Login
Trainerservice
Schliessen
Login

BBAG Jährlingsauktion am Freitag

Baden Racing Stuten-Preis mit riesigem Zuspruch

Baden-Baden 29. August 2012

Nach der BBAG Jährlingsauktion am Freitag geht es auf dem Iffezheimer Rennplatz am Samstag wieder weiter mit Galopprennen. In der Grand Prix Klasse werden 15 Stuten gegeneinander antreten, auf dem Programm steht dann der Baden Racing Stuten-Preis Gruppe-III (55.000 Euro).

Am Freitag ist Rennpause in Iffezheim, dafür Zeit sich auf der BBAG Jährlingsauktion auf dem gleich neben der Rennbahn befindlichen Auktionsgelände einen hoffnungsvollen Jährling zu ersteigern.

Am Samstag geht es dann weiter mit neun Vollblutrennen. Der Baden Racing Stuten-Preis (55.000 Euro; 2200 Meter) kann mit einem sensationellen Starterfeld aufwarten. 15 Teilnehmerinnen in einem Gruppe-III-Rennen sind nicht alltäglich! Die deutschen Ladies bekommen es wieder mit zwei Stuten aus der Talentschmiede von Henri-Alex Pantall zu tun. Im Sattel von Pagera wird Stalljockey Fabrice Veron Platz nehmen, die Stute war schon in schweren Rennen engagiert. Die Formen von Night Serenade (H.-A. Pantall; Th.Henderson) lesen sich stabiler, ihre Engagements waren zugegeben auch einfacher. Beide melden berechtigte Chancen an.

Doch die Ladies aus Deutschland brauchen sich keineswegs zu verstecken. Caitania (U. Stoltefuß; J.B.Eyquem), die zuletzt auf Gruppe-I-Parkett den vierten Platz belegte, Waldtraut (A. Wöhler; E. Pedroza), die Drittplatzierte des Düsseldorfer Stutenderbys, sind nur zwei von zahlreichen Möglichkeiten.

Vielleicht wird auch bald im Auktions-Katalog der Name einer der Damen aus dem Baden Racing Stutenpreis zu lesen sein, denn mit einer Platzierung in einer Gruppe- oder Listenprüfung veredelt sich eine Stute für die Zucht.

Am Samstag startet die erste Prüfung um 13.45 Uhr, neun Rennen stehen auf dem Programm. Danach heißt es dann noch einmal schlafen bis das Meetingshighlight mit dem Longines Grossen Preis von Baden an der Start kommt!

Champions League

Weitere News

  • Nachträglicher Auktionsrekord bei 650.000 Euro

    Ancient Spirit nach Australien verkauft

    Bergheim 14.11.2018

    Der diesjährige klassische Sieger Ancient Spirit wurde nach Informationen von GaloppOnline.de nach Australien verkauft. Der Gewinner des Mehl-Mülhens-Rennens in Köln wurde nachträglich zu den Bedingungen der Arqana Arc Sale an BBAG Ireland/Yulong Investments veräußert.

  • Förderung für 2019 festgelegt

    Besitzertrainer unterstützen den Sport

    Köln 13.11.2018

    Mit 7.000 Euro unterstützt der Verein Deutscher Besitzertrainer in der nächsten Saison den deutschen Turf. Davon sind 5.000 Euro direkte Zuschüsse für Rennen auf verschiedenen Rennbahnen, in erster Linie zur Förderung des Basissports und des Reiter-Nachwuchses.

  • Top-Sprinter deckt 2019 im Gestüt Helenenhof

    Amarillo kehrt nach Deutschland zurück

    Aukrug 13.11.2018

    Amarillo, in den Farben des Stalles Nizza (von Züchter Jürgen Imm) und unter der Regie von Peter Schiergen einer der Top-Kurzstreckler, kehrt als Deckhengst nach Deutschland zurück. Der dreifache Gruppe III-Sieger wird 2019 im Gestüt Helenenhof seine Dienste versehen.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm