Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Money, Money, Money

Mariä Himmelfahrt in Saarbrücken

Saarbrücken 13. August 2012

Im Saarland und in Bayern ist der kommende Mittwoch ein Feiertag. Da München-Riem am vergangenen Sonntag schon rund um den neu etablierten Großen Preis von Bayern Rennen veranstaltete, hat Saarbrücken-Güdingen das Privileg des Alleinveranstalters am Mariä Himmelfahrtstag.

Am vorletzten Saisonrenntag in der saarländischen Landeshauptstadt wird den Rennsportfreunden richtig was geboten. Sieben Vollblutrennen stehen auf der Karte, als Highlight kommt der Mercedes-Benz Preis des Saarlandes Ausgleich III über 1900 Meter an den Start. Dieses mittlere Handicap ist mit sage und schreibe 11.000 Euro dotiert, alleine 6.000 Euro werden dem siegreichen Pferd ausbezahlt.

Fest etabliert ist dieser Rennterminin Saarbrücken-Güdingen, entsprechenden Zuspruch sollte der Renntag auch erhalten.

Im Preis der Baustoffindustrie des Saarlandes Ausgleich III über lange 3000 Meter werden 10.000 Euro an Prämien ausgelobt. Hier sollte man trotz der in letzter Zeit schwachen Leistungen den Münchner Gast Fantastic Day (D. Ronge; R. Piechulek) nicht ausser Acht lassen. Er gewann im September letzten Jahres in Mailand eine bessere Prüfung über diese Distanz. Pasewalker (P. Gehm; D. Schiergen) tritt als Titelverteidiger in dieser Prüfung an, allerdings wurde sie im vergangenen Jahr als Ausgleich IV gelaufen.

Mit dem Dr. Poth Tageschampionat, dotiert mit 2.000 Euro für den erfolgreichsten Trainer des Tages und 1.000 Euro für den erfolgreichsten Reiter des Tages, wird den Aktiven ein zu den gut dotierten Prüfungen weiterer attraktiver Anreiz geboten.

Im SR3-Fernsehen werden am Mittwoch ab 19.15 Uhr in der Sendung "sportarena extra" die sportlichen Höhepunkte des Güdinger Renntages zusammengefasst übertragen.

Champions League

Weitere News

  • Qatar Prix de l‘ Arc de Triomphe wieder das das beste Rennen des Jahres

    Cracksman und Winx teilen sich den Titel Longines World’s Best Racehorse 2018

    London/England 23.01.2019

    Die Galopp-Superstars Cracksman und Winx teilen sich den Titel Longines World’s Best Racehorse (weltbestes Pferd) 2018. Bei der großen und von Liz Price moderierten Zeremonie am Donnerstagnachmittag im Landmark Hotel in London wurden die beiden vierbeinigen Cracks, die jeweils ein Rating von 130 erreichten, ausgezeichnet.

  • Die drei Kandidaten für die Vorauswahl stehen fest.

    Wer wird 61. Galopper des Jahres?

    Köln 23.01.2019

    Iquitos, Well Timed und Weltstar sind die drei Finalisten der beliebten Publikumswahl für den Galopper des Jahres 2018. Das ist das Ergebnis der spannenden Vorauswahl, die renommierte Fachjournalisten und Galoppsportfotografen durchführten. Zu der ältesten Publikumswahl im Sport ruft German Racing zum 61. Mal auf und wird dabei unterstützt vom Medienpartner Sport-Welt.

  • Preis der Perlenkette verspricht Hochspannung

    Der große Traditionswettbewerb für Amazonen in Neuss

    Neuss 23.01.2019

    Es ist ein absoluter Traditionswettbewerb für die Amazonen: Die Albers & Sieberts Buchmacher GmbH - Perlenkette 2019 lockt die Amazonen auf die Sandbahn nach Neuss. Am Samstag steht der erste von drei Wertungsläufen an. Am 10. Februar ist der zweite Durchgang, ehe das Finale am 24. Februar über die Bühne gehen wird. Die Gesamtsiegerin erhält eine wertvolle Perlenkette.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm