Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Frischgebackener Vater in Glanzform

Andrasch Starke gewinnt Preis von Europa mit Girolamo

Köln 23. September 2012

Deutschlands Starjockey Andrasch Starke hat am Sonntag auf der Galopprennbahn in Köln im Sattel des Derbydritten Girolamo den 50. Preis von Europa gewonnen, beflügelt von der Geburt seines ersten Sohnes am vergangenen Freitag.

Nach einem Meisterritt von Deutschlands bestem Jockey gewann Girolamo das Traditionsrennen in der Domstadt mit einer halben Länge Vorsprung vor dem von Adrie de Vries gerittenen Feuerblitz, der seinerseits knapp Araldo (Martin Harley) auf Rang drei im Feld der sieben Teilnehmer verweisen konnte. Der 50. Preis von Europa war mit 155.000 Euro dotiert, von denen 100.000 Euro an das Gestüt Ebbesloh der Bielefelder Verlegerfamilie von Schubert als Besitzer von Girolamo geht.Der von Peter Schiergen in Köln trainierte Girolamo schaffte beim achten Start der Karriere den zweiten Sieg, die Leistung als Dritter im Deutschen Derby war die bisher beste Vorstellung des Hengstes, der nun in die Spitzengruppe der deutschen Grand Prix-Pferde vorgerückt ist. „Er hat gekämpft wie ein Löwe“, urteilte Jockey Starke nach dem Rennen, „wenn alles passt, ist das ein sehr sehr gutes Pferd.“ Starke wurde in Köln durch die Geburt seines Sohnes Henning beflügelt, der am Freitag das Licht der Welt erblickt hatte. „Ich bin überglücklich“, so der Jockey, „ich bin schon mit großer Freude zum heutigen Renntag gekommen, nach dem Sieg geht es mir noch besser.“Der Ausnahmejockey peilt aktuell seinen sechsten nationalen Meistertitel an, reitet in zwei Wochen in Paris erneut die Stute Danedream im Prix de l’Arc de Triomphe, in dem das Team als Titelverteidiger antreten wird.Starke punktete in der Domstadt am Sonntag auch mit Jardina im Kölner Stutenpreis, hier entriss er auf den letzten Metern der französischen Favoritin Pleine Forme noch deren schon sicher geglaubten Sieg. Platz zwei erreichte er im Winterkönigin-Trial, in dem er sich mit Next Green der Siegerin Viletta geschlagen geben musste.Im Preis von Europa, nach dem der legendäre Hein Bollow (91) und Konrad Adenauer, Enkel des ersten Bundeskanzlers, die Ehrenpreise überreichten, enttäuschte die Favoritin Ovambo Queen krass, wurde nur Letzte im Siebenerfeld.

Weitere News

  • „Galopper des Jahres“ Iquitos im Großen Preis der Badischen Wirtschaft gegen starke Gegner

    Bühne frei für den Titelverteidiger der Champions League!

    Baden-Baden 28.05.2017

    Krönender Abschluss des Frühjahrs-Meetings am Sonntag in Baden-Baden mit dem zweiten Lauf der German Racing Champions League: Im Großen Preis der Badischen Wirtschaft (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.200 m, 6. Rennen um 16:25 Uhr) kommt es zum Gipfeltreffen der deutschen Star-Galopper! Allen voran natürlich Iquitos (erstmals mit dem achtfachen Championjockey Andrasch Starke) aus dem Hannoverschen Stall von Hans-Jürgen Gröschel, dessen Paradepferd 2016 zum ersten Champions League-Helden und „Galopper des Jahres“ avancierte.

  • Der Tag der „Oldies“ in Baden-Baden

    Sky Full of Stars macht die Musik

    Baden-Baden 24.05.2017

    Nach einem Lied der Popgruppe Coldplay ist die Karlshoferin Sky Full of Stars (62:10) benannt. Und in einem mit stattlichen 15.000 Euro dotierten Dreijährigenrennen über 2.000 Meter am Mittwoch, dem ersten Tag des Frühjahrs-Meetings in Baden-Baden machte die gleichnamige Schimmelstute vor 5.220 Besuchern die Musik. Die von Henk Grewe in Köln trainierte Lady profitierte auch von einem starken Ritt von Marc Lerner, der die Lady vorne richtig treten ließ.

  • Ein Hauch von Ascot in der Messestadt

    Moderenntag in Leipzig

    Leipzig 24.05.2017

    Elegante Hüte, schicke Kleider und feine Anzüge – mit dem Moderenntag am Sonntag lässt die Leipziger Galopprennbahn eine Tradition wieder aufleben, die bereits in den 1960er Jahren auf große Zustimmung stieß. Nach der erfolgreichen Premiere 2016 holt das Scheibenholz auch 2017 das Flair von Ascot in die Messestadt.

  • Charity-Aktion mit Lord Roderick

    Hufe schwingen für den guten Zweck!

    Hoppegarten 24.05.2017

    Hufe schwingen für den guten Zweck! Das ist das Motto beim pferdewetten.de Match Race Cup 2017 für den Hengst Lord Roderick: Alle Rennpreise, die der im Besitz von Mitinitiator Christian Sundermann stehende Galopper bei diesem Wettbewerb, der am Sonntag, 4, Juni auf der Rennbahn in Berlin-Hoppegarten beginnt, eingaloppiert, gehen an einen guten Zweck, nämlich die internationale Hilfsorganisation Handicap International.

  • Sechs Top-Pferde im Großen Preis der Badischen Wirtschaft?

    Großer Champions League-Countdown

    Baden-Baden 23.05.2017

    Die German Racing Champions League beim krönenden Abschluss des Frühjahrs-Meetings am Sonntag auf der Galopprennbahn in Baden-Baden-Iffezheim. Das ist das Motto für den Großen Preis der Badischen Wirtschaft (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.200 m). Auch nach der Vorstarterangabe am Dienstag umfasst das vorläufige Aufgebot sechs Top-Pferde.

 
 

Newsletter abonnieren

Champions League

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm