Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Dreijährige zu stark für die Älteren

The Call krönt Karriere

Berlin-Hoppegarten 12. August 2012

Wenn die dreijährigen Pferde auf die älteren Semester treffen ist immer Spannung angesagt, so auch heute im Hoppegartener Fliegerpreis auf der Hauptstadtrennbahn.

Seine Karriere kann man guten Gewissens als steil bezeichnen. Die Rede ist von dem dreijährigen Hengst The Call. Der Call me Big Sohn des Gestüts Auenquelle hatte nach seinem Debütsieg gleich den Sieg im Ausgleich III angeschlossen, danach musste er sich im Frankfurter Listenrennen nur Arabian Falcon geschlagen geben. Letzterer bestätigte seinen Listensieg im Anschluss in Chantilly und München - war sicher ein starker Gegner. Heute nun war The Call mit seinem ersten vollen Listentreffer an der Reihe. Nach schwachem Abschneiden in Hamburg, wo er nicht sein wahres Können zeigen konnte, gewann der Schützling von Uwe Ostmann unter Koen Clijmans die mit 22.000 Euro dotierte Listenprüfung und sicherte sich die 13.000 Euro Siegprämie. Auf der geraden Bahn wurde die Prüfung über die Sprintdistanz von 1000 Metern ausgetragen, Platz zwei belegte die lange dagegen haltende Namera (P. Vovcenko; V. Schulepov), ebenfalls eine dreijährige Stute. Rang drei wurde durch Exibition (F. Castro; E. Ahern) nach Schweden entführt.

War Artist (P. Harley; R. Havlin) dürfte die Pause gespürt haben, endete auf Rang sechs, noch einen Platz hinter Lipocco (J. D. Hillis; J. Quinn), der den gleichen Besitzer hat.

Die Zeit von Overdose, die vor einem Jahr den bis dato stehenden Bahnrekord über 1000 Meter brach, konnten die Protagonisten indes nicht unterbieten.

Ein Wiedersehen mit The Call dürfte es in Iffezheim geben, wenn dort die Goldene Peitsche an den Start geht.

Weitere News

  • RaceBets International Limited mit neuem Gesellschafter

    Köln 07.12.2016

    Am gestrigen Dienstagabend wurden die Kaufverträge unterzeichnet und der Millionen-Deal für den Rennsport damit offiziell.

  • Technische Probleme beim Abspielen der Rennvideos

    Köln 07.12.2016

    Derzeit kommt es aufgrund technischer Probleme zu Schwierigkeiten beim Abspielen der Rennvideos. Insbesondere sind mobile Endgeräte wie iPhone und iPad betroffen. Wir sind um schnelle Behebung bemüht.

  • Deutsche Pferde sind heißbegehrt

    06.12.2016

    Deutsche Pferde sind in den verschiedensten Ländern so richtig begehrt. Das bewahrheitete sich in den vergangenen Tagen gleich mehrfach. So wurde der zweijährige Hengst Skarino Gold, den Jean-Pierre Carvalho für Phoenix Stable trainierte, nach Hong Kong verkauft. Der Gewinner des Gran Criterium (Gruppe II) in Mailand setzt seine Karriere in der Ex-Kronkolonie fort.

  • Leo wie ein Vollprofi

    Neuss 02.12.2016

    Die Galopp-Saison 2016 neigt sich so langsam dem Ende entgegen. Am Freitagabend stand die viertletzte Rennveranstaltung in dieser Saison an. Und auf der Neusser Sandbahn gab es diesmal einige Überraschungen. Doch in einem 1.500 Meter-Rennen war die beste Klasse und der Favorit voraus.

  • Revision im Fall IDEE 147. Deutsches Derby erhoben

    Köln 02.12.2016

    Am heutigen Freitag (2.12.16) wurde die Revision im Fall IDEE 147. Deutsches Derby schriftlich durch den Rechtsanwalt Bernhard Matusche beim Direktorium für Vollblutzucht und Rennen e.V. erhoben.

 
 

Newsletter abonnieren

Champions League

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm