Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Zweiter Saisonrenntag an der Saale

Samstag Renntag in Halle

Halle 5. September 2012

Keine lange Pause nach dem Iffezheimer Schlussakkord am Donnerstag haben die Rennsportfreunde zu überbrücken, denn am Samstag veranstaltet der Rennclub Halle seinen zweiten Saisonrenntag.

Sieben Rennen stehen beim Samstagsrenntag in Halle auf dem Programm. Aus der aktuellen Jockey Top Ten werden Filip Minarik, Eduardo Pedroza, Josef Bojko, Maxime Pecheur, Stephen Hellyn und Eugen Frank an die Saale reisen.

Zwei mittlere Handicaps sind unter anderem am Start. Eines führt über 1350 Meter und ist mit zehn Startern gut besetzt. Der Ausgleich III über 2200 Meter kann gerade einmal die Hälfte an Pferden aufweisen. Dabei spricht einiges für Bonfire Night (R. Dzubasz; B. Ganbat), der allerdings mit 64 kg recht ordentlich bepackt ist. Hier könnte Bear Paolina (L. Pyritz) für die Filip Minarik 51 kg auswiegt (1 kg Mehrgewicht) ihre Chance wittern. 13 kg weniger ist immerhin ein Wort. Kaya Belle (F. Leve; M. Pecheur) sollte auch auf keinem Wettschein fehlen.

Um 14.00 Uhr öffnen sich am Samstag das erste Mal die Startboxen. Am 22.09. und am 31.10.12 werden die zwei noch verbleibenden Saisonrenntage an den Start gehen.

Champions League

Weitere News

  • Baden Racing bereit für den Saisonauftakt

    Alle Zeichen auf „Grün“ für das Frühjahrsmeeting

    Baden-Baden 21.05.2019

    Das Frühjahrsmeeting vom 30. Mai bis 2. Juni kann kommen: Die Rennbahnprüfungskommission des Galopper-Dachverbands Direktoriums für Vollblutzucht und Rennen DVR hat das Geläuf der Galopprennbahn Baden-Baden · Iffezheim genau geprüft und für gut befunden. „Wir haben viel Lob für unsere Anstrengungen bekommen“, sagt Geschäftsführerin Jutta Hofmeister vom Rennveranstalter Baden Racing.

  • Keine schweren Verletzungen, Pfingsten voraussichtlich wieder fit

    Alexander Pietsch auf dem Weg der Besserung

    Köln 21.05.2019

    Jockey Alexander Pietsch befindet sich nach seinem Sturz am vergangenen Samstag mit El Faras in Mülheim auf dem Weg der Besserung, wird aber voraussichtlich erst wieder am Pfingstwochenende in den Sattel steigen können.

  • Interview mit Ralph Siegert

    "Welcher Besitzer oder Trainer träumt nicht davon, "sein" Pferd im Derby starten zu sehen?"

    Deutschlandweit 20.05.2019

    Ralph Siegert gewann im Rahmen der Wahl zum Galopper des Jahres 2018 den spektakulären Hauptpreis, die virtuelle Mitbesitzerschaft von „Django Freeman“ bei drei Rennen. Im Interview berichtet er von der Bekanntgabe des Gewinns, den Bavarian Classics und vom Gefühl, einen Starter im Hamburger Derby zu haben.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm