Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Weis und Clijmans mit je zwei Siegen

Magdeburger Superhandicap geht nach Berlin

Magdeburg 25. August 2012

Mit 15.000 Euro war das Hauptrennen beim Magdeburger Saisonabschluss dotiert. Gewonnen hat dieses die dreijährige Mamool Tochter Malaysia.

Sie hatte sich auf ihrer Heimatbahn in Berlin-Hoppegarten mit einem Sieg aus der Maidenklasse verabschiedet. Heute gewann die von Roland Dzubasz trainierte Stute unter Koen Clijmans mit dem Grossen Preis der Ottostadt Magdeburg Ausgleich III ihr erstes Handicap und gewann die stattliche Siegprämie von 8.500 Euro. Malaysia besiegte ihren Trainingsgefährten Coolfighter (B. Ganbat) mit einem Kopf Vorsprung. Auf den dritten Rang lief Prince Diamond (Cl. Barsig; R. Piechulek). Die Prüfung führte über 2400 Meter.

Für Koen Clijmans bedeutete der Sieg mit Malaysia den zweiten Tagestreffer, er gewann schon die einleitende Prüfung mit Vive Lumiere (U. Ostmann). Die Ransom O'War Tochter verabschiedete sich überlegen aus der Maidenklasse, gewann mit sieben Längen Vorsprung.

Ebenfalls zwei Siege auf sein Konto bringen konnte Alexander Weis, der mit Tremendous (H. Nienstädt) den Ausgleich IV über 1800 Meter und mit Kepheus (M. Türk) den gleich darauf folgenden Ausgleich IV über 2400 Meter gewinnen konnte.

Aufgrund von Jockeyausfällen, einem Fehlstart und den Stürzen von Annika Rosenbaum und Jennifer Korbus kam es zu einigen Veränderungen und deutlichen Verspätungen im Rennprogramm. Beide Reiterinnen mussten zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus gebracht werden.

Der Magdeburger Herrenkrug schließt nun für diese Saison seine Pforten und verabschiedet sich aus der Saison 2012.

Champions League

Weitere News

  • Imponierender Erfolg des Röttgeners im 55. Preis von Europa

    Derbysieger Windstoß stürmt in Köln allen davon

    Köln 24.09.2017

    Zum ersten Mal seit 1999 (Belenus) triumphierte am Sonntag vor 14.000 Zuschauern mit Gestüt Röttgens Windstoß (32:10) unter Jockey Adrie de Vries wieder der amtierende Derbysieger im nun zum 55. Mal ausgetragenen Preis von Europa (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m), dem bedeutendsten Rennen der Saison auf der Galopprennbahn in Köln, und übernahm mit 28 Punkten die Führung in der German Racing Champions League vor Iquitos (22 Punkte) und Dschingis Secret (21 Punkte).

  • Fegentri-Weltmeisterschaft in Mannheim

    Schiergen und Boisgontier sammeln viele Punkte

    Mannheim 24.09.2017

    Die Weltmeisterschaft der Fegentri-Amateure war beim Saisonfinale am Sonntag in Mannheim zu Gast. Lokalmatador Horst Rudolph durfte sich im Herren-Wettbewerb in einem Ausgleich IV über 2.500 Meter über den ersten Karrieretreffer von Bill Ferdinand (31:10) freuen, der von Vincenz Schiergen zu einem leichten Sieg über Giant Grizzly und Avorio führte.

  • Imponierender Sieg der Favoritin im Winterkönigin-Trial

    Merkel-Triumph mit Rock my Love in Köln

    Köln 23.09.2017

    Ob Bundeskanzlerin Angela Merkel am Sonntag die Bundestagswahl gewinnen wird, ist noch offen. Doch ein Namensvetter von ihr durfte bereits am Samstag feiern: Günter Merkel, Unternehmer aus Iffezheim, hatte als Besitzer der zweijährigen Holy Roman Emperor-Tochter Rock my Love (18:10), die Ralf Kredel im Gestüt Etzean gezogen hatte, Tränen in den Augen. Denn die von Champion Markus Klug für Merkel trainierte heiße Favoritin imponierte beim Auftakt des Europa-Meetings auf der ganzen Linie.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm