Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Am Donnerstag gut besetzter Ausklang

Die Grosse Woche verabschiedet sich

Baden-Baden 4. September 2012

Einmal muss er kommen, der letzte Renntag einer wahrlich aussergewöhnlichen Grossen Woche. Der längsten Iffezheimer Grossen Woche aller Zeiten. Am Donnerstag ist es soweit.

Wenngleich sich die am kommenden Donnerstag zum Abschluss angebotenen Rennen bezüglich der Rennklasse nicht so spektakulär gestalten wie in den ersten sechs Meetingstagen, so lassen sie unbedingt einen spannenden Renntag in jeder Hinsicht erwarten.

Gleich im ersten Rennen wird es ein Wiedersehen mit dem Neuntplatzierten des Deutschen Derbys Anakin Skywalker (P. Vovcenko; T. Hellier) geben. Er war zwischenzeitlich in sehr anspruchsvoller Gesellschaft in Frankreich am Start, sollte nun in einer lösbaren Aufgabe seinen ersten Lebenssieg einfahren können. Noch nicht einzuschätzen ist der Schlenderhaner Attalos (J. Hirschberger; R. Piechulek), er gibt sein Lebensdebüt.

Mit 12.000 Euro Dotation wartet das Danedream GOLDHANDICAP über 1600 Meter auf. Kein Wunder, dass sich 17 Pferde in der Startaufstellung dieses Ausgleich IV befinden!

Ebenfalls 17 Pferde laufen in der Wettchance des Tages, dem Oleander Preis, Ausgleich IV über 2400 Meter mit einer garantierten Auszahlung von 15.000 Euro in der Viererwette. Hier sind die Tüftler am Wettschein gefragt.

Gegen 20.00 Uhr klingt die Grosse Woche und der letzte Meetingsrenntag mit dem Wiesenpfad Rennen aus. Die Namensgeber der Abschlußtag-Rennen sind übrigens allesamt Pferde, die entweder den Grossen Preis von Baden drei Mal gewonnen (Kincsem und Oleander) oder seit der Einführung der Gruppe-Kategorien 1973 drei Gruppe-Siege in Iffezheim erzielt haben. Danedream gehört seit Sonntag auch in diese tolle Riege.

Champions League

Weitere News

  • 56. Preis von Europa: Wöhler-Star Torcedor fordert Vorjahressieger Windstoß heraus

    Saison-Highlight und Champions League-Event in Köln

    Köln 23.09.2018

    Hochspannung herrscht am Sonntag in Köln und bei den Galoppfans in ganz Deutschland: Mit dem 56. Preis von Europa (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m, 7. Rennen um 16:55 Uhr) kommt die German Racing Champions League wieder in die Domstadt – zum absoluten Saisonhöhepunkt. Das seit 1963 ausgetragene Top-Event lockt acht Top-Pferde nach Köln.

  • Vorentscheidung für Lilli-Marie Engels?

    Weltmeisterschaft zu Gast in Mannheim

    Mannheim 20.09.2018

    Die Weltmeisterschaft ist beim vorletzten Renntermin 2018, dem BMW-Renntag, am Sonntag in Mannheim zu Gast. Denn es werden gleich zwei Läufe der World Fegentri Championship ausgetragen.

  • Champions League: Torcedor, Devastar, Sweet Thomas und Walsingham kommen dazu

    Vier Nachnennungen für den 56. Preis von Europa!

    Köln 19.09.2018

    Das Aufgebot für den 56. Preis von Europa (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m), das bedeutendste Rennen der Saison 2018 am Sonntag auf der Galopprennbahn in Köln und Highlight innerhalb der German Racing Champions League, ist von vier auf acht Pferde angewachsen! Bei der Vorstarterangabe am Mittwoch wurden Torcedor, Devastar, Sweet Thomas und Walsingham nachgenannt.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm