Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Doppel für Minarik, Pedroza und Chan

Dabbitse im Bad Doberaner Ausgleich II klar voraus

Bad Doberan 17. August 2012

Im Hauptrennen des ersten Meetingstages in Bad Doberan gab es einen Berliner Triumph. Christian Zschaches Dabbitse sicherte sich den Ausgleich II über 1300 Meter.

Leicht fiel der Sieg des Soldier Hollow Sohnes Dabbitse aus dem Hoppegartener Quartier von Christian Zschache im Hauptrennen der Bad Doberaner Karte aus. Unter dem vierfachen Champion-Jockey Eduardo Pedroza sicherte sich der unter Höchstgewicht angetretene Hengst in feinem Stil das erste Geld im besten Handicap des Nachmittags. Der am Toto höher eingeschätzte Flavio forte (U. Stoltefuß; E. Frank) musste sich mit Rang drei begnügen und auch noch Giant Step (E. Schnakenberg; J. Bojko) vor sich anerkennen.

Bei den Zweijährigen wurde Gershwin (Ch. Sprengel; F. Minarik) seiner Favoritenrolle vollauf gerecht und gewann leicht vor Dancing Shuffle (S. Smrczek; D. Porcu) und Nonhalema (U. Stoltefuß; J. Bojko).

Gleich drei Reitern gelang mit je zwei Siegen das Doppel. Eduardo Pedroza gelangen mit Zaphira (S. Smrczek) und Dabbitse zwei Siege. Der amtierende Champion-Jockey Filip Minarik gewann mit Sternentänzerin (St. Wegner) und bereits erwähntem Gershwin. Cevin Chan schaffte mit Black Cool Cat (P. Vovcenko) im Ausgleich III und Pythonga (G. Lentz) im Ausgleich IV das Doppel.

Champions League

Weitere News

  • Pferderennen auf dem zugefrorenen See von St. Moritz

    Das Schnee-Spektakel startet

    St. Moritz/Schweiz 29.01.2020

    Es ist ein einzigartiges Spektakel in einer besonderen Umgebung: Am Sonntag startet wieder White Turf, die Rennen auf dem zugefrorenen See in St. Moritz/Schweiz. An drei Sonntagen hintereinander treffen sich vierbeinige Hoffnungen vor den Augen vieler Touristen und der High Society in dem Nobelskiort.

  • Der Abend der Nachwuchshoffnungen

    Talentschmiede Dortmund

    Dortmund 28.01.2020

    Der Montagabend in Dortmund war der Tag der Nachwuchshoffnungen im deutschen Galopprennsport. Denn gleich zwei noch sehr junge Reiter konnten sich auf der Sandbahn für die Zukunft empfehlen.

  • Gamgoom und Degas mit Katar-Option

    Geldregen in der Wüste für deutsche Pferde?

    Doha/Katar 28.01.2020

    Das HH The Emir’s Sword Festival, das größte Rennereignis des Jahres im Februar in Doha/Katar, könnte zwei Pferde anlocken, die einen deutschen Hintergrund haben. Der Krefelder Trainer Mario Hofer nannte den im Besitz von Guido Schmitt stehenden Gamgoom für den Dukhan Sprint (lokale Gr. III, 250.000 Dollar, 1.200 m, Gras), der am 22. Februar stattfindet.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm