Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Viktor Schulepov gewinnt das Hauptrennen

Favoriteneinlauf in Berlin-Hoppegarten

Berlin-Hoppegarten 15. September 2012

Achtzehn Starter sind im BBAG Auktionsrennen in Berlin-Hoppegarten angetreten und am Ende haben die fünf Favoriten das Rennen unter sich ausgemacht.

Der älteste aktive Jockey in Deutschland, Viktor Schulepov, gewann mit Flavio forte für den Stall Mandarin das BBAG Auktionsrennen über 1400 Meter. Schulepov schickte den Hengst sofort nach den Start in die Pole Position und konnte alle Attacken der Gegner sicher abwehren. Der Trainer von Flavio forte Uwe Stoltefuß feierte damit seinen 15. Saisontreffer. Den größten Widerstand leistete Andrasch Starke auf Chapman. Starke hatte schon kurz nach dem Start eine gute Angriffsposition und ließ nichts unversucht und belegte hinter Flavio forte den zweiten Platz. Anders sah es bei dem Totofavoriten Zarras aus. Adrie de Vries, der im Sattel von Zarras saß, hatte nicht immer freie Bahn als er seinen Angriff startete. Erst spät kamen die beiden auf freie Bahn und konnten so noch den dritten Platz erkämpfen.Pech hatte der beste deutsche Amateurjockey Dennis Schiergen im Fegentri World Cup of Nations. In der Startphase warf Shaki seinen Reiter ab und ging ohne Schiergen auf die Reise. Gewonnen wurde das Rennen von Jacqueline Coward (Team England) mit Malachi zu einer Sensationsquote von 589/10. Alessandro Ruiu (Team Italien) ließ mit Scheich nichts unversucht und unterlag mit nur einer Nase Rückstande. Den dritten Platz verteidigte Catherine Burri (Team Europa) mit Maria Prinzess.

Champions League

Weitere News

  • Noch 11 Kandidaten für das Finale der Champions League in München

    Iquitos auf dem Weg zum Gesamtsieg?

    München 22.10.2018

    Am 1. November steigt das Finale der German Racing Champions League 2018 in München: Im Bayerische Hausbau – Großer Preis von Bayern (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m) spricht vieles für einen neuerlichen Gesamtsieg von Stall Mulligans Iquitos (E. Hardouin), der schon 2016 diese Top-Rennen in sechs deutschen Städten umfassende Rennserie für sich entschied.

  • Norwegen, England, Irland, Frankreich und Deutschland im Grupperennen?

    Internationales Feld im Hannover-Highlight?

    Hannover 22.10.2018

    Der letzte Renntag der Saison, der Tag der Gestüte, am Sonntag in Hannover verspricht eine Veranstaltung der besonderen Güteklasse zu werden. Dank des aus Köln übernommenen Listenrennens (German Racing berichtete) gibt es nun vier Black Type-Prüfungen. Höhepunkt ist der Große Preis der Mehl-Mülhens-Stiftung (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.200 m) für Stuten.

  • Positives Fazit des Sales & Racing Festivals

    Goldenes Finale“ der Galoppsaison 2018 in Baden-Baden

    Baden-Baden 22.10.2018

    Zufriedene Mienen beim Galopp-Rennveranstalter Baden Racing: „Die Zahlen sind überall im Plus, es war ein goldenes Finale bei entsprechenden äußeren Bedingungen“, freut sich Baden Racing-Geschäftsführerin Jutta Hofmeister über das Ergebnis des SALES & RACING FESTIVALS auf der Galopprennbahn Baden-Baden · Iffezheim. „Mit insgesamt 10.000 Gästen an den zwei Renntagen hatten wir tollen Besuch und die sorgten auch für einen sehr guten Wettumsatz, vor allem auf der Bahn. Hier betrug das Plus stolze 30 Prozent gegenüber dem Vorjahr.“

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm