Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Legendärer Schlenderhaner Deckhenst wurde 22 Jahre alt

Monsun ist verstorben

Köln 12. September 2012

Gestern Abend mußte im Alter von 22 Jahren der Schlenderhaner Deckhengst Monsun eingeschläfert werden.

Der Hengst wurde 1990 auf dem bayerischen Gestüt Isarland geboren. Auf der Jährlingsauktion in Baden-Baden wurde er für 160.000 DM von Georg Baron von Ullmann ersteigert. Der Königsstuhl Sohn gewann bei 23 Starts 12 Rennen und verdiente in seiner Rennlaufbahn über 2 Million DM. Seine größten Erfolge feierte Monsun im Preis von Europa, den er in den Jahren 1993 und 1994 gewann, und im Aral-Pokal 1993. Monsun wurde in seiner Rennkarriere von Heinz Jentzsch in Köln trainiert.Unvergessen wird vielen Rennsportfans das Deutsche Derby 1993 sein. Hier kam es zum großen Showdown zwischen seinem Stallgefährten Lando aus der Zucht des Gestüt Ittlingen. Monsun unterlag mit fast zwei Pferdelängen und kam auf dem 2. Platz ein. Heinz Jentzsch, der Trainer von Monsun und Lando belegte im Derby 1993 die ersten beiden Plätze.Nach seiner Rennkarriere wechselte Monsun in das Gestüt Schlenderhan und zeugte so bedeutende Rennpferde wie Manduro, Shirocco, Samum, Schiaparelli, Le Miracle und Stacelita und viele andere mehr. Als Vererber stellte Monsun die meisten Sieger in Grupperennen, die den höchsten Standard im Galopprennsport darstellen. Durch seine aussergewöhnlichen Erfolge als Deckhengst darf zu Recht behauptet werden, dass Monsun die Deutsche Zucht von Englischen Vollblütern international etablierte. Es war nicht ungewöhnlich, dass seine Nachkommen auf den renommierten Auktionen rund um den Globus Preise im siebenstelligen Bereich erzielten. Durch diese bemerkenswerten Zuchterfolge wurde Monsun 2011 der Titel „Chef-de-race“ verliehen. Dieser internationale Titel wurde in Deutschland zuvor nur an die drei Hengste Oleander, Ticino und Gundomar verliehen.Monsun wurde wegen einer akuten neurologischen Erkrankung am 11. September 2012 von seinem Leiden erlöst. Mit Monsun verliert die deutsche Zucht seinen erfolgreichsten Zuchthengst aller Zeiten.

Champions League

Weitere News

  • Wild Max gegen Weltstar im Dr. Busch-Memorial

    Wichtige Etappe für die Top-Dreijährigen in Krefeld

    Krefeld 19.04.2018

    Am Sonntag beim großen Saisonstart in Krefeld steht eine besonders wichtige Vorprüfung für das Deutsche Derby am 8. Juli in Hamburg und das Mehl-Mülhens-Rennen am 21. Mai in Köln bevor - das Rennen um den Preis der SWK Stadtwerke Krefeld - Dr. Busch-Memorial (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.700 m, 6. Rennen um 17 Uhr).

  • Top-Besetzung im Preis von Dahlwitz in Berlin-Hoppegarten

    Derby-Zweiter Enjoy Vijay reist in die Hauptstadt

    Berlin-Hoppegarten 19.04.2018

    Die Rennbahn Berlin-Hoppegarten präsentiert am Sonntag, dem zweiten Tag des ersten Meetings 2018, den Frühlings-Renntag mit acht Rennen ab 14 Uhr. Im Mittelpunkt steht ein vielversprechendes Listenrennen. Eine große Tradition besitzt der Preis von Dahlwitz (27.000 Euro, 2.000 m, 6. Rennen um 16:40 Uhr).

  • Windstoß-Bruder im Dr. Busch-Memorial in Krefeld

    Ist Krefeld die große Bühne für Weltstar?

    Krefeld 18.04.2018

    Wichtige Vorprüfung auf dem Weg zum Deutschen Derby am Sonntag auf der Galopprennbahn Krefeld: Im Dr. Busch-Memorial (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.700 m) könnten aktuell sieben Pferde antreten, das ist das Ergebnis der Vorstarterangabe am Mittwoch.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm