Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Aktueller Stand in Sachen Derby-Ausschreibung

Derby-Woche 2013

Köln 6. September 2012

Die Ausschreibung der wichtigsten Zuchtprüfung im deutschen Rennsport, dem Deutschen Derby, hat in der letzten Zeit für reichlich Diskussionsstoff gesorgt. Lesen Sie im Folgenden die Erklärung des Präsidiums zum aktuellen Status.

Nach einer Vielzahl von Gesprächen anlässlich der Baden-Badener-Rennwoche haben die Mitglieder des Präsidiums den Eindruck gewonnen, dass viele Rennsportfreunde - trotz nicht optimaler Gegebenheiten in Hamburg-Horn - dem Hamburger Renn-Club (HRC) das Vertrauen schenken möchten, anlässlich der Derby-Woche in 2013 die Wünsche und Anforderungen des Rennsports zu erfüllen.

Das Präsidium respektiert diesen Wunsch und hat im Interesse des inneren Friedens auf seiner gestrigen Sitzung beschlossen, die Ausschreibung nicht fortzusetzen und zu widerrufen.Der Vorstand des HRC hatte in einem gemeinsamen Gespräch mit Vertretern des Präsidiums zugesagt, alles zu tun, den Wünschen des Rennsportes nachzukommen und ein entsprechendes Konzept mit einer Finanzierungsgarantie vorzulegen. Mit der Entscheidung des Präsidiums ist auch der Antrag auf Erlass einer einstweiligen Verfügung des HRC, den dieser bereits am 17. August beim Landgericht in Köln eingereicht hatte, erledigt.Leider war eine einvernehmliche Einigung mit dem HRC noch nicht möglich, da der HRC auf sehr weitreichenden Garantien besteht, die das Präsidium im Interesse des Galoppsportes zum jetzigen Zeitpunkt nicht glaubt geben zu können. Das Präsidium hält es für seine Pflicht, die Interessen des Rennsports zu vertreten und dafür Sorge zu tragen, dass die Derby-Woche den hohen Ansprüchen der Besitzer, Züchter und Aktiven an ihre Derby-Woche genügt. Im Namen des PräsidiumsAlbrecht Woeste

Champions League

Weitere News

  • Noch 11 Kandidaten für das Finale der Champions League in München

    Iquitos auf dem Weg zum Gesamtsieg?

    München 22.10.2018

    Am 1. November steigt das Finale der German Racing Champions League 2018 in München: Im Bayerische Hausbau – Großer Preis von Bayern (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m) spricht vieles für einen neuerlichen Gesamtsieg von Stall Mulligans Iquitos (E. Hardouin), der schon 2016 diese Top-Rennen in sechs deutschen Städten umfassende Rennserie für sich entschied.

  • Norwegen, England, Irland, Frankreich und Deutschland im Grupperennen?

    Internationales Feld im Hannover-Highlight?

    Hannover 22.10.2018

    Der letzte Renntag der Saison, der Tag der Gestüte, am Sonntag in Hannover verspricht eine Veranstaltung der besonderen Güteklasse zu werden. Dank des aus Köln übernommenen Listenrennens (German Racing berichtete) gibt es nun vier Black Type-Prüfungen. Höhepunkt ist der Große Preis der Mehl-Mülhens-Stiftung (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.200 m) für Stuten.

  • Positives Fazit des Sales & Racing Festivals

    Goldenes Finale“ der Galoppsaison 2018 in Baden-Baden

    Baden-Baden 22.10.2018

    Zufriedene Mienen beim Galopp-Rennveranstalter Baden Racing: „Die Zahlen sind überall im Plus, es war ein goldenes Finale bei entsprechenden äußeren Bedingungen“, freut sich Baden Racing-Geschäftsführerin Jutta Hofmeister über das Ergebnis des SALES & RACING FESTIVALS auf der Galopprennbahn Baden-Baden · Iffezheim. „Mit insgesamt 10.000 Gästen an den zwei Renntagen hatten wir tollen Besuch und die sorgten auch für einen sehr guten Wettumsatz, vor allem auf der Bahn. Hier betrug das Plus stolze 30 Prozent gegenüber dem Vorjahr.“

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm