Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Listenprüfung und BBAG Auktionsrennen für die Zweijährigen

Düsseldorf mit vorletztem Saisonrenntag

Düsseldorf 6. September 2012

Auf dem Düsseldorfer Grafenberg rückt man am Sonntag auch emsig in die Startboxen ein. Acht Vollblutrennen stehen auf der Agenda, davon ein Listenrennen und das BBAG Auktionsrennen Düsseldorf für die Stuten.

Sowohl der Frankenheim Cup - 88. Junioren-Preis auf Listenebene (20.000 Euro; 1600 Meter), als auch das Düsseldorfer BBAG Auktionsrennen (52.000 Euro; 1400 Meter) sind dem Rennbahnnachwuchs, den zweijährigen Pferden vorbehalten.

Im Listenrennen sind sechs Pferde angemeldet, noch nie Rennluft geschnuppert hat der Pivotal Sohn Quixote (P. Schiergen; A. Starke). Er ist im Besitz von Werder Bremen Manager Klaus Allofs und der Stiftung Gestüt Fährhof.

Siegreich war bereits Daktani (M. Klug; E. Frank), allerdings erst am grünen Tisch, nachdem der Sieger Empire Hurricane (A. Wöhler; E. Pedroza) wegen Behinderung des damals Drittplatzierten auf Rang drei gesetzt wurde. Empire Hurricane und auch Anatol Artist (U. Ostmann; A. Pietsch), der damals behindert wurde, sind auch wieder dabei. Ideal (F. Leve; A. de Vries) hat einen starken dritten Platz im Kölner Auktionsrennen belegt. Beatrice (H.-A. Pantall; F. Veron) reist mit einem Sieg aus der französischen Provinz an.

Im Düsselorfer BBAG Auktionsrennen treffen wie im Iffezheimer BBAG Auktionsrennen Ende August wieder Celia (H.-A. Pantall; F. Veron), Linngara (M. Hofer; E. Pedroza), und Panesidora (Chr. v. der Recke; M. Pecheur) aufeinander. Celia endete damals vor den anderen auf Rang drei.

Beide Stuten, die aus Frankreich anreisen, gehören dem Intendanten der gerade zuende gegangenen Salzburger Festspiele Alexander Pereira.

Den Anfang des Düsseldorfer Renntages macht ein Ponyrennen, um 14.15 Uhr wird das erste Vollblutrennen gestartet.

Champions League

Weitere News

  • Diplomat und Julio beim Emir’s Sword Festival in Katar

    Deutsches Wüsten-Duo kämpft um das große Geld

    Doha/Katar 19.02.2019

    Das H.H. The Emir’s Sword Festival lenkt in dieser Woche die Blicke der Rennsportfans auf Katar, genauer gesagt auf die Rennbahn in der Hauptstadt Doha. Für Pferde aus den verschiedensten Ländern locken Spitzenrennpreise in dem reichen Wüsten-Staat am Persischen Golf.

  • Deutsche Hoffnung im 135.000er am Start

    Kronprinz mit viertem Dubai-Auftritt

    Dubai 19.02.2019

    Beim World Cup Carnival, der Rennserie mit den hohen Preisgeldern in Dubai, geht es am Donnerstag auf dem Meydan-Kurs wieder heiß her. Auch Deutschland ist wieder mit von der Partie, wenn der Gruppesieger Kronprinz seinen bereits vierten Wüstenstart absolviert.

  • Der Hauptpreis

    Jetzt abstimmen zum Galopper des Jahres!

    Deutschlandweit 18.02.2019

    Werden Sie virtueller Mitbesitzer von Django Freeman bei drei Rennen.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm