Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Bonfire Night weiterhin auf der Überholspur

Lohnende Quoten in Halle

Köln 8. September 2012

Angelika Glodde gewinnt mit Touch of Time eines der beiden Hauptrennen in Halle. Sieben Galopprennen bei Sonnenschein und lohnende Quoten bekamen die Zuschauer in Halle geboten.

Während in den ersten drei Rennen Pferde aus dem Favoritenkreis das Rennen unter sich ausmachten, gab es im Preis der Volksbank Halle (Saale) e.G die erste von drei faustdicken Überraschungen.Der erste Ausgleich III, und damit die erste Überraschung, wurde erst kurz vor der Zielline entschieden. Touch of Time, der von Eugen Frank geritten wurde, drehte auf den letzten Metern richtig auf und konnte den Schlußsprint von Leoderprofi und Martin Seidl noch locker abwehren. Touch of Time gewann mit einem kurzen Kopf Vorsprung und bescherte Trainern Angelika Glodde ihren dritten Jahreserfolg. Wer auf einen Sieg von Touch of Time gesetzt hatte wurde mit einer Quote von 183 Euro für 10 Euro Einsatz belohnt.Gleich im nächsten Rennen kam der älteste aktive Jockey Viktor Schulepov mit La Donosa sicher zum Zug und stellte dem 18/10 Favoriten Faites vos jeux ein Bein. Trainer Werner Haustein trainiert die dreijährige Stute für das Gestüt Aesculap. Am Toto gab es für den Sieg von La Donosa stolze 128/10 Euro.Die dritte Überraschung folgte im letzen Rennen. Claudia Barsig aus Dresden sattelte mit Fisher Hill (Foto) den letzen Totoschocker. Auf den Sieg von Fisher Hill, der von Rene Piechulek geritten wurde, gab es mit 185/10 Euro die höchste Quote des Tages.Der zweite Ausgleich III über 2200 Meter wurde von dem frischen Sieger Bonfire Night mit Bayarsaikhan Ganbat im Sattel gewonnen. Bonfire Night, der sogar eine eigenen Facebook-Fanseite mit über 500 Fans im Internet hat, ließ Start Ziel nichts anbrennen. Ganbat beorderte den Wallach gleich am Start an die Spitze und kontrollierte das Renngeschehen zu jeder Zeit. Bonfire Night, der von Roland Dzubasz vorbereitet wird, zahlte am Toto 23 Euro auf Sieg. Der talentierte Nachwuchsjockey Bayarsaikhan Ganbat aus der Mongolei ritt damit seinen 20. Jahressieg.Bei aller Freude über den sonnigen Renntag wurde während der Veranstaltung auch bekannt, dass der Renntag am 22.09.2012 in Halle abgesagt werden muß.

Champions League

Weitere News

  • 39,8:1: Aerion macht die Wetter glücklich

    Der deutsche Toto-Schocker von Cagnes

    Cagnes-sur-Mer 21.01.2020

    Der deutsche Toto-Schocker von Cagnes-sur-Mer: Das Meeting an der Riviera ist in vollem Gange, und am Montag gab es für alle Wetter enorm viel Geld auf einen Sieger aus Deutschland: Der von Gerald Geisler in Iffezheim für den Stall Herb trainierte Aerion bezahlte 39,8:1 Euro!

  • Starke und Minarik siegen in Japan

    Für die deutschen Jockeys geht die Sonne auf

    Japan 20.01.2020

    Sie gehören in Deutschland zu den besten Jockeys der Szene. Und bei ihren derzeitigen Japan-Gastspielen machen Sie Top-Werbung für den hiesigen Turf: Andrasch Starke und Filip Minarik. Für beide Sattelkünstler läuft es blendend im Land der aufgehenden Sonne.

  • Nur kein klarer Sieg der Favoriten

    Der große Tag der Formpferde in Dortmund

    Dortmund 19.01.2020

    Das war ein guter Tag für die Formpferde auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel: In fünf der sechs Rennen blieb die Siegquote im niedrigen einstelligen Bereich, auch wenn es keinen Favoriten-Sieg im engeren Sinn gab.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm