Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Pedroza mit Siegesserie

Derbysechster Andolini gewinnt Großen Sparkassenpreis in Düsseldorf

Düsseldorf 19. August 2012

Der Derbysechste Andolini hat am Sonntag auf der Galopprennbahn in Düsseldorf den Großen Sparkassenpreis gewonnen.

In diesem mit 55.000 Euro dotierten Rennen entschied Andolini das Duell des Derby-Mittelfeldes zu seinen Gunsten, blieb wie im Rennen um das begehrte Blaue Band am ersten Juli-Sonntag in Hamburg vor dem damals Siebten Salon Soldier und dem Achten Nostro Amico. Diese beiden landeten in dem 2100 Meter-Rennen in Nordrhein-Westfalens Landeshauptstadt auf den Plätzen drei und fünf, als Zweiter schob sich der Schweizer Gast Raheb in die Riege der Derbystarter, Vierter wurde Nexius. Im kleinen Fünferfeld blieb darob für Nostro Amico nur der letzte Platz. Jockey Eduardo Pedroza, der im Sattel des Siegers schon seinen dritten Tagessieg erreichte, ergriff Mitte der Zielgeraden in Düsseldorf die Initiative, kam mit Andolini zu einem lockeren Sieg. Championtrainer Andreas Wöhler trainiert den Sieger in Gütersloh für Besitzer Thomas Gehrig. Beim sechsten Start schaffte Andolini seinen dritten Sieg. Er ist ein Bruder der Klassestute Antara, die ebenfalls für Thomas Gehrig startete und später an Godolphin verkauft wurde, das Rennsportunternehmen von Scheich Mohammed al Maktoum. Andolini verdiente bei seinem Sieg in Düsseldorf 32.000 Euro, steigerte seine bisherige Gewinnsumme von 13.500 Euro damit beträchtlich. Andolini, ein Sohn des Röttgener Deckhengstes Kallisto, kam mit der 2100 Meter-Strecke in Düsseldorf bestens klar, könnte auf derartigen Mitteldistanzen auch in Zukunft zu Hause sein.

Champions League

Weitere News

  • Kiss The Wind im Superhandicap schnell wie der Wind

    Atlantas Endspurt klärt die Fronten

    Bad Harzburg 22.07.2018

    Das erste Bad Harzburger Rennwochenende 2018 war auch seines: Dr. Andreas Bolte, Erfolgstrainer aus Lengerich, drückte einen Tag nach seinem Erfolg mit Onyxa im ersten Superhandicap auch dem Sonntag seinen Stempel auf. Mit Jakob Steckleins Stute Atlanta gewann er den Ausgleich II (12.500 Euro, 2.000 m). Da war ihm trotz heftiger Regenfälle zum Strahlen zumute.

  • Onyxa triumphiert im ersten Harzer Superhandicap

    Boltes nächster großer Coup

    Bad Harzburg 21.07.2018

    Hochspannung im Harz: Im ersten Superhandicap des Meetings 2018 in Bad Harzburg landete der Lengericher Trainer Dr. Andreas Bolte einen weiteren Top-Treffer in einer ohnehin schon spektakulären Saison. Die von ihm für Sabine Goldberg vorbereitete Onyxa (80:10) gewann am Samstagabend nach ihrem Ehrenplatz im Vorjahr den Großen Preis der öffentlichen Versicherung Braunschweig (Ausgleich III, 1.850 m), der mit 20.000 Euro fürstlich dotiert war. Allein 11.500 Euro gab es für die Siegerin.

  • Die ersten diesjährigen Bad Harzburger Punkte gehen an Smentana

    „PMU-Frühschicht“ zum Auftakt

    Bad Harzburg 20.07.2018

    Von wegen: Erst gut Mittagessen und dann auf die Rennbahn. Die heutige Eröffnung des Bad Harzburger Meetings 2018 erforderte schon eine kleine „Zeitenwende“. Die Premiere war nämlich mehr oder weniger ein „Frühstücks-Turf“, da die ersten fünf Tagesprüfungen zum morgendlichen Wettangebot der PMU in Frankreich zählten und folglich per TV im Nachbarland zu sehen waren. Bereits um 10.55 Uhr sprangen die Pferde erstmals aus den Boxen ab. Und zwar im Preis der Firma Elektro Bartels Goslar, bei dem sich bereits vor Erreichen der Gerade abgezeichnet hatte, dass Stall Comets Smentana am Ende die Oberhand haben würde.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm