Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Pedroza mit Siegesserie

Derbysechster Andolini gewinnt Großen Sparkassenpreis in Düsseldorf

Düsseldorf 19. August 2012

Der Derbysechste Andolini hat am Sonntag auf der Galopprennbahn in Düsseldorf den Großen Sparkassenpreis gewonnen.

In diesem mit 55.000 Euro dotierten Rennen entschied Andolini das Duell des Derby-Mittelfeldes zu seinen Gunsten, blieb wie im Rennen um das begehrte Blaue Band am ersten Juli-Sonntag in Hamburg vor dem damals Siebten Salon Soldier und dem Achten Nostro Amico. Diese beiden landeten in dem 2100 Meter-Rennen in Nordrhein-Westfalens Landeshauptstadt auf den Plätzen drei und fünf, als Zweiter schob sich der Schweizer Gast Raheb in die Riege der Derbystarter, Vierter wurde Nexius. Im kleinen Fünferfeld blieb darob für Nostro Amico nur der letzte Platz. Jockey Eduardo Pedroza, der im Sattel des Siegers schon seinen dritten Tagessieg erreichte, ergriff Mitte der Zielgeraden in Düsseldorf die Initiative, kam mit Andolini zu einem lockeren Sieg. Championtrainer Andreas Wöhler trainiert den Sieger in Gütersloh für Besitzer Thomas Gehrig. Beim sechsten Start schaffte Andolini seinen dritten Sieg. Er ist ein Bruder der Klassestute Antara, die ebenfalls für Thomas Gehrig startete und später an Godolphin verkauft wurde, das Rennsportunternehmen von Scheich Mohammed al Maktoum. Andolini verdiente bei seinem Sieg in Düsseldorf 32.000 Euro, steigerte seine bisherige Gewinnsumme von 13.500 Euro damit beträchtlich. Andolini, ein Sohn des Röttgener Deckhengstes Kallisto, kam mit der 2100 Meter-Strecke in Düsseldorf bestens klar, könnte auf derartigen Mitteldistanzen auch in Zukunft zu Hause sein.

Champions League

Weitere News

  • Attraktive Jackpots in der Dreier- und Viererwette

    Flutlichtrenntag am Montag in Dortmund

    Dortmund 23.01.2020

    Der amtierende Jockey-Champion Bauyrzhan Murzabayev meldet sich am Montag, 27. Januar, auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel zurück. Es ist der erste Renntag unter Flutlicht seit rund 18 Monaten in Dortmund, denn der erste Start der sechs Rennen in besonderer Atmosphäre erfolgt um 17:30 Uhr. Für Wett-Interessierte gibt es zwei echte Anreize: Jackpots in einer Dreierwette und in der Viererwette. Der Eintritt ist wie immer in der Wintersaison frei, auch für die beheizte Glastribüne.

  • Top-Auszeichnung für Waldgeist in London

    Große Ehre für deutsches Ausnahmepferd

    London/England 22.01.2020

    Große Ehre für den deutschen Galopprennsport: Waldgeist, für die Gestüte Ammerland und Newsells Park imponierender Sieger im Qatar Prix de l‘ Arc de Triomphe 2019 in ParisLongchamp, wurde am Mittwochnachmittag im Landmark Hotel in London als eines der drei besten Rennpferde der Welt des vergangenen Jahres (Longines‘ Best Racehorse 2019) ausgezeichnet.

  • Mitgliederversammlung beschließt neue Satzung und neuen Kommunikationsauftritt

    Köln 22.01.2020

    Bei der gestrigen Mitgliederversammlung des Dachverbandes des deutschen Galopprennsports wurden bedeutende Entscheidungen für eine positive Zukunftsgestaltung getroffen. In Köln trafen sich Mitglieder und Delegierte, um gemeinsam über Schwerpunktthemen der Verbandsarbeit zu beraten.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm