Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Celia gewinnt für Alexander Pereira

BBAG Auktionsrennen Köln geht nach Frankreich

Köln 8. August 2012

Wenn der französische Coach Henri-Alex Pantall in Deutschland seine Stuten sattelt ist meistens Vorsicht geboten, so auch beim Feierabendrenntag in Köln-Weidenpesch.

Celia heisst die Siegerin des Kölner BBAG Auktionsrennens über 1300 Meter. Zweijährige Pferde waren in der mit 52.000 Euro dotierten Prüfung angesprochen. Am Ende setzte sich leicht die in Frankreich für den Chef der Salzburger Festspiele Alexander Pereira trainierte Hurricane Run Tochter Celia unter Fabrice Veron durch. Turfjäger (U. Ostmann; K. Clijmans) belegte Rang zwei, musste auch 2 kg mehr tragen als die Siegerin. Das dritte Geld ging nach starkem Schlussakkord an Ideal (F. J. Leve; A. de Vries).

Gleich zu Beginn des Feierabendrenntags in Köln-Weidenpesch sahen die Zuschauer einen überlegenen Sieg bei den dreijährigen sieglosen Pferden. Itura (J. Hirschberger; A. de Vries) gewann mit gut vier Längen und behält damit ihre weiße Weste. Tempuran (P. Schiergen; F. Minarik) und Heiße Schokolade (M. Klug; St. Hellyn) kamen auf die Plätze.

Alexis (H.-J. Gröschel; W. Panov) sicherte sich den Ausgleich III über 1400 Meter in einer Kampfpartie vor Captain Noble (J. Pubben; A. de Vries) und Leoderprofi (G. Geisler; L. Hammer-Hansen).

Über 2100 Meter setzte sich Laviva (F. J. Leve; A. de Vries) vor Sarotti's Dream (M. Rotering; D. Porcu) und Late Mute (R. Storp; F. Minarik) durch.

Als Quotenkracher erwies sich Brummer (R. Krapp; St. Hellyn), der den Ausgleich IV über 2200 Meter zu einer Siegquote von 499:10 gewinnen konnte.

Nun geht es in Köln in die Sommerpause, am 23. September startet Weidenpesch mit dem 50. Preis von Europa (Gruppe-I) in die Herbstsaison.

Champions League

Weitere News

  • Begeisternde Vorstellung des Favoriten in Baden-Baden

    100.000 Euro-Zahltag für den Fährhofer Ramazotti

    Baden-Baden 19.10.2018

    Deutschlands gewinnreichster Zweijähriger ist seit diesem Freitag der im Besitz der Stiftung Gestüt Fährhof stehende Ramazotti: Der von Andreas Wöhler in Spexard bei Gütersloh trainierte Lope de Vega-Sohn, der als Jährling bei der BBAG-Auktion bei 38.000 Euro keinen Käufer gefunden hatte, verdiente vor 3.500 Zuschauern als imponierender Sieger im Ferdinand Leisten-Memorial (BBAG Auktionsrennen, 200.000 Euro, 1.400 m) in Baden-Baden auf einen Schlag 100.000 Euro, ist damit nach zwei Starts noch ungeschlagen mit einer finanziellen Ausbeute von 103.000 Euro.

  • Champion Markus Klug hat sechs Trümpfe im Preis der Winterkönigin

    Spektakuläres Finale 2018 in Baden-Baden mit zwei Gruppe-Rennen

    Baden-Baden 18.10.2018

    Ein Finale der Rennsaison 2018 der besten Klasse bietet die Galopprennbahn Baden-Baden-Iffezheim am Sonntag mit zwei stark besetzten Gruppe-Rennen am letzten Tag des Sales & Racing Festivals. Natürlich gelten die meisten Blicke der bedeutendsten deutschen Prüfung für zweijährige Stuten: Im Ittlingen – Preis der Winterkönigin (Gruppe III, 105.000 Euro, 1.600 m, 6. Rennen um 16:35 Uhr) winken dem Besitzer der Siegerin stolze 60.000 Euro.

  • Neuss mit acht Abend-Rennen am Dienstag

    Auftakt der Sandbahn-Saison

    Neuss 18.10.2018

    Wie im Fluge verging die bisherige Rennsaison 2018, nun startet am Dienstagabend bereits das Winter-Meeting auf der Sandbahn in Neuss. Acht Prüfungen werden ab 17 Uhr allesamt via PMU nach Frankreich übertragen.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm