Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Bonfire Night weiterhin auf der Überholspur

Lohnende Quoten in Halle

Köln 8. September 2012

Angelika Glodde gewinnt mit Touch of Time eines der beiden Hauptrennen in Halle. Sieben Galopprennen bei Sonnenschein und lohnende Quoten bekamen die Zuschauer in Halle geboten.

Während in den ersten drei Rennen Pferde aus dem Favoritenkreis das Rennen unter sich ausmachten, gab es im Preis der Volksbank Halle (Saale) e.G die erste von drei faustdicken Überraschungen.Der erste Ausgleich III, und damit die erste Überraschung, wurde erst kurz vor der Zielline entschieden. Touch of Time, der von Eugen Frank geritten wurde, drehte auf den letzten Metern richtig auf und konnte den Schlußsprint von Leoderprofi und Martin Seidl noch locker abwehren. Touch of Time gewann mit einem kurzen Kopf Vorsprung und bescherte Trainern Angelika Glodde ihren dritten Jahreserfolg. Wer auf einen Sieg von Touch of Time gesetzt hatte wurde mit einer Quote von 183 Euro für 10 Euro Einsatz belohnt.Gleich im nächsten Rennen kam der älteste aktive Jockey Viktor Schulepov mit La Donosa sicher zum Zug und stellte dem 18/10 Favoriten Faites vos jeux ein Bein. Trainer Werner Haustein trainiert die dreijährige Stute für das Gestüt Aesculap. Am Toto gab es für den Sieg von La Donosa stolze 128/10 Euro.Die dritte Überraschung folgte im letzen Rennen. Claudia Barsig aus Dresden sattelte mit Fisher Hill (Foto) den letzen Totoschocker. Auf den Sieg von Fisher Hill, der von Rene Piechulek geritten wurde, gab es mit 185/10 Euro die höchste Quote des Tages.Der zweite Ausgleich III über 2200 Meter wurde von dem frischen Sieger Bonfire Night mit Bayarsaikhan Ganbat im Sattel gewonnen. Bonfire Night, der sogar eine eigenen Facebook-Fanseite mit über 500 Fans im Internet hat, ließ Start Ziel nichts anbrennen. Ganbat beorderte den Wallach gleich am Start an die Spitze und kontrollierte das Renngeschehen zu jeder Zeit. Bonfire Night, der von Roland Dzubasz vorbereitet wird, zahlte am Toto 23 Euro auf Sieg. Der talentierte Nachwuchsjockey Bayarsaikhan Ganbat aus der Mongolei ritt damit seinen 20. Jahressieg.Bei aller Freude über den sonnigen Renntag wurde während der Veranstaltung auch bekannt, dass der Renntag am 22.09.2012 in Halle abgesagt werden muß.

Champions League

Weitere News

  • Deutsche Hoffnungen im 75.000 Euro-Rennen

    Krönender Abschluss des Cagnes-Meetings

    Cagnes-sur-Mer 20.02.2019

    Krönender Abschluss des Winter-Meetings ist am Samstag in Cagnes-sur-Mer der Renntag rund um den Prix du Departement 06, ein Lauf zur Rennserie Defi du Galop (Listenrennen, 75.000 Euro, 2.500 m).

  • Diplomat und Julio beim Emir’s Sword Festival in Katar

    Deutsches Wüsten-Duo kämpft um das große Geld

    Doha/Katar 19.02.2019

    Das H.H. The Emir’s Sword Festival lenkt in dieser Woche die Blicke der Rennsportfans auf Katar, genauer gesagt auf die Rennbahn in der Hauptstadt Doha. Für Pferde aus den verschiedensten Ländern locken Spitzenrennpreise in dem reichen Wüsten-Staat am Persischen Golf.

  • Deutsche Hoffnung im 135.000er am Start

    Kronprinz mit viertem Dubai-Auftritt

    Dubai 19.02.2019

    Beim World Cup Carnival, der Rennserie mit den hohen Preisgeldern in Dubai, geht es am Donnerstag auf dem Meydan-Kurs wieder heiß her. Auch Deutschland ist wieder mit von der Partie, wenn der Gruppesieger Kronprinz seinen bereits vierten Wüstenstart absolviert.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm