Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Spannender Basissport und Familienfest

Sonntag auch Rennen in Dresden und Quakenbrück

Dresden 31. August 2012

Wenn am Sonntag in Iffezheim das Gipfeltreffen des Turfs stattfindet, werden auch in Sachsen und Niedersachsen Galopprennen veranstaltet.

Wenn am Sonntag in Iffezheim das Gipfeltreffen des Turfs stattfindet, werden auch in Sachsen und Niedersachsen Galopprennen veranstaltet.

Dresden und Quakenbrück sind die zusätzlichen Turfschauplätze am kommenden Super-Sonntag. Quakenbrück liegt in Niedersachsen im Landkreis Osnabrück und der Artländer Rennverein veranstaltet am ersten Sonntag im September traditionell seinen Renntag. Hier kommen Traber, Galopper und Hindernispferde und die Schwimmspezialisten im Seejagdrennen an den Start. Als Fest für die ganze Familie wird der Renntag zelebriert und erfreut sich immer an regem Zuspruch. Auch wenn die Rennklasse und die Preisgelder sicherlich nicht mit den Prüfungen in Iffezheim bei Baden-Baden konkurrieren können, tut das der Spannung und der Faszination des Sports keinen Abbruch.

Fünf Galopprennen, ein Jagd- und ein Seejagdrennen und sechs Trabfahren bieten ein umfangreiches und abwechslungsreiches Programm. Das Seejagdrennen ist mit 12.500 Euro dotiert und führt über 3400 Meter.

In Sachsens Landeshauptstadt Dresden werden acht Rennen an den Start gehen. Als bestes Handicap und Hauptereignis wird der 21.GELOS-TRIUMPH Ausgleich III entschieden. Elf Pferde sind angemeldet.

Vor Ort wird auch Dennis Schiergen sein. Er ist der Sohn von Peter Schiergen und ist derzeit der erfolgreichste Amateurrennreiter des Landes. Unter anderem wird er zum Renntagsauftakt bei dem die zweijährigen Pferde angesprochen sind, Bolanos (P. Schiergen) reiten. Nach zwei Starts in nicht ganz einfachen Prüfungen dürfte der Wallach sich nun eventuell schadlos halten können. Doch sicher ist sein Sieg nicht unbedingt, eine starke Form lieferte zuletzt Garina (Ch. Zschache; K. Clijmans) ab, sie musste sich bei ihrem ersten Einsatz nur Se Gray geschlagen geben, der aktuell im Zukunfts-Rennen in Baden-Baden mit einem dritten Rang erneut überzeugte.

Champions League

Weitere News

  • Stuten-Power im Hannover-Highlight

    Das Beste kommt zum Schluss

    Hannover 23.10.2019

    Das Beste kommt zum Schluss: Alle Blicke der deutschen Turffans gelten am Sonntag der Rennbahn Hannover. Mit dem Renntag der Gestüte lockt beim Saisonfinale ein Programm der Extraklasse. Absoluter Höhepunkt ist der Große Preis des Gestüts Ammerland (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.200 m) für dreijährige und ältere Spitzenstuten.

  • Alounak, Donjah und Waldpfad für Millionenrennen genannt

    Drei Deutsche in Hong Kong?

    Hong Kong 23.10.2019

    Sie gehören zu den lukrativsten Einladungsrennen der Welt: Die Hong Kong International Races am 8. Dezember 2019 auf dem Sha Tin-Kurs der ehemaligen Kronkolonie locken die vierbeinigen Galopp-Stars an. 202 Pferde, darunter 66 Gruppe I-Sieger aus zwölf Ländern, wurden am Mittwoch für diese vier Top-Prüfungen genannt, die mit insgesamt 93 Millionen HK-Dollar (ca. 10,6 Millionen Euro) dotiert sind.

  • Oktoberfest und lukratives Top-Handicap am Samstag

    Stimmungsvolles Finale in Mannheim

    Mannheim 23.10.2019

    Große Finalstimmung in Mannheim: Mit dem Oktoberfest-Renntag endet am Samstag die Rennsaison in der nordbadischen Metropole. Acht Rennen werden ab 13 Uhr ausgetragen. Und man präsentiert ein echtes Top-Ereignis, einen Ausgleich I (22.500 Euro, 1.900 m, 5. Rennen um 15:15 Uhr).

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm