aus Deutschland?

    Doha/Katar 21.11.2019

    Es ist nicht größer als das Bundesland Hessen, aber unermesslich reich: Katar, der Wüstenstaat am Persischen Golf, gilt aber auch als Pferde-Eldorado. Und bei internationalen Großereignissen im Dezember könnten wieder Pferde aus Deutschland mit von der Partie sein.

  • Top-Treffer beim Dresdner Listen-Finale mit Saurens Say Good Buy

    Der „Grewe-Express“ rollt und rollt

    Dresden 20.11.2019

    Was der Kölner Trainer Henk Grewe in der Saison 2019 anfasst, das wird zu Gold: Auch der Große Herbstpreis der Freiberger Brauerei (25.000 Euro, 2.200 m), das letzte Listenrennen der deutschen Galopp-Saison beim Saisonfinale am Mittwoch in Dresden, ging an den künftigen Champion-Coach: Der von Andrasch Starke gerittene 2,4:1-Favorit Say Good Buy gewann für Besitzer Eckhard Sauren nach einer packenden Kampfpartie und sicherte seinem Eigner die Siegprämie von 14.000 Euro.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm