Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Money, Money, Money

Mariä Himmelfahrt in Saarbrücken

Saarbrücken 13. August 2012

Im Saarland und in Bayern ist der kommende Mittwoch ein Feiertag. Da München-Riem am vergangenen Sonntag schon rund um den neu etablierten Großen Preis von Bayern Rennen veranstaltete, hat Saarbrücken-Güdingen das Privileg des Alleinveranstalters am Mariä Himmelfahrtstag.

Am vorletzten Saisonrenntag in der saarländischen Landeshauptstadt wird den Rennsportfreunden richtig was geboten. Sieben Vollblutrennen stehen auf der Karte, als Highlight kommt der Mercedes-Benz Preis des Saarlandes Ausgleich III über 1900 Meter an den Start. Dieses mittlere Handicap ist mit sage und schreibe 11.000 Euro dotiert, alleine 6.000 Euro werden dem siegreichen Pferd ausbezahlt.

Fest etabliert ist dieser Rennterminin Saarbrücken-Güdingen, entsprechenden Zuspruch sollte der Renntag auch erhalten.

Im Preis der Baustoffindustrie des Saarlandes Ausgleich III über lange 3000 Meter werden 10.000 Euro an Prämien ausgelobt. Hier sollte man trotz der in letzter Zeit schwachen Leistungen den Münchner Gast Fantastic Day (D. Ronge; R. Piechulek) nicht ausser Acht lassen. Er gewann im September letzten Jahres in Mailand eine bessere Prüfung über diese Distanz. Pasewalker (P. Gehm; D. Schiergen) tritt als Titelverteidiger in dieser Prüfung an, allerdings wurde sie im vergangenen Jahr als Ausgleich IV gelaufen.

Mit dem Dr. Poth Tageschampionat, dotiert mit 2.000 Euro für den erfolgreichsten Trainer des Tages und 1.000 Euro für den erfolgreichsten Reiter des Tages, wird den Aktiven ein zu den gut dotierten Prüfungen weiterer attraktiver Anreiz geboten.

Im SR3-Fernsehen werden am Mittwoch ab 19.15 Uhr in der Sendung "sportarena extra" die sportlichen Höhepunkte des Güdinger Renntages zusammengefasst übertragen.

Champions League

Weitere News

  • Viele prominente Gäste in Iffezheim

    Baden Racing: Große Unterhaltung bei der Großen Woche

    Baden-Baden 26.07.2017

    Großer Sport, aber auch große Unterhaltung – das hat sich der wichtigste Veranstalter von Galopprennen in Deutschland für die GROSSE WOCHE vom 26. August bis zum 3. September auf die Fahnen geschrieben. „Wir stellen erneut jeden Renntag unter ein Motto, um unseren Besuchern ein zusätzliches Angebot zu machen“, sagt Jutta Hofmeister, Geschäftsführerin von Baden-Racing.

  • Dortmunder Rennverein: Rekord-Nennungen für 133. Deutsches St. Leger

    Dortmund 25.07.2017

    Neues Rekordergebnis für das 133. Deutsches St. Leger: 51 Pferde sind für das Gruppe 3 – Rennen am 17. September auf der Galopprennbahn Dortmund genannt worden – zehn mehr noch als beim bereits starken Vorjahresergebnis. „Wir sind darüber natürlich sehr glücklich“, sagt der Präsident des Dortmunder Rennvereins, Andreas Tiedtke. „Es beweist, dass unsere Bemühungen fruchten. Die internationalen Gäste haben zu Recht das Gefühl, wir kümmern uns. Das zahlt sich aus.“

  • Renntag wird von Donnerstag auf Freitag verschoben

    Starke Regenfälle in Bad Harzburg

    Bad Harzburg 25.07.2017

    Wegen der starken Regenfälle in den letzen 24 Stunden wird der vierte Renntag der Harzburger Galopprennwoche verschoben. Statt wie geplant am Donnerstag wird er nun am Freitag, 28. Juli durchgeführt. Der erste Start ist für 15.30 Uhr vorgesehen.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm