Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Schwarze Serie deutscher Galopper hält

Französin Pagera gewinnt in Iffezheim

Baden-Baden 1. September 2012

Die vier Jahre alte französische Stute Pagera hat am Samstag auf der Galopprennbahn in Iffezheim überraschend den Baden Racing Stutenpreis gewonnen.

Als 180:10-Außenseiterin überraschten Pagera und ihr Jockey Fabrice Veron in dem mit 55.000 Euro dotierten 2200 Meter-Rennen, kamen zu einem ungefährdeten Dreieinhalb-Längen-Sieg.Die schwarze Serie der deutschen Galopper setzte sich damit fort, im fünften Hauptrennen am fünften Renntag der Großen Woche gab es den fünften ausländischen Sieg.Durch die Engländerin Opera Gal (Liam Keniry) gab es sogar einen ausländischen Doppelsieg, bestes deutsches Pferd war Gestüt Schlenderhans Imagery (Adrie de Vries) als Dritte im Feld der 13 Teilnehmerinnen. Schon im Vorjahr hatte es in dem Rennen einen französischen Sieg gegeben, nun machte Pagera das Doppel für die „Grande Nation“ perfekt.Henri-Alex Pantall trainiert die Siegerin in Beaupreau, Besitzer ist Guy Pariente. Dieser erhielt für den Sieg 32.000 Euro Siegprämie. Trainer Pantall war beim Sieg persönlich vor Ort: „Die Stute hat mich heute sehr überzeugt. Der weiche Boden und der Linkskurs kamen ihr sehr entgegen. Ich komme mit meinen Pferden sehr gerne nach Deutschland, gerade mit Stuten, deren Wert ich mit Siegen in Rennen wie diesem sehr gut steigern kann.“

Champions League

Weitere News

  • Riesige Resonanz auf die Düsseldorf-Premiere 2019 mit dem Fortuna-Renntag

    Fußballstars und spannende Pferderennen zum Saisonauftakt

    Düsseldorf 21.03.2019

    Mit einem besonders spektakulären Renntag startet am Sonntag das Jahr 2019 auf der Galopprennbahn in Düsseldorf. Denn man präsentiert den Fortuna Düsseldorf-Renntag (in Kooperation mit dem Fußball-Bundesligisten), da werden jede Menge Zuschauer-Attraktionen bei einem umfangreichen Beiprogramm geboten.

  • „Wir wollen zufriedene Kunden, die Spaß am Wetten haben“

    Hans-Ludolf Matthiessen über den „Dreheffekt“ am deutschen Totalisator

    Deutschlandweit 21.03.2019

    Wie wirken sich die reduzierten Toto-Abzüge in der Sieg- und Platzwette bei deutschen Galopprennen und die dadurch attraktiveren Wettquoten auf das Wettverhalten in Deutschland aus? Im Interview berichtet Hans-Ludolf Matthiessen, Vorstandsmitglied des Hamburger Renn - Clubs e.V., für Wettstar über die erfreuliche Tendenz beim Umsatz durch den sogenannten „Dreheffekt“: Mehr Quote, mehr Gewinn, mehr Wetten.

  • 46 Stuten mit Engagement für das Diana-Trial

    Derby-Top-Test: 43 Pferde für die Union genannt

    Köln, Berlin-Hoppegarten 20.03.2019

    Weitere Großereignisse auf deutschen Rennbahnen werfen bereits ihre Schatten voraus, am Dienstag war Nennungsschluss für zwei Hochkaräter. Für das Sparkasse KölnBonn 184. Union-Rennen (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.200 m) am 10. Juni auf der Galopprennbahn in Köln, die bedeutendste Vorprüfung für das Deutsche Derby, wurden insgesamt 43 Pferde eingeschrieben.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm