Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Spannender Basissport und Familienfest

Sonntag auch Rennen in Dresden und Quakenbrück

Dresden 31. August 2012

Wenn am Sonntag in Iffezheim das Gipfeltreffen des Turfs stattfindet, werden auch in Sachsen und Niedersachsen Galopprennen veranstaltet.

Wenn am Sonntag in Iffezheim das Gipfeltreffen des Turfs stattfindet, werden auch in Sachsen und Niedersachsen Galopprennen veranstaltet.

Dresden und Quakenbrück sind die zusätzlichen Turfschauplätze am kommenden Super-Sonntag. Quakenbrück liegt in Niedersachsen im Landkreis Osnabrück und der Artländer Rennverein veranstaltet am ersten Sonntag im September traditionell seinen Renntag. Hier kommen Traber, Galopper und Hindernispferde und die Schwimmspezialisten im Seejagdrennen an den Start. Als Fest für die ganze Familie wird der Renntag zelebriert und erfreut sich immer an regem Zuspruch. Auch wenn die Rennklasse und die Preisgelder sicherlich nicht mit den Prüfungen in Iffezheim bei Baden-Baden konkurrieren können, tut das der Spannung und der Faszination des Sports keinen Abbruch.

Fünf Galopprennen, ein Jagd- und ein Seejagdrennen und sechs Trabfahren bieten ein umfangreiches und abwechslungsreiches Programm. Das Seejagdrennen ist mit 12.500 Euro dotiert und führt über 3400 Meter.

In Sachsens Landeshauptstadt Dresden werden acht Rennen an den Start gehen. Als bestes Handicap und Hauptereignis wird der 21.GELOS-TRIUMPH Ausgleich III entschieden. Elf Pferde sind angemeldet.

Vor Ort wird auch Dennis Schiergen sein. Er ist der Sohn von Peter Schiergen und ist derzeit der erfolgreichste Amateurrennreiter des Landes. Unter anderem wird er zum Renntagsauftakt bei dem die zweijährigen Pferde angesprochen sind, Bolanos (P. Schiergen) reiten. Nach zwei Starts in nicht ganz einfachen Prüfungen dürfte der Wallach sich nun eventuell schadlos halten können. Doch sicher ist sein Sieg nicht unbedingt, eine starke Form lieferte zuletzt Garina (Ch. Zschache; K. Clijmans) ab, sie musste sich bei ihrem ersten Einsatz nur Se Gray geschlagen geben, der aktuell im Zukunfts-Rennen in Baden-Baden mit einem dritten Rang erneut überzeugte.

Champions League

Weitere News

  • Murzabayev, Pecheur und Delozier dominieren in Dortmund

    Die junge Generation im Sattel punktet

    Dortmund 15.12.2019

    Der Generationswechsel unter den in Deutschland tätigen Jockeys ist auch am dritten Sandbahn-Renntag der neuen Wintersaison auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel deutlich geworden: Gleich vier der sieben Rennen des Tages wurden von den jungen Reitern gewonnen, die in diesem Jahr das Geschehen entscheidend geprägt haben: Bauyrzhan Murzabayev, Maxim Pecheur und Lukas Delozier.

  • Frühschoppen am Sonntag in Wambel mit starken Feldern

    Dortmund 12.12.2019

    Auch der dritte Renntag in der Wintersaison 2019 / 2020 auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel ist auf große Resonanz gestoßen. Sieben Rennen mit insgesamt 78 Pferden treten am kommenden Sonntag, dem dritten Advent, zum „Frühschoppen“ an – denn der erste Start erfolgt bereits um 10:50 Uhr. Der Eintritt – auch für die beheizte Glastribüne – ist wie immer im Winter frei. Es ist der vorletzte Renntag des Jahres in Dortmund – vor dem großen Finale am 29. Dezember in Wambel.

  • Say Good Buy und Sound Machine reisen nach Doha

    Ein STARKEs Katar-Duo

    Doha/Katar 11.12.2019

    Noch gut eine Woche bis zu den nächsten Wüsten-Highlights mit deutscher Beteiligung: Am 21. Dezember steuert Eckhard Saurens Say Good Buy das Qatar Derby an. Der von Henk Grewe trainierte Listensieger greift mit Andrasch Starke in diesem mit 500.000 Dollar dotierten Highlight in Doha an.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm