Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Gestüt Röttgens Daktani gewinnt Junioren-Preis in Düsseldorf

Auf den Spuren großer Stars

Düsseldorf 9. September 2012

Der zwei Jahre alte Hengst Daktani aus dem legendären Gestüt Röttgen hat am Sonntag auf der Galopprennbahn in Düsseldorf den Junioren-Preis (20.000 Euro) gewonnen.

In dem renommierten Rennen für den jüngsten Galopper-Jahrgang entschied Daktani unter seinem Jockey Eugen Frank ein spannendes Finish gegen den Favoriten Empire Hurricane zu seinen Gunsten, Rang drei ging an den von Andrasch Starke gerittenen Debütanten Quixote.

Die beiden Erstplatzierten brachen, ersichtlich unreif, in der Zielgeraden weit nach außen weg, waren indes im Ziel deutlich vor dem Rest, sollten beide vor einer guten Zukunft stehen. Beim jeweiligen Karriereeinstand waren die beiden schon einmal aufeinander getroffen, Empire Hurricane war als Sieger disqualifiziert worden, auf Rang drei zurückgestuft worden. Das bedeutete für Daktani den Sieg im grünen Tisch der Rennleitung.

Der von Markus Klug auf dem Röttgener Gestütsgelände in Köln-Rath/Heumar trainierte Daktani behielt beim zweiten Start seine weiße Weste, ist als ungeschlagenes Pferd aktuell einer der besten deutschen Zweijährigen. Den Junioren-Preis haben in der Vergangenheit zahlreiche spätere Spitzenpferde gewonnen, wie Lando, Platini oder auch Soldier Hollow.

Das 4711-Gestüt Röttgen erhält für Daktanis Sieg 12.000 Euro Siegprämie, der Treffer ist in einer grandiosen Saison von Trainer Markus Klug ein weiteres i-tüpfelchen.

Champions League

Weitere News

  • Laccario gegen Weltstar im Preis von Europa in Köln

    Spannungsgeladenes Duell der Derbysieger

    Köln 17.09.2019

    Die Galopp-Fans schauen am Sonntag nach Köln: Mit dem 57. Preis von Europa (155.000 Euro Preisgeld, 2.400 m) steht der Saisonhöhepunkt 2019 in der Domstadt unmittelbar bevor. Es handelt sich um das drittletzte Rennen in der German Racing Champions League vor dem Preis der Deutschen Einheit am 3. Oktober in Berlin-Hoppegarten und dem Großen Preis von Bayern am 3. November in München.

  • Trauer um Egon Würgau

    Ein Leben für den Galopprennsport

    Dresden 16.09.2019

    Seine Verdienste im hiesigen Galopprennsport sind herausragend, er war eine allseits hochgeschätzte Persönlichkeit: Der deutsche Turf trauert um Egon Würgau, der am vergangenen Donnerstag im Alter von 88 Jahren starb.

  • Spitzenstute Donjah, zwei Derbysieger und Super-Gäste im Preis von Europa?

    Köln spielt wieder in der Champions League!

    Köln 16.09.2019

    Er gehört zu Köln wie der Karneval oder der 1.FC: Der Preis von Europa wird auch am Sonntag die Galopp-Fans in der Domstadt begeistern. Die 57. Auflage des bedeutendsten Kölner Galopprennens innerhalb der German Racing Champions League gehört natürlich zur höchsten Kategorie (Gruppe I), ist mit einem Preisgeld von 155.000 Euro ausgestattet und führt über 2.400 Meter.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm