Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Turfgemeinde verliert einen der erfolgreichsten Jockeys

Peter Alafi in Krefeld verstorben

Köln 22. August 2012

In der Nacht von Montag auf Dienstag ist in Krefeld einer der erfolgreichsten deutschen Jockeys verstorben. Peter Alafi erreichte in seiner Karriere 2307 Siege.

Wieder muss die Turfgemeinde von einer Persönlichkeit Abschied nehmen. Im Alter von 76 Jahren verstarb Peter Alafi in Krefeld. Alafi, der in Ungarn geboren wurde und seit 1957 in Deutschland aktiv war, gelangen in seiner Karriere vier Derbysiege (Elviro, Königsstuhl, Orofino und Ordos). Mit dem Hengst des Gestüts Zoppenbroich Königsstuhl errang Alfi auch die Triple Crown, dies ist seither keinem weiteren deutschen Pferd, Trainer oder Reiter im Lande gelungen.

10 Jahre lang (1977-1987) war Alafi für das Gestüt Zoppenbroich und Trainer Sven von Mitzlaff als Stalljockey tätig, errang in dieser Zeit seine größten Erfolge.

1992 beendete er nach einem schweren Sturz in Hoppegarten seine Rennkarriere.

Schon seit Längerem lebte Alafi, seiner Erkrankung geschuldet, zurückgezogen in Krefeld. Dort wird er auch in der Nähe der Rennbahn beerdigt werden.

Champions League

Weitere News

  • Zwei Hengste und eine Stute kämpfen um den beliebten Publikumspreis

    Wer wird 61. Galopper des Jahres?

    Deutschlandweit 15.02.2019

    Iquitos, Well Timed und Weltstar sind die drei Finalisten der ältesten Publikumswahl im deutschen Sport zum Galopper des Jahres 2018. Das ist das Ergebnis der Vorauswahl, die renommierte Fachjournalisten und Galoppsportfotografen durchführten. German Racing ruft gemeinsam mit dem Medienpartner Sport-Welt zur Wahl auf und wirbt mit einem spektakulären Hauptpreis.

  • Sieben Rennen und Viererwette am Sonntag in Dortmund

    Frühschoppen auf der Rennbahn bei frühlingshaften Temperaturen

    Dortmund 14.02.2019

    Es verspricht ein lohnenswerter Ausflug zu werden – Frühschoppen auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel bei frühlingshaften Temperaturen am kommenden Sonntag (17. Februar). „Es soll leicht bewölkt werden bei bis zu 15 Grad“, sagt der Präsident des Dortmunder Rennvereins, Andreas Tiedtke. „Wir hoffen auf guten Besuch bei sieben spannenden Rennen.“

  • Erstmals ein Grupperennen auf der Seidnitz-Rennbahn!

    Tolle Nachricht für alle Dresdner Galoppsportfreunde

    Dresden 14.02.2019

    Tolle Nachricht für alle Dresdner Galoppsportfreunde – erstmals in seiner Geschichte holt der Dresdener Rennverein 1890 e.V. in diesem Jahr ein internationales Grupperennen auf die Galopprennbahn Dresden-Seidnitz. Der Große Preis der Landeshauptstadt Dresden wird am Sonntag, den 16. Juni stattfinden. Das Rennen wurde 2018 noch unter dem Namen Europa Meile Ende April in Düsseldorf ausgetragen, doch dort kann es aus Termingründen in diesem Jahr nicht stattfinden.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm