Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Deutschlands älteste Galopprennbahn am Start

20. Ostsee-Meeting in Bad Doberan

Bad Doberan 14. August 2012

Drei Renntage lang findet das Lübzer Pils-Ostsee-Meeting auf Deutschlands ältester Traditionsrennbahn statt. Am Freitag geht es los.

Schon im Jahr 1822 fanden organisierte Vollblutrennen in Bad Doberan statt. Bis 1939, als die Fläche zu Kriegsbeginn der Luftwaffe als Aushilfsflugplatz diente. Erst 1993 wurde die Rennbahn wieder ihrer ursprünglichen Bestimmung übergeben und der Vollblutsport kehrte zurück an die Ostsee – und blieb.

Am 17. August rücken die Protagonistenzum Ostsee-Meeting 2012 erstmalig in die Bad Doberaner Startmaschine ein. Neun Rennen stehen zum Auftakt ab 16.00 Uhr auf der Karte. Einlass ist schon ab 14.00 Uhr, genug Zeit um sich in Ruhe vorzubereiten, sich kulinarisch verwöhnen zu lassen und den Flair der Anlage zu genießen.

Gleich im ersten Rennen dem Glashäger Cup, einem Altersgewichtsrennen über 1750 Meter könnte es spannend werden. Nach Rechnung steht der schon Gruppe-Platzierte Auvano (R. Dzubasz; B. Ganbat) deutlich heraus. Doch auch die Ortskenntnis der Bahn dürfte hier eine Rolle spielen.

Das beste Handicap des Nachmittags kommt im 7. Rennen an den Start. Der Preis der Sparkassen in Mecklenburg-Vorpommern Ausgleich II wird über 1300 Meter gelaufen. Flavio Forte (U. Stoltefuß; E. Frank) scheint noch Luft nach oben zu haben, Birthday Prince (R. Dzubasz; A. Pietsch) und Lordsbury Pride (S. Smrczek; D. Porcu), der sich in Bad Harzburg unlängst wieder Selbstvertrauen getankt hat, stehen gut in der Partie.

Gegen 20.15 Uhr wird das letze Rennen gestartet. Meetingstag Nummer zwei folgt am Samstag, dann wird der Grosse Lübzer Pils Ostseepreis Ausgleich I entschieden.

Champions League

Weitere News

  • Karlshofer Stute dominiert im höchstdotierten Zweijährigen-Rennen Deutschlands

    Die 100.000 Euro-Show von No Limit Credit

    Baden-Baden 19.10.2019

    Jede Menge Geld für No Limit Credit: Die von Andreas Suborics in Köln für das Gestüt Karlshof (Gernsheim) trainierte zweijährige Stute mit diesem einprägsamen Namen triumphierte am Samstag beim Sales & Racing Festival auf der Galopprennbahn in Baden-Baden im höchstdotierten Rennen für die Nachwuchsgalopper. Mit dem französischen Jockey Clement Lecoeuvre galoppierte die Night of Thunder-Tochter, die als Jährling bei der BBAG-Auktion bei 32.000 Euro nicht verkauft worden war, im Ferdinand Leisten-Memorial (BBAG Auktionsrennen, 200.000 Euro, 1.400 m) 100.000 Euro Siegprämie auf das Konto der auch als Züchter zeichnenden Familie Faust.

  • Pressemitteilung Baden Racing

    Trainingssandbahn wird grundlegend saniert

    Baden-Baden 18.10.2019

    Die nur im Training benutzte Sandbahn auf der Galopprennbahn Baden-Baden · Iffezheim wird Anfang des kommenden Jahres grundlegend saniert. Das hat Baden Racing-Präsident Dr. Andreas Jacobs angekündigt - nach einer Begehung der Trainingsbahn, gemeinsam mit Vertretern der Trainingszentrale Iffezheim und Bürgermeister Christian Schmid am Donnerstag. Durch die heftigen Regenfälle in den vergangenen Wochen seien vermehrt Steine auf der Sandbahn nach oben gespült worden.

  • In Baden-Baden wird eine (Winter)Königin gekrönt

    Wer wird die „Queen von Iffezheim“?

    Baden-Baden 17.10.2019

    Grandioses Finale auf Deutschlands-Premium-Rennbahn Baden-Baden-Iffezheim: Beim letzten Renntag der Saison, dem Abschluss-Sonntag des Sales & Racing Festivals, werden gleich zwei Grupperennen die Fans in Atem halten. Herausragendes Event ist natürlich der Preis der Winterkönigin (Gruppe III, 105.000 Euro, 1.600 m, 5. Rennen um 15:20 Uhr), das wichtigste Rennen für zweijährige Stuten, mit zwölf Kandidatinnen in einer sehr offenen Partie.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm