Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Herbstmeeting in Sichtweite

Bye, bye Grosse Woche

Baden-Baden 6. September 2012

Mit einem weiteren After-Work-Renntag ist die Grosse Woche in Iffezheim bei Baden-Baden heute ausgeklungen.

3.400 Besucher waren zum Abschlussrenntag auf der Iffezheimer Rennbahn. Sie bekamen wahre Wetträtsel und dementsprechend lukrative Quoten geboten.

Das Danedream GOLDHANDICAP powered by One X Two / Bet 3000 (Ausgleich IV, 1600 Meter) war ein derartiges Wetträtsel. Da verwundert es keineswegs, dass die Dreierwette mit 23.575:10 zu Buche schlug. Möglich machte diese der Einlauf Montesita (M. Schu; R. Piechulek), Favorfoot Danon (K. Demme; M. Pecheur) und Lots of dots (H.-P.Rosport; N. Gratz). Für Besitzertrainer Martin Schu war es der erste Sieg in Iffezheim, dass dieser dann auch mit 7.500 Euro Siegprämie honoriert wird, dürfte eine besondere Freude für den Trainer sein.

In der Wettchance des Tages, dem Oleander Preis über 2400 Meter, war die Dreierwette mit 86.997:10 für den Einlauf Negros (H. W. Hiller; F. Minarik), Nuoro (G. Mayer; D. Moffatt) und Well's Wonder (R. Storp; E. Frank) gleich noch üppiger. Die Viererwette, die noch Allgäuprincess (K. Demme; M. Pecheur) mit starkem Schussakkord komplettierte, wurde nicht getroffen. Hier konnte auch der Quickpick nichts ausrichten.

Der Jackpot in Höhe von 13.455,89 Euro wird nun im Sales & Racing Festival ausgespielt. Dieses lässt gar nicht mehr so lange auf sich warten, denn schon vom 19. bis 21. Oktober öffnen sich in Iffezheim wieder die Pforten. Zwei Renntage (Freitag und Sonntag) werden stattfinden, sowie die Herbstauktion (Sales) der Baden-Badener Auktionsgesellschaft am Freitagabend und am rennfreien Samstag.

Champions League

Weitere News

  • Elite-Ladies vor dem „Aufstieg“ im Karin Baronin von Ullmann-Schwarzgold-Rennen am 1. FC-Köln-Renntag

    Das Stuten-Sprungbrett für den Klassiker

    Köln 22.04.2019

    Der Aufstieg in die erste Bundesliga ist das große und nicht mehr ferne Ziel des 1.FC Köln. Die Galopper spielen am Ostermontag bereits in der Top-Liga mit, denn am 8. FC-Renntag mit vielen großen Zuschauer-Attraktionen (wie einer Autogrammstunde mit den Stars im Weidenpescher Park) lockt das erste Grupperennen 2019 in der Domstadt: Das Karin Baronin von Ullmann-Schwarzgold-Rennen (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.600 m, 7. Rennen um 17:10 Uhr) ist eines der großen Vorbereitungsrennen auf den ersten Klassiker für dreijährige Stuten, die 1.000 Guineas am 26. Mai in Düsseldorf.

  • Trainer-Aufsteigerin Sarah Steinberg hofft auf „Mondaufgang“!

    Frauenpower im IDEE 150. Deutschen Derby?

    Hamburg 18.04.2019

    Frauenpower im IDEE 150. Deutschen (Jubiläums-)Derby? Eine der jüngsten deutschen Galopp-Trainerinnen hat das bedeutendste Rennen der hiesigen Rennsaison am Finaltag der Derby-Woche in Hamburg-Horn (29. Juni -7. Juli 2019) fest im Visier: Sarah Steinberg mit ihrem Crack Quest the Moon. In der 149-jährigen Geschichte des Derbys hat noch nie eine Frau als Trainerin (und auch nicht als Reiterin) gewonnen. Ein weiblicher Erfolg wäre also sensationell!

  • Oder Tor für Horn am Osterbrunch-Renntag in Hannover?

    Schafft Schäng den Hattrick?

    Hannover 17.04.2019

    Neue Wege geht die Rennbahn Neue Bult am Ostermontag in Hannover: Man startet mit einem Osterbrunch-Renntag in die Saison 2019. Da der französische Wettmulti PMU sechs Rennen in sein Programm integriert, startet das erste der insgesamt neun Prüfungen schon um 11 Uhr.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm