Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Treffer für Tschetschenien-Präsident Kadyrov

Mikhail Glinka gewinnt zum Meetingsauftakt in Iffezheim

Baden-Baden 25. August 2012

Der fünf Jahre alte Hengst Mikhail Glinka hat am Samstag auf der Galopprennbahn in Iffezheim zum Auftakt der Großen Woche den Preis der Sparkassen-Finanzgruppe gewonnen.

Der im Besitz des tschetschenischen Staatspräsidenten Ramzan Kadyrov stehende Galopper erwies sich im Feld der neun Teilnehmer als stärkstes Pferd. Der Italiener Mirco Demuro ritt Mikhail Glinka auf der 2000 Meter-Strecke des Rennens zum Sieg.

Mikhail Glinka verwies in dem mit 55.000 Euro dotierten Rennen zwei Pferde des Kölner Trainers Peter Schiergen auf die Plätze. Die von dessen Sohn Dennis gerittene Stute Navarra Queen wurde vor Neatico (Andrasch Starke) Zweite.Besitzer Kadyrov lässt den Sieger, der in seiner Karriere nun 384.000 Euro verdient hat, in Tschechien von Arslangirey Shavuev trainieren. Noch im März gewann der Hengst noch ein hochdotiertes Rennen in Dubai, ist ein echter Globetrotter des Turfs. Das zweite Kadyrov-Pferd im Rennen, Green Destiny, wurde abgeschlagen Letzter.

Enttäuschend war auch die Vorstellungen es Favoriten Durban Thunder, der nur Sechster wurde. Der ebenfalls stark eingeschätzte Russian Tango kam über den vorletzten Platz nicht hinaus.

Champions League

Weitere News

  • Murzabayevs Titel rückt immer näher

    Neun Punkte Vorsprung!

    Köln 11.11.2019

    War das die Entscheidung im Championatskampf der Jockeys? Über viele Wochen hinweg lieferten sich Bauyrzhan Murzabayev und Maxim Pecheur einen begeisternden Fight um den Titel, der in beiden Fällen eine Premiere wäre. Doch am vergangenen Wochenende vergrößerte Murzabayev seinen Vorteil erheblich.

  • Beeindruckendes Solo mit starkem Andrasch Starke im letzten Gruppe-Rennen in Krefeld

    Wonderful Moon ist der neue Derby-Favorit 2020

    Krefeld 10.11.2019

    Was für eine beeindruckende Solo-Show bei letzter Gelegenheit 2019: Der von Henk Grewe für den Stall Wasserfreunde trainierte zweijährige Hengst Wonderful Moon dominierte mit dem von seinem hocherfolgreichen Trip aus Japan zurückgekehrten Jockey-Champion Andrasch Starke das finale Grupperennen der deutschen Rennsaison am Sonntag in Krefeld: Im Großen Preis von Bamberg – Herzog von Ratibor-Rennen (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.700 m) legte der Sea The Moon-Sohn eine Überlegenheit an den Tag, die man selten gesehen hat und dürfte sich damit über Winter auf die Position des Derby-Favoriten 2020 katapultiert haben.

  • Bauyrzhan Murzabayev vergrößert seinen Vorsprung im Titel-Kampf

    Otto siegt in der Ottostadt

    Magdeburg 09.11.2019

    Otto gewinnt in der Ottostadt – das war die Losung im Hauptrennen am Samstag auf der Galopprennbahn in Magdeburg. Der von Roland Dzubasz in Hoppegarten trainierte vierjährige Wallach erkämpfte sich nach einem heißen Fight den über 2.050 Meter führenden Ausgleich III mit Top-Jockey Bauyrzhan Murzabayev.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm