Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Bonfire Night weiterhin auf der Überholspur

Lohnende Quoten in Halle

Köln 8. September 2012

Angelika Glodde gewinnt mit Touch of Time eines der beiden Hauptrennen in Halle. Sieben Galopprennen bei Sonnenschein und lohnende Quoten bekamen die Zuschauer in Halle geboten.

Während in den ersten drei Rennen Pferde aus dem Favoritenkreis das Rennen unter sich ausmachten, gab es im Preis der Volksbank Halle (Saale) e.G die erste von drei faustdicken Überraschungen.Der erste Ausgleich III, und damit die erste Überraschung, wurde erst kurz vor der Zielline entschieden. Touch of Time, der von Eugen Frank geritten wurde, drehte auf den letzten Metern richtig auf und konnte den Schlußsprint von Leoderprofi und Martin Seidl noch locker abwehren. Touch of Time gewann mit einem kurzen Kopf Vorsprung und bescherte Trainern Angelika Glodde ihren dritten Jahreserfolg. Wer auf einen Sieg von Touch of Time gesetzt hatte wurde mit einer Quote von 183 Euro für 10 Euro Einsatz belohnt.Gleich im nächsten Rennen kam der älteste aktive Jockey Viktor Schulepov mit La Donosa sicher zum Zug und stellte dem 18/10 Favoriten Faites vos jeux ein Bein. Trainer Werner Haustein trainiert die dreijährige Stute für das Gestüt Aesculap. Am Toto gab es für den Sieg von La Donosa stolze 128/10 Euro.Die dritte Überraschung folgte im letzen Rennen. Claudia Barsig aus Dresden sattelte mit Fisher Hill (Foto) den letzen Totoschocker. Auf den Sieg von Fisher Hill, der von Rene Piechulek geritten wurde, gab es mit 185/10 Euro die höchste Quote des Tages.Der zweite Ausgleich III über 2200 Meter wurde von dem frischen Sieger Bonfire Night mit Bayarsaikhan Ganbat im Sattel gewonnen. Bonfire Night, der sogar eine eigenen Facebook-Fanseite mit über 500 Fans im Internet hat, ließ Start Ziel nichts anbrennen. Ganbat beorderte den Wallach gleich am Start an die Spitze und kontrollierte das Renngeschehen zu jeder Zeit. Bonfire Night, der von Roland Dzubasz vorbereitet wird, zahlte am Toto 23 Euro auf Sieg. Der talentierte Nachwuchsjockey Bayarsaikhan Ganbat aus der Mongolei ritt damit seinen 20. Jahressieg.Bei aller Freude über den sonnigen Renntag wurde während der Veranstaltung auch bekannt, dass der Renntag am 22.09.2012 in Halle abgesagt werden muß.

Weitere News

  • Wieder ein Top-Treffer für Champion Markus Klug

    Attica empfiehlt sich für den Stutenklassiker

    Düsseldorf 30.04.2017

    Der Henkel-Stutenpreis, die mit 25.000 Euro dotierte Listenprüfung auf der Meile, und Vorprüfung für die klassischen German 1.000 Guineas, war am Sonntag auf dem Düsseldorfer Grafenberg das Rennen eines Pferdes. Die von Markus Klug trainierte Tai Chi-Tochter Attica siegte als 48:10-Mitfavoritin leicht mit dreieinviertel Längen Vorsprung gegen Gestüt Ittlingens Sunny Belle, Platz drei ging an die Karlshoferin Alwina, die lange an der Spitze zu sehen war.

  • Green Rocks lässt überraschend Kazzio keine Chance

    Tschechischer Triumph in der Badenia

    Mannheim 30.04.2017

    Die tschechische Nationalhymne wurde nach dem höchstdotierten Hindernisrennen Deutschlands am Sonntag in Mannheim vor 9.000 Zuschauern gespielt: Denn etwas unerwartet hatte der von Greg Wroblewski trainierte Green Rocks, der bislang bei sechs Hindernis-Versuchen einmal erfolgreich gewesen war, das 114. Großes Heinrich Vetter-Badenia-Jagdrennen (15.000 Euro, 4.200 m) gewonnen.

  • Wittekindshofer Pakistan Star wird Zweiter im QE II Cup

    Klasse-Ehrenplatz in Hong Kong

    Hong Kong 30.04.2017

    Die deutsche Zucht ist auf der Welt-Bühne des Galopprennsports weiterhin mehr als erfolgreich. Am Sonntag gab sich der vom Gestüt Wittekindshof von Hans-Hugo Miebach gezogene Shamardal-Sohn Pakistan Star die Ehre im Audemars Piguet QE II Cup (20 Mio. HK-Dollar, Gruppe I, rund 2,388 Millionen Euro, 2.000 m) auf der Rennbahn Sha Tin in Hong Kong und wurde glänzender Zweiter.

  • Magdeburg: Karadsh imponiert bei den Dreijährigen

    Große Überraschung durch Novacovic

    Magdeburg 29.04.2017

    Große Überraschung im Hauptrennen beim Saisonauftakt auf der Galopprennbahn in Magdeburg am Samstag, bei der ersten fünf Rennen auch nach Frankreich übertragen wurden: Novacovic, sechsjähriger Wallach aus dem Stall des in der Nähe in Körbelitz mit seinem Stall beheimateten Frank Fuhrmann, knüpfte völlig unvermittelt wieder an seinen Bestform an.

  • Klarstellung der Rennordnung

    Mitgliederversammlung des Direktoriums

    Köln 28.04.2017

    Die Mitgliederversammlung des Direktoriums hat sich am Mittwoch 26. April 2017 ausführlich mit dem Derby-Fall 2016 befasst und Klarstellungen in der Rennordnung bei den Nr. 482, 573, 603 und 623 vorgenommen. Diese Klarstellungen gelten mit sofortiger Wirkung als Besondere Bestimmung bis zu Eintragung im Vereinsregister.

 
 

Newsletter abonnieren

Champions League

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm