Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Herbstmeeting in Sichtweite

Bye, bye Grosse Woche

Baden-Baden 6. September 2012

Mit einem weiteren After-Work-Renntag ist die Grosse Woche in Iffezheim bei Baden-Baden heute ausgeklungen.

3.400 Besucher waren zum Abschlussrenntag auf der Iffezheimer Rennbahn. Sie bekamen wahre Wetträtsel und dementsprechend lukrative Quoten geboten.

Das Danedream GOLDHANDICAP powered by One X Two / Bet 3000 (Ausgleich IV, 1600 Meter) war ein derartiges Wetträtsel. Da verwundert es keineswegs, dass die Dreierwette mit 23.575:10 zu Buche schlug. Möglich machte diese der Einlauf Montesita (M. Schu; R. Piechulek), Favorfoot Danon (K. Demme; M. Pecheur) und Lots of dots (H.-P.Rosport; N. Gratz). Für Besitzertrainer Martin Schu war es der erste Sieg in Iffezheim, dass dieser dann auch mit 7.500 Euro Siegprämie honoriert wird, dürfte eine besondere Freude für den Trainer sein.

In der Wettchance des Tages, dem Oleander Preis über 2400 Meter, war die Dreierwette mit 86.997:10 für den Einlauf Negros (H. W. Hiller; F. Minarik), Nuoro (G. Mayer; D. Moffatt) und Well's Wonder (R. Storp; E. Frank) gleich noch üppiger. Die Viererwette, die noch Allgäuprincess (K. Demme; M. Pecheur) mit starkem Schussakkord komplettierte, wurde nicht getroffen. Hier konnte auch der Quickpick nichts ausrichten.

Der Jackpot in Höhe von 13.455,89 Euro wird nun im Sales & Racing Festival ausgespielt. Dieses lässt gar nicht mehr so lange auf sich warten, denn schon vom 19. bis 21. Oktober öffnen sich in Iffezheim wieder die Pforten. Zwei Renntage (Freitag und Sonntag) werden stattfinden, sowie die Herbstauktion (Sales) der Baden-Badener Auktionsgesellschaft am Freitagabend und am rennfreien Samstag.

Champions League

Weitere News

  • Deutsche Hoffnungen im 75.000 Euro-Rennen

    Krönender Abschluss des Cagnes-Meetings

    Cagnes-sur-Mer 20.02.2019

    Krönender Abschluss des Winter-Meetings ist am Samstag in Cagnes-sur-Mer der Renntag rund um den Prix du Departement 06, ein Lauf zur Rennserie Defi du Galop (Listenrennen, 75.000 Euro, 2.500 m).

  • Diplomat und Julio beim Emir’s Sword Festival in Katar

    Deutsches Wüsten-Duo kämpft um das große Geld

    Doha/Katar 19.02.2019

    Das H.H. The Emir’s Sword Festival lenkt in dieser Woche die Blicke der Rennsportfans auf Katar, genauer gesagt auf die Rennbahn in der Hauptstadt Doha. Für Pferde aus den verschiedensten Ländern locken Spitzenrennpreise in dem reichen Wüsten-Staat am Persischen Golf.

  • Deutsche Hoffnung im 135.000er am Start

    Kronprinz mit viertem Dubai-Auftritt

    Dubai 19.02.2019

    Beim World Cup Carnival, der Rennserie mit den hohen Preisgeldern in Dubai, geht es am Donnerstag auf dem Meydan-Kurs wieder heiß her. Auch Deutschland ist wieder mit von der Partie, wenn der Gruppesieger Kronprinz seinen bereits vierten Wüstenstart absolviert.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm