Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Bonfire Night weiterhin auf der Überholspur

Lohnende Quoten in Halle

Köln 8. September 2012

Angelika Glodde gewinnt mit Touch of Time eines der beiden Hauptrennen in Halle. Sieben Galopprennen bei Sonnenschein und lohnende Quoten bekamen die Zuschauer in Halle geboten.

Während in den ersten drei Rennen Pferde aus dem Favoritenkreis das Rennen unter sich ausmachten, gab es im Preis der Volksbank Halle (Saale) e.G die erste von drei faustdicken Überraschungen.Der erste Ausgleich III, und damit die erste Überraschung, wurde erst kurz vor der Zielline entschieden. Touch of Time, der von Eugen Frank geritten wurde, drehte auf den letzten Metern richtig auf und konnte den Schlußsprint von Leoderprofi und Martin Seidl noch locker abwehren. Touch of Time gewann mit einem kurzen Kopf Vorsprung und bescherte Trainern Angelika Glodde ihren dritten Jahreserfolg. Wer auf einen Sieg von Touch of Time gesetzt hatte wurde mit einer Quote von 183 Euro für 10 Euro Einsatz belohnt.Gleich im nächsten Rennen kam der älteste aktive Jockey Viktor Schulepov mit La Donosa sicher zum Zug und stellte dem 18/10 Favoriten Faites vos jeux ein Bein. Trainer Werner Haustein trainiert die dreijährige Stute für das Gestüt Aesculap. Am Toto gab es für den Sieg von La Donosa stolze 128/10 Euro.Die dritte Überraschung folgte im letzen Rennen. Claudia Barsig aus Dresden sattelte mit Fisher Hill (Foto) den letzen Totoschocker. Auf den Sieg von Fisher Hill, der von Rene Piechulek geritten wurde, gab es mit 185/10 Euro die höchste Quote des Tages.Der zweite Ausgleich III über 2200 Meter wurde von dem frischen Sieger Bonfire Night mit Bayarsaikhan Ganbat im Sattel gewonnen. Bonfire Night, der sogar eine eigenen Facebook-Fanseite mit über 500 Fans im Internet hat, ließ Start Ziel nichts anbrennen. Ganbat beorderte den Wallach gleich am Start an die Spitze und kontrollierte das Renngeschehen zu jeder Zeit. Bonfire Night, der von Roland Dzubasz vorbereitet wird, zahlte am Toto 23 Euro auf Sieg. Der talentierte Nachwuchsjockey Bayarsaikhan Ganbat aus der Mongolei ritt damit seinen 20. Jahressieg.Bei aller Freude über den sonnigen Renntag wurde während der Veranstaltung auch bekannt, dass der Renntag am 22.09.2012 in Halle abgesagt werden muß.

Champions League

Weitere News

  • 19 Vorstarter im IDEE 148. Deutsches Derby

    Hamburg 27.06.2017

    Das Feld für das IDEE 148. Deutsche Derby ist fast perfekt: 19 Pferde werden aller Voraussicht nach am Sonntag in das mit 650.000 Euro dotierte und über 2.400 Meter führende Top-Rennen des gesamten Jahres 2017 auf der Galopprennbahn in Hamburg-Horn gehen.

  • Gleich der Eröffnungstag in Hamburg bietet Spitzensport

    Klassestuten zum Start der Derby-Woche

    Hamburg 27.06.2017

    Am Freitag ist es wieder so weit, da startet das Top-Meeting rund um das bedeutendste Galopprennen des Jahres, die Derby-Woche 2017 in Hamburg. Wegen des G20-Gipfels ist diesmal alles anders, es gibt sechs Renntage hintereinander bis am Mittwoch, und das IDEE 148. Deutsche Derby (Lauf der German Racing Champions League) geht bereits am dritten Tag (Sonntag, 2. Juli) über die Bühne. Genauso stark wie immer ist allerdings der Sport, der in der Hansestadt geboten wird.

  • Sieben auf einen Streich

    Markus Klug dominiert das Derby-Starterfeld

    Hamburg

    Den Vergleich mit Aidan O’Brien wird er vermutlich nicht so gerne hören. Aber ähnlich wie der Ire die wichtigsten Rennen in England und Irland dominiert, ist Markus Klug in den deutschen Gruppe- und Listenrennen omnipräsent. Es gibt fast kein sportliches Highlight ohne einen Klug-Starter!

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm