Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Gruppe- und Auktionsrennen als erste Höhepunkte

Countdown zur Grossen Woche läuft

Baden-Baden 23. August 2012

Am Samstag um 13.45 Uhr ist es endlich soweit. Mit dem „das neue welle Auftaktrennen“ wird die Grosse Woche 2012 gestartet.

Gleich im ersten Rennen, dem das neue welle Auftaktrennen, einem Verkaufsrennen über 1800 Meter gibt es mit dem 10-jährigen Obelisk ein Ausnahmepferd zu sehen. Er hat in dieser Saison noch kein anderes Pferd vor sich anerkennen müssen, war in Belgien, Deutschland und Frankreich am Start. Sieg Nummer sechs in Folge ist zum Greifen nah.

Im 5. Rennen wird das mit 105.000 Euro dotierte BBAG Auktionsrennen für die 2-jährigen Stuten an den Start gehen. Im vergangenen Jahr heftete sich dies die Big Shuffle Tochter Survey an ihre Fahnen. Mittlerweile ist die treue Lady bei einem GAG von 92,5 kg angelangt und auf Gruppeparkett etabliert. 50.000 Euro Siegprämie winken der Erstplatzierten Lady, kein Wunder, dass das Starterfeld 13 Stuten umfasst. Auch die aktuelle Siegerin des Kölner BBAG Auktionsrennens Celia (H.-A. Pantall; F. Veron) wird dabei sein. Ihr Trainer ist für das äußerst geschickte Management seiner Stuten bekannt. 1200 Meter sind zurückzulegen.

Mit dem Preis der Sparkassen Finanzgruppe Gruppe-III, kommt das sportlich hochwertigste Rennen an den Start. 55.000 Euro an Preisgeldern sind vorgesehen, die unter den sechs ersten Pferden verteilt werden. 10 Pferde sind angemeldet, in Tschechien für den Zazou Besitzer und umstrittenen tschetschenischen Präsidenten Ramzan Kadyrov werden Mikhail Glinka und Green Destiny von Arslangirey Shavuev trainiert. Beide sind sicherlich Prüfsteine im Rennen, wobei Mikhail Glinka relativ aktuelle Gruppeform aus Dubai zur Hand hat. Bei Green Destiny waren die glänzenden Leistungen im vergangenen Jahr. Beide haben Anfang August in einer lösbaren Aufgabe in Karlsbad die Plätze eins und zwei belegt. Mikhail Glinka hat den italienischen und international erfahrenen Spitzenjockey Mirco Demuro im Sattel. Green Destiny ist mit Adrie de Vries bestens versorgt.

Mit Durban Thunder (P. Harley; T. Hellier) ist ein Gruppe-I-Sieger im Rennen, der sich aktuell mit einem zweiten Platz in dieser Klasse ins Geschehen zurückgemeldet hat.

Russian Tango (E. Pedroza) und King's Hall (L. Hammer-Hansen) werden von Andreas Wöhler gecoacht, sind in dieser Klasse mit Chancen unterwegs.

Baschar (M. G. Mintchev; A. Pietsch) meldet nach seiner guten Platzierung im Grossen Preis von Berlin erste Chancen an.

Peter Schiergen ist mit drei Startern vertreten. Andrasch Starke wird Neatico reiten, Theo Danon ist Filip Minarik anvertraut und die einzige Stute im Feld Navarra Queen geht mit Dennis Schiergen ins Rennen.

Neun Rennen stehen auf der Startkarte, gegen 18.35 Uhr wird das letzte Starterfeld die Startboxen verlassen.

Champions League

Weitere News

  • Freude beim Galopper des Jahres-Gewinner über Django Freeman?

    München lockt die Derby-Kandidaten an

    München 23.04.2019

    Bereits am 1. Mai steht in München die nächste große Derby-Vorprüfung an, das pferdewetten.de – Bavarian Classic (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.000 m). Vor drei Jahren kam mit Isfahan der spätere Derbysieger aus diesem Rennen. Auch diesmal bahnt sich ein hochspannendes Rennen bei der Saisonpremiere in der Bayern-Metropole an.

  • Sibylle Vogt reitet im Dr. Busch-Memorial in Krefeld

    Junge Amazone auf Winterfuchs

    Krefeld 23.04.2019

    Das Dr. Busch-Memorial (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.700 m) am Sonntag auf der Galopprennbahn in Krefeld gilt als bedeutende Vorbereitungsprüfung für das Deutsche Derby. 2018 belegte Weltstar hier Platz zwei, ehe später im Rennen des Jahres seine große Stunde schlug.

  • Erwartet spannend verlief der Auftakt des Besitzertrainer-Cups 2019 am Ostermontag

    Besitzertrainer-Cup 2019: Matthias Schwinn ist 1. Spitzenreiter

    Saarbrücken 22.04.2019

    Nicht weniger als 18 Besitzertrainer mit 29 Pferden waren am Start. Letztlich setzte sich Matthias Schwinn mit 24 Punkten an die Spitze des Wettbewerbs. Der Coach aus Honzrath blieb zwar ohne vollen Erfolg, punktete aber in allen sechs Rennen des Tages, immer saß Laura Giesgen im Sattel. Jeweils acht Zähler brachten als Zweite Baker Street und Situation auf das Konto von Matthias Schwinn. Dazu kamen ein vierter Rang von Princess Peaches (vier Punkte) und Platz fünf von Bella Duchees (zwei Punkte). Zudem sammelten Betsy Coed und Christin je einen Zähler.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm