Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Money, Money, Money

Mariä Himmelfahrt in Saarbrücken

Saarbrücken 13. August 2012

Im Saarland und in Bayern ist der kommende Mittwoch ein Feiertag. Da München-Riem am vergangenen Sonntag schon rund um den neu etablierten Großen Preis von Bayern Rennen veranstaltete, hat Saarbrücken-Güdingen das Privileg des Alleinveranstalters am Mariä Himmelfahrtstag.

Am vorletzten Saisonrenntag in der saarländischen Landeshauptstadt wird den Rennsportfreunden richtig was geboten. Sieben Vollblutrennen stehen auf der Karte, als Highlight kommt der Mercedes-Benz Preis des Saarlandes Ausgleich III über 1900 Meter an den Start. Dieses mittlere Handicap ist mit sage und schreibe 11.000 Euro dotiert, alleine 6.000 Euro werden dem siegreichen Pferd ausbezahlt.

Fest etabliert ist dieser Rennterminin Saarbrücken-Güdingen, entsprechenden Zuspruch sollte der Renntag auch erhalten.

Im Preis der Baustoffindustrie des Saarlandes Ausgleich III über lange 3000 Meter werden 10.000 Euro an Prämien ausgelobt. Hier sollte man trotz der in letzter Zeit schwachen Leistungen den Münchner Gast Fantastic Day (D. Ronge; R. Piechulek) nicht ausser Acht lassen. Er gewann im September letzten Jahres in Mailand eine bessere Prüfung über diese Distanz. Pasewalker (P. Gehm; D. Schiergen) tritt als Titelverteidiger in dieser Prüfung an, allerdings wurde sie im vergangenen Jahr als Ausgleich IV gelaufen.

Mit dem Dr. Poth Tageschampionat, dotiert mit 2.000 Euro für den erfolgreichsten Trainer des Tages und 1.000 Euro für den erfolgreichsten Reiter des Tages, wird den Aktiven ein zu den gut dotierten Prüfungen weiterer attraktiver Anreiz geboten.

Im SR3-Fernsehen werden am Mittwoch ab 19.15 Uhr in der Sendung "sportarena extra" die sportlichen Höhepunkte des Güdinger Renntages zusammengefasst übertragen.

Champions League

Weitere News

  • Axana gegen hochkarätige Gäste in den Wempe 99. German 1.000 Guineas

    Krönung für die dreijährigen Stuten im Klassiker in Düsseldorf

    Düsseldorf 26.05.2019

    Krönung für dreijährige Stuten am Sonntag auf der Galopprennbahn in Düsseldorf: Mit den Wempe 99. German 1.000 Guineas (Gruppe II, 125.000 Euro, 1.600 m, 7. Rennen um 16:55 Uhr) lockt der erste Klassiker elf hochkarätige Pferdedamen aus den verschiedensten deutschen Rennställen in die NRW-Landeshauptstadt.

  • Quest the Moon im Prix de Lys die deutsche Hoffnung

    Dietel-Stute Idiosa im Prix Saint Alary in ParisLongchamp

    ParisLongchamp 23.05.2019

    Gleich vier Grupperennen an einem Tag – der Sonntag in ParisLongchamp hat es so richtig in sich! Auch Deutschland ist in zwei der Top-Rennen mit von der Partie.

  • Zwei ländliche Bahnen locken am Sonntag die Besucher an

    Auftakt in Verden, Finale in Zweibrücken

    Verden/Zweibrücken 23.05.2019

    Mit Verden und Zweibrücken stehen am Sonntag auch zwei der ländlichen Bahnen auf dem Veranstaltungskalender. Verden rüstet sich zu seiner einzigen Veranstaltung des Jahres mit sieben Prüfungen ab 14 Uhr.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm