Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Stuten treffen sich auf Listenebene

Hannover mit 10 Rennen am Sonntag!

Hannover 6. September 2012

Ab 12.00 Uhr kann man am kommenden Sonntag schon auf die Neue Bult in Hannover kommen, denn dann öffnet ein bunter Bauernmarkt bereits seine Pforten. Mit 10 Rennprüfungen ist es dem Hannoverschen Rennverein gelungen ein tolles Programm auf die Beine zu stellen.

Wie man es aus der niedersächsischen Landeshauptstadt kennt, wird der Renntag auf der Neuen Bult durch ein vielseitiges Rahmenprogramm begleitet. Thema am Sonntag: „ländliches Ambiente“. Bauernmarkt, Landtechnik, Tiere zum Anfassen, Leckereien vom Land und sehenswerte Aktionen in der Stroharena. Im 20-Minuten-Takt wechselt dort das Programm, darunter ein „Pas de Deux“ mit Friesen, Westernreiten und eine quirlige Hütehundevorführung mit Hunden und Schafen — ein Angebot, das großen Familienspaß garantiert.

Um 13.30 Uhr startet das erste Vollblutrennen, Rennhöhepunkt ist das siebte Rennen, der Grosse Preis der Metallbau Burckhardt GmbH Listenrennen (20.000 Euro, 1600 Meter) für die Stuten. Mit zehn Damen ist die Prüfung hervorragend besetzt. Mit Respekt werden die deutschen Trainer die Stute Singapore Joy (D. Bonilla) betrachten. Sie ist bei Henri-Alex Pantall im Training und kann wie ihre Trainingsgefährtinnen auch den hiesigen Mädels auf den Zahn fühlen. Doch so leicht sieht es für die französische Stute diesmal nicht aus, denn sie bekommt ein paar große Brocken vorgelegt. Mit Wolkenburg (P. Schiergen; F. Minarik) ist eine frische Listensiegerin am Start, die auch in Hannover gut zurecht kommt. Waldtraut (A. Wöhler; J. Bojko) wird nach ihrem dritten Platz im Preis der Diana erstmalig wieder am Start sein - und das sicherlich nicht um zu verlieren. Auch So Smart (J. Hirschberger; R. Piechulek) kennt die Bahn in Hannover und zeigt nur gute Formen.

Zwei Rennen sind den Amatueren vorbehalten, mit zwölf bzw. vierzehn Pferden sind beide toll besetzt.

Champions League

Weitere News

  • Veteran verteidigt seinen Titel erfolgreich

    Niron bleibt der Steher-König von Dresden

    Dresden 21.10.2017

    Er ist und bleibt der Steher-König von Dresden: Niron, inzwischen achtjähriger Mamool-Sohn aus dem Stall von Besitzertrainer Martin Mayer wiederholte am Samstag seinen Vorjahreserfolg im Buchmacher Albers Steher Cup (96. Dresdner Steherausgleich, Ausgleich III), dem über 2.950 Meter führenden längsten Rennen der Rennsaison in Dresden.

  • 100.000 Euro-Coup erfreut auch Kölns Torhüter Timo Horn

    Julio knackt den Jackpot

    Baden-Baden 20.10.2017

    „Jetzt haben wir den Jackpot geknackt“, waren die ersten Worte von Eckhard Sauren nach dem Ferdinand Leisten-Memorial (BBAG Aktionsrennen), dem mit 200.000 Euro höchstdotierten Galopprennen für zweijährige Pferde in Deutschland vor 3.000 Zuschauern am Freitag beim Start des Sales & Racing Festivals in Baden-Baden-Iffezheim. Gemeinsam mit Timo Horn, dem Torhüter des 1.FC Köln, gehört dem Präsidenten des Kölner Renn-Vereins der vom Gestüt Brümmerhof gezogene Julio. Und der bei der letztjährigen BBAG-Auktion für 58.000 Euro erworbene Exceed And Excel-Sohn wurde seiner hohen Favoritenstellung als 28:10-Chance in einem tollen 17er-Feld vollauf gerecht und verdiente 100.000 Euro.

  • Sogar die Top-Trainer Klug und Schiergen kämpfen um Punkte

    Auftakt der Winter-Saison in Neuss

    Neuss 20.10.2017

    Die Sandbahnen in Dortmund und Neuss werden in den Wintermonaten wieder die Säulen des hiesigen Galopprennsports bilden. Bereits an diesem Dienstagabend beginnt in Neuss die Wintersaison mit acht Rennen ab 17 Uhr. Alle Rennen werden via PMU nach Frankreich übertragen. Natürlich wimmelt es wieder an Spezialisten für diesen Untergrund.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm