Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Schwarze Serie deutscher Galopper hält

Französin Pagera gewinnt in Iffezheim

Baden-Baden 1. September 2012

Die vier Jahre alte französische Stute Pagera hat am Samstag auf der Galopprennbahn in Iffezheim überraschend den Baden Racing Stutenpreis gewonnen.

Als 180:10-Außenseiterin überraschten Pagera und ihr Jockey Fabrice Veron in dem mit 55.000 Euro dotierten 2200 Meter-Rennen, kamen zu einem ungefährdeten Dreieinhalb-Längen-Sieg.Die schwarze Serie der deutschen Galopper setzte sich damit fort, im fünften Hauptrennen am fünften Renntag der Großen Woche gab es den fünften ausländischen Sieg.Durch die Engländerin Opera Gal (Liam Keniry) gab es sogar einen ausländischen Doppelsieg, bestes deutsches Pferd war Gestüt Schlenderhans Imagery (Adrie de Vries) als Dritte im Feld der 13 Teilnehmerinnen. Schon im Vorjahr hatte es in dem Rennen einen französischen Sieg gegeben, nun machte Pagera das Doppel für die „Grande Nation“ perfekt.Henri-Alex Pantall trainiert die Siegerin in Beaupreau, Besitzer ist Guy Pariente. Dieser erhielt für den Sieg 32.000 Euro Siegprämie. Trainer Pantall war beim Sieg persönlich vor Ort: „Die Stute hat mich heute sehr überzeugt. Der weiche Boden und der Linkskurs kamen ihr sehr entgegen. Ich komme mit meinen Pferden sehr gerne nach Deutschland, gerade mit Stuten, deren Wert ich mit Siegen in Rennen wie diesem sehr gut steigern kann.“

Champions League

Weitere News

  • 100 Stuten in der Liste für den Henkel – Preis der Diana

    Noch 101 Pferde im Derby 2019

    Hamburg/Düsseldorf 11.12.2018

    Die beiden bedeutendsten Rennen der deutschen Galoppsaison 2019 werfen bereits ihre Schatten voraus. Denn am Montag war der nächste Streichungstermin für das IDEE 150. Deutsche Derby (Gruppe I, 650.000 Euro, 2.400 m) am 7. Juli in Hamburg und für den 161. Henkel – Preis der Diana (Gruppe I, 500.000 Euro, 2.200 m) am 4. August in Düsseldorf.

  • Deutsche Hoffnung steuert 500.000 Dollar-Event an

    Sahelian ins Qatar Derby

    Doha/Katar 10.12.2018

    Das Qatar Derby am 22. Dezember im Al Rayyan Park der Hauptstadt Doha wird aller Voraussicht nach mit deutscher Beteiligung ausgetragen. Der von Waldemar Hickst für Darius Racing trainierte dreijährige Wallach Sahelian – erworben bei der Arqana Auktion über die HFTB Racing Agency - erhielt am Montag eine Einladung für die mit 500.000 Dollar dotierte 2.000 Meter-Prüfung.

  • Die Stimmen zu Waldgeist und Pakistan Star

    Kein Glück für die „Deutschen“ in Hong Kong

    Hong Kong 10.12.2018

    Gegen die Pferde aus Hong Kong und Japan gab es am Sonntag bei den Hong Kong International Races nichts zu bestellen. Alle vier der lukrativen Einladungsrennen in Sha Tin gingen an die Gastgeber, japanische Pferde schafften es mehrfach in die Platzierung. Für Europa war Rang drei der Aga Khan-Stute Eziyra in der Vase das beste Ergebnis. Doch für den im Besitz der Gestüte Ammerland und Newsells Park stehenden Waldgeist wäre in der Hong Hong Vase (Gruppe I) viel mehr als Platz fünf drin gewesen.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm