Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Alle Toptrainer und -jockeys in Berlin am Start

Bunte Karte in Hoppegarten

Berlin-Hoppegarten 13. September 2012

In Berlin Hoppegarten gibt es am 15. September einen besonderen Renntag. Siebenmal rücken die Galopper in ihre Startmaschinen um unter den Augen einer Delegation von Gästen aus der Schweiz spannende Rennen zu laufen. Aber damit nicht genug. Der FEGENTRI-Zirkus ist zu Gast in Hoppegarten und der beste deutsche Amatuerrennreiter, Dennis Schiergen, stellt sich gegen den Rest der Welt.

In Berlin Hoppegarten gibt es am 15. September einen besonderen Renntag. Siebenmal rücken die Galopper in ihre Startmaschinen um unter den Augen von Gästen aus der Schweiz spannende Rennen zu laufen. Aber damit nicht genug. Der FEGENTRI-Zirkus ist zu Gast in Hoppegarten und der beste deutsche Amatuerrennreiter, Dennis Schiergen, stellt sich gegen den Rest der Welt.Internationale Besetzung erfährt der Renntag in Berlin durch ein Rennen das zum „FEGENTRI World Cup of Nations“ gehört. In diesem Renen gehen internationale Amateurrennreiter an den Start. Er ist einer von acht Wertungsläufen und wird bereits zum drittenmal in Berlin-Hoppegarten gelaufen. Der „FEGENTRI World Cup of Nations“ ist eine Team-Weltmeisterschaft und es werden Reiter aus verschiedenen Ländern erwartet. Der beste deutsche Amateurjockey, Dennis Schiergen ist natürlich mit von der Partie. Schiergen wird auch im Rahmenprogramm noch viermal in den Rennsattel steigen.Das sportliche Highlight ist mit 52.000 Euro das BBAG Auktionsrennen. 18 dreijährige Pferde haben sich für das Rennen, dass über die Distanz von schnellen 1400 Meter gelaufen wird, angemeldet. Die Favoriten dürften in dieser spannenden Prüfung die Starter aus den Rennställen von Mario Hofer (Krefeld) und Uwe Ostmann (Mülheim) kommen. Hofer sattelt mit Survey eine Big-Shuffle Tochter die beim letzen Start in der Türkei mit einem 4. Platz einen der vorderen Geldränge belegt hat. Die Stute die im Besitz des Präsidenten des Kölner-Renn-Vereins, Eckhard Sauren, steht, wird von Steffi Hofer geritten. Zarras, der die gelben Rennfarben des Gestüt Auenquelle trägt ist der Vertreter von Uwe Ostmann. Der frische Sieger wird den Holländer Adrie de Vries im Sattel haben. Zarras ist ein Muster an Beständigkeit. Bei seinen fünf Auftritten auf der Rennbahn konnte er zweimal gewinnen und belegte ansonsten den 2. Platz.Nach den spannenden Pferderennen kommen die Partygänger auf ihre Kosten. Der „Ruffian-Club“ wird auf Wunsch seiner Fans in der 2. Tribüne wieder auferstehen. Bei heißen Beats zu House Music von DJ Christian Jobst findet der Renntag mit internationalen Gästen einen schönen Ausklang.

Champions League

Weitere News

  • Zweijähriger Debütant Zerostress hinterlässt einen guten Eindruck

    Mister Onyx schlägt zum Schluss zu

    Mülheim/Ruhr 18.08.2018

    Seit Längerem mal wieder ein Samstag-Renntag im Westen. Und der Besucherzustrom bei der heutigen Veranstaltung in Mülheim-Ruhr zeigte ganz klar, dass das Publikum einen Turf-Sonnabend auch hier durchaus noch zu schätzen weiß. Ein mit insgesamt 17.000 Euro dotierter Ausgleich II war es immerhin, der heute die beste Klasse am Ablauf sah. Er firmierte als Großer Preis der Sparkasse Mülheim an der Ruhr, doch das kommunale Kreditinstitut war darüber hinaus im Rahmenprogramm noch mehrfach mit speziellen Schirmherrschaften engagiert. Wenngleich natürlich das größte Interesse dem Highlight auf der Karte galt, welches nach einem spannenden Finale nach München-Riem ging, und zwar durch Stall Challengers Wallach Mister Onyx, der Infamous Lawman sowie den lange tonangebenden Baroncello mit einer riesigen Schlussattacke noch abfing.

  • Arbeitssieg für Wöhler-Schützling Clairefontaine

    Potemkin ringt britischen Gast nieder

    Deauville-Clairefontaine 17.08.2018

    Es war ein gutes Stück Arbeit, am Ende aber dennoch ein sicherer Erfolg des deutschen Hengstes Potemkin im Prix Défi du Galop, dem heutigen Hauptereignis auf der Karte in Deauville-Clairefontaine. Der Siebenjährige aus dem gemeinsamen Besitz von Klaus Allofs und der Stiftung Gestüt Fährhof setzte sich nach einer längeren Auseinandersetzung knapp gegen den Engländer Archetype durch.

  • Besitzertrainer-Cup: Champion van der Meulen greift ein

    Düsseldorf 16.08.2018

    Für den Besitzertrainer-Cup 2018 findet am Sonntag, 19. August, in Düsseldorf der 4. von insgesamt sechs Wertungsrenntagen statt. Gesucht wird der Nachfolger oder die Nachfolgerin von Horst Rudolph, der 2017 mit 54 Punkten als Sieger vor Sarah Hellier (34), Daniel Paulick (32) und Fabienne Gerstner (31) aus der Serie hervorging.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm