Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Stuten treffen sich auf Listenebene

Hannover mit 10 Rennen am Sonntag!

Hannover 6. September 2012

Ab 12.00 Uhr kann man am kommenden Sonntag schon auf die Neue Bult in Hannover kommen, denn dann öffnet ein bunter Bauernmarkt bereits seine Pforten. Mit 10 Rennprüfungen ist es dem Hannoverschen Rennverein gelungen ein tolles Programm auf die Beine zu stellen.

Wie man es aus der niedersächsischen Landeshauptstadt kennt, wird der Renntag auf der Neuen Bult durch ein vielseitiges Rahmenprogramm begleitet. Thema am Sonntag: „ländliches Ambiente“. Bauernmarkt, Landtechnik, Tiere zum Anfassen, Leckereien vom Land und sehenswerte Aktionen in der Stroharena. Im 20-Minuten-Takt wechselt dort das Programm, darunter ein „Pas de Deux“ mit Friesen, Westernreiten und eine quirlige Hütehundevorführung mit Hunden und Schafen — ein Angebot, das großen Familienspaß garantiert.

Um 13.30 Uhr startet das erste Vollblutrennen, Rennhöhepunkt ist das siebte Rennen, der Grosse Preis der Metallbau Burckhardt GmbH Listenrennen (20.000 Euro, 1600 Meter) für die Stuten. Mit zehn Damen ist die Prüfung hervorragend besetzt. Mit Respekt werden die deutschen Trainer die Stute Singapore Joy (D. Bonilla) betrachten. Sie ist bei Henri-Alex Pantall im Training und kann wie ihre Trainingsgefährtinnen auch den hiesigen Mädels auf den Zahn fühlen. Doch so leicht sieht es für die französische Stute diesmal nicht aus, denn sie bekommt ein paar große Brocken vorgelegt. Mit Wolkenburg (P. Schiergen; F. Minarik) ist eine frische Listensiegerin am Start, die auch in Hannover gut zurecht kommt. Waldtraut (A. Wöhler; J. Bojko) wird nach ihrem dritten Platz im Preis der Diana erstmalig wieder am Start sein - und das sicherlich nicht um zu verlieren. Auch So Smart (J. Hirschberger; R. Piechulek) kennt die Bahn in Hannover und zeigt nur gute Formen.

Zwei Rennen sind den Amatueren vorbehalten, mit zwölf bzw. vierzehn Pferden sind beide toll besetzt.

Champions League

Weitere News

  • Forum Galopp mit engagierter und informativer Diskussion

    Aktive Diskussionsrunde in Düsseldorf zum Thema Galopp

    Düsseldorf 15.12.2018

    Im Teehaus des Düsseldorfer Reiter- und Rennvereins trafen sich heute rund 70 Interessierte des Galopprennsports und diskutierten über verschiedene Themen. Dazu hatten das Direktorium für Vollblutzucht und Rennen e.V. und die Sport-Welt eingeladen. Besitzer,Züchter, Trainer, Journalisten und Verantwortliche aus den Rennvereinen waren der Einladung gefolgt und beteiligten sich an einer regen und engagierten Diskussion.

  • Neuer Partner für den bisherigen Gerling-Preis ab 2019

    Carl Jaspers Versicherungskontor neuer Sponsor in Köln

    Köln 13.12.2018

    Carl Jaspers Versicherungskontor wird ab 2019 neuer Namensgeber für den ehemaligen Gerling-Preis in Köln. Dies gab der Kölner Renn-Verein am Donnerstag in einer Pressemitteilung bekannt.

  • Ex-Winterfavorit Beschäler im Gestüt Graditz

    Ehemaliges „Allofs-Ass“ Langtang wird Deckhengst

    13.12.2018

    Der bislang im Besitz von Fußball-Manager Klaus Allofs und der Stiftung Gestüt Fährhof stehende Langtang wird Beschäler im Gestüt Graditz, wie GaloppOnline.de berichtete. Der Campanologist-Sohn gewann 2016 den Preis des Winterfavoriten in Köln und als Dreijähriger das Ittlingen Derby-Trial in Baden-Baden. Außerdem war er Zweiter im Dr. Busch-Memorial in Krefeld.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm