Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Sieg im klassischen St. Leger

Altano ist wieder da

Dortmund 16. September 2012

Der sechs Jahre alte Wallach Altano hat am Sonntag den letzten Klassiker der deutschen Turf-Saison gewonnen.

Unter seinem Jockey Eduardo Pedroza siegte Altano in der 128. Austragung des St. Leger, verwies nach 2800 Metern die französische Stute Tidespring (Fabrice Veron) auf Rang zwei, Dritte wurde die von Eugen Frank gerittene deutsche Dreijährige Wilddrossel aus dem Gestüt Röttgen.Der vom amtierenden Championtrainer Andreas Wöhler in Gütersloh trainierte Altano eroberte mit seinem Sieg die Spitzenposition unter Deutschlands Langstrecklern zurück, die er 2011 und im Frühjahr 2012 innehatte, nach zwei zuletzt schwächeren Leistungen indes abgeben musste.Beim 22. Start erreichte Altano nun den zehnten Sieg, nach Rang sechs im Vorjahr gelang ihm nun im St. Leger ein voller Erfolg. Besitzerin Ingrid Hornig aus Dülmen kassierte für den Sieg 32.000 Euro, der Wallach hat jetzt insgesamt mehr als 150.000 Euro an Rennpreisen eingaloppiert.Im BBAG Auktionsrennen für Zweijährige ging der Sieg aus Dortmund nach Kroatien. Der Hengst Kastillo, aus der Zucht des Gestüts Röttgen stammend, gewann gegen Gershwin und Bolanos, hat eindrucksvoll bewiesen, dass man gute Pferde überall auf der Welt trainieren kann. Kastillo hatte schon zuletzt in Köln Talent angedeutet, nun zahlreiche deutsche Zweijährigen-Hoffnungen hinter sich gelassen.

Champions League

Weitere News

  • Champions League: 211:10-Außenseiter fliegt in Köln allen davon

    Sensationeller Sieg von Khan im 56. Preis von Europa

    Köln 23.09.2018

    Sensationelles Ergebnis im bedeutendsten Galopprennen der Kölner Rennsaison 2018 am Sonntag: Im 56. Preis von Europa (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m) gewann mit dem von Henk Grewe in der Domstadt vorbereiteten 211:10-Außenseiter Khan das Pferd, mit dem man in diesem Highlight der German Racing Champions League am wenigsten gerechnet hatte. Mit dem jungen Franzosen Clement Lecoeuvre triumphierte der auf dem schweren Boden in seinem Element befindliche Santiago-Sohn zur Verblüffung des Publikums.

  • Night Music und Binti Al Nar triumphieren auf Gruppe-Ebene

    Deutscher Erfolgstag in Mailand

    Mailand, Stockholm 23.09.2018

    Nächster großer Erfolg für die Münchener Trainerin Sarah Steinberg und den Stall Salzburg am Sonntag im Premio Federico Tesio (Gruppe II, 154.000 Euro, 2.200 m) in Mailand: Mit der Stute Night Music gewann dieses Team das Top-Event. Man hatte diesen Auftritt einem Start im Preis von Europa in Köln vorgezogen.

  • Heimerfolg durch Kitaneso in Mannheim

    „Schweizer“ Sieg im WM-Rennen der Damen

    Mannheim 23.09.2018

    Die Weltmeisterschaft der Fegentri-Amateure war am Sonntag in Mannheim zu Gast, wobei der ursprüngliche Ritt der in der Wertung klar führenden Damen-Wertung Lilli-Marie Engels, Rock of Cashel, abgemeldet worden war, so dass sie auf Salimera zum Einsatz kam. Lange war sie vorne, doch dann schob sich in diesem 1.900 Meter-Handicap die von Christian von der Reckes aufgebotene Cadmium (23:10) mit der Schweizerin Naomi Heller noch locker vorbei.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm